Haupt Software iPhone-Netzteile im Test: Lohnt sich Schnellladen?
Software

iPhone-Netzteile im Test: Lohnt sich Schnellladen?

Aktualisiert Wir haben die Ladegeschwindigkeiten auf dem iPhone X, 8 Plus und 7 Plus mit fünf verschiedenen Netzteilen getestet. Die Ergebnisse werden Sie vielleicht überraschen. Angestellter Autor, Tablets 5. Dez. 2018 4:25 PST dmasaoka@idgcommunications.comWir testen fünf verschiedene Netzteile an drei verschiedenen iPhones, um ihre Leistung zu testen und herauszufinden, ob sich das neue iPhone-Schnellladen wirklich lohnt

Update 12.05.18: Apple verkauft jetzt ein 18W USB-C Netzteil für Nicht-Produkt-Link entfernen. Um es mit Ihrem iPhone zu verwenden, müssen Sie noch ein USB-C-auf-Lightning-Kabel erwerben. Wir haben es noch nicht getestet, aber es sollte Ihr iPhone genauso schnell aufladen wie alle anderen USB-C-Netzteile von Apple.



Neu bei den diesjährigen iPhones ist die Schnellladefunktion. Laut Apple , können Sie Ihr Telefon in nur 30 Minuten auf 50 Prozent entsaften! Es gibt nur einen Haken: Sie müssen ein neues Netzteil kaufen. Oh, und auch ein neues USB-C-auf-Lightning-Kabel. Das sind zwei Haken, und es fängt an, teuer zu klingen.

Lohnt es sich überhaupt? Wir haben uns fünf Netzteile und drei iPhones geschnappt, eine Reihe von Tests durchgeführt und sind dem Geheimnis des iPhone-Ladevorgangs auf den Grund gegangen. Die Wahrheit ist, dass USB-C-Schnellladen sicherlich funktioniert, Sie aber viel besser dran sind, Apples zu kaufen 12-W-USB-A-Netzteil – das, das mit den meisten iPads geliefert wird. Es ist viel billiger (19 $) und fast genauso schnell.





So ändern Sie die Top-Sites in Safari

Wie wir getestet haben

Das iPhone X, 8 und 8 Plus unterstützen alle das schnelle Laden über USB-C-Netzteile, die die neue USB Power Delivery-Spezifikation (USB-PD) unterstützen. Auf die gleiche Weise werden die neuen MacBooks über USB-C aufgeladen.

Aber wir wollten sehen, wie gut das der Verwendung des mit Ihrem Telefon gelieferten Adapters und des 12-W-Adapters, den Apple mit iPads beifügt, standhält. Darüber hinaus wollten wir sehen, wie sich diese neuen Telefone im Vergleich zu älteren iPhones schlagen, die dies tun nicht unterstützt offiziell das schnelle Laden von USB-PD.



Wir haben drei Telefone getestet: iPhone X , iPhone 8 Plus , und iPhone 7 Plus . Sie fragen sich, wie die neueren iPhone XR und XS abschneiden? Unsere oberflächlichen Folgetests zeigen keinen signifikanten Unterschied in den Laderaten zwischen ihnen und dem iPhone X, mit Ausnahme größerer Akkus im XR und XS Max, die etwas länger dauern (wie erwartet).

Das iPhone 8 Plus und X haben im Wesentlichen die gleiche Akkugröße. Ersteres ist 2691 mAh und letzteres 2716 mAh – das ist ein Unterschied von etwa 1 Prozent, also nennen wir diese einfach 2700 mAh. Das iPhone 7 Plus hat ein leicht größerer Teig bei 2900 mAh. Das sind weniger als 8 Prozent mehr, aber es reicht als Unterschied, dass selbst wenn das iPhone 7 Plus genauso viel Strom verbrauchen würde wie die anderen Telefone, das Aufladen nur ein bisschen länger dauern würde.

Für jedes dieser Telefone haben wir sie auf 1 Prozent der verbleibenden Akkulaufzeit reduziert und dann sichergestellt, dass keine Apps ausgeführt wurden und sich das Telefon im Flugzeugmodus befand, um Hintergrundaktivitäten wie App-Updates oder Fotosynchronisierung zu verhindern. Anschließend haben wir sie mit jedem unserer fünf Testadapter aufgeladen und dabei alle fünf Minuten den Ladezustand notiert.

iPhone-LadegeräteJason Cross/IDG

Die fünf von uns getesteten Adapter.

Die fünf getesteten Adapter sind zusammen mit ihrem Preis und der maximalen Ausgangsleistung wie folgt:

Adapter Maximale Leistung Preis
iPhone 5W (im Lieferumfang des Telefons enthalten)
iPad 12W $ 19
Apple USB-C 29W 49 $ (plus 19 $ Kabel)
13-Zoll-Macbook Pro 61W 69 $ (plus 19 $ Kabel)
Google Pixel USB-C 18W 35 $ ​​(plus 19 $ Kabel)

Natürlich ist Apples 29-W-USB-C-Netzteil ist wahrscheinlich übertrieben und kann mehr Strom liefern, als die Telefone akzeptieren. Und das gilt sicherlich für die 61-W-USB-C-Netzteil für das 13-Zoll-MacBook Pro. Aber wir wollten sehen, wie gut die neuen iPhones die USB-PD-Spezifikation nutzen, um die Stromliefergeschwindigkeit auszuhandeln, um das Beste aus Adaptern mit höherer Wattzahl herauszuholen.

wurde die Aktivierungssperre deaktiviert

Das ist der Punkt beim Testen der 18-W-USB-C-Netzteil für das Google-Pixel. Es arbeitet mit der USB-PD-Spezifikation und liefert mit 18 Watt viel Leistung für ein Telefon. Er sollte theoretisch genauso schnell sein wie die USB-C-Adapter von Apple.

Hinweis: Ab Dezember 2018 verkauft Apple seine eigenen 18-W-USB-C-Netzteil für 29 US-Dollar .

Sie können natürlich günstigere USB-C-Adapter als die von Apple kaufen. Jeder USB-C-Adapter, der USB Power Delivery unterstützt sollen funktionieren einfach gut. Hier ist einer für 25 $ (wir haben es nicht getestet). Aber egal, welches USB-C-Netzteil Sie verwenden, Sie benötigen ein USB-C-Lightning-Kabel. Apple verkauft die für eine satte Menge für ein 1-Meter-Kabel , oder für ein 2 Meter langes Kabel . Das Geräusch, das Sie hören, ist das Weinen Ihrer Brieftasche.

Ladetarife per Telefon

Schauen wir uns die Leistung jedes Telefons genauer an, wenn es mit jedem dieser fünf Netzteile aufgeladen wird.

iPhone7 plus AufladenIDG

Das iPhone 7 Plus, das keine offizielle Unterstützung für USB-C-Schnellladen hat, liefert einige interessante Ergebnisse. Mit dem mitgelieferten 5W-Adapter dauert das vollständige Aufladen des Telefons fast 3,5 Stunden. Das 12-W-Ladegerät und alle Apple USB-C-Ladegeräte liefern eine nahezu identische Leistung und laden das Telefon in etwa einer Stunde und 20 Minuten auf 85 Prozent auf. Das ist eine Stunde schneller als das In-Box-Ladegerät. Der Pixel-Adapter ist deutlich schneller als das mitgelieferte Ladegerät, aber langsamer als der 12-W-iPad-Adapter von Apple oder alle anderen USB-C-Adapter. Seltsam!

kannst du text auf dem iphone streichen?
iphone8 plus aufladenIDG

Das iPhone 8 Plus lädt mit der gleichen Geschwindigkeit wie das 7 Plus, wenn der 12-W-iPad-Adapter verwendet wird. Aber die USB-C-Adapter, einschließlich der Pixel, leisten alle gleich und sind etwas schneller. Es ist klar, dass das neuere Telefon die richtigen Geschwindigkeiten mit den USB-C-Ladegeräten über den USB-PD-Standard aushandelt und dass sie alle so viel Leistung liefern, wie das Telefon verarbeiten kann. Aber die große Neuigkeit hier ist, dass der 12-W-Apple-Adapter, der kein neues und teures Kabel erfordert, den größten Teil des Weges erreicht. Die USB-C-Ladegeräte sind vielleicht 20 bis 25 Prozent schneller.

iPhone x wird geladenIDG

Die Geschichte des iPhone X ist im Wesentlichen identisch mit dem iPhone 8 Plus. Die USB-C-Ladegeräte bringen Sie in einer halben Stunde zu etwas mehr als 50 Prozent und laden das Telefon in knapp zwei Stunden vollständig auf. Der 12-W-Apple-Adapter liegt nur etwa 20 Minuten dahinter.

Es sieht so aus, als ob die neuen Telefone definitiv von USB-C-Ladegeräten profitieren, aber auch ältere Telefone wie das iPhone 7 Plus können sie verwenden und viel schneller aufladen als mit dem mitgelieferten 5-Watt-Adapter. Angesichts der hohen Kosten für den Adapter und das USB-C-Lightning-Kabel, das Sie kaufen müssen, um es zu verwenden, ist die 12-W-Apple-Adapter sieht aus wie ein echter Deal. Es ist viel schneller als der 5W-Adapter, funktioniert mit allen iPhones und erfordert kein neues Kabel.

Laderaten per Adapter

Und Sie können in den obigen Grafiken sehen, egal welches Telefon oder Netzteil verwendet wird, die Laderaten werden nach etwa 85 bis 90 Prozent sehr langsam. Sobald die Telefone diesen Punkt erreicht haben, klettern sie sehr langsam auf 100 Prozent. Dies ist ein völlig normales Verhalten für alle Telefone. Ein Lithium-Ionen-Akku sollte nur mit einer bestimmten Geschwindigkeit geladen werden, wenn er sich der Kapazität nähert, sowohl aus Sicherheitsgründen als auch zur Erhaltung der Langlebigkeit des Akkus.

Um die Unterschiede zwischen den verschiedenen Netzteilen etwas deutlicher zu machen, zeigen die nächsten Grafiken daher die Laderate nur bis zu 85 Prozent. Danach ist jeder Adapter so langsam, dass die Unterschiede zwischen ihnen im Wesentlichen bedeutungslos sind, und die einfache Darstellung, wie lange es dauert, von leer auf 100 Prozent zu kommen, verschleiert einige der tatsächlichen Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den verschiedenen Ladegeräten.

5w Adapter iPhone aufladen2IDG

Der 5W-Adapter, der jedem iPhone beiliegt, ist nur schmerzlich langsam. Egal welches Telefon Sie haben, es wird mit etwa 0,6 Prozent pro Minute aufgeladen. Es dauert ungefähr 2 Stunden 15 Minuten, um auf 85 Prozent zu kommen.

12w Adapter iPhone aufladen2IDG

Mit dem 12-W-Netzteil von Apple für 19 US-Dollar steigen die Ladegeschwindigkeiten auf allen drei Telefonen in die Höhe. Sie sind ziemlich ähnlich – alle innerhalb von etwa 5 Minuten voneinander. Es dauert ungefähr 1 Stunde 20 Minuten (ein paar Minuten geben oder dauern), um bis zu 85 Prozent aufzuladen, unabhängig vom iPhone-Modell. Das ist etwa 70 Prozent schneller als das mitgelieferte 5-W-Ladegerät und Sie müssen nicht einmal ein neues Lightning-Kabel kaufen!

wie bekommt man gelöschte texte zurück
29w Adapter iPhone aufladen2IDG

Apples günstigster USB-C-Adapter kostet und erfordert, dass Sie a . kaufen USB-C-Blitz Kabel. Welchen Nutzen haben Sie? Beim iPhone 7 Plus gar keine. Es ist genau so schnell wie der 12-W-Adapter. Wenn Sie ein iPhone 8 Plus oder iPhone X besitzen, kommen Sie etwa 10 bis 15 Minuten schneller zu 85 Prozent. Die neueren Telefone sehen definitiv eine Verbesserung mit USB-PD-kompatiblen Adaptern, aber sie scheint nach etwa 70 Prozent aufgeladen nachzulassen.

Apples Behauptung, das iPhone 8 und X in 30 Minuten auf 50 Prozent aufzuladen, trifft mit einem USB-C-Adapter, der USB-PD unterstützt, absolut zu. Mit dem 12-W-Adapter oder dem älteren iPhone 7 Plus dauert es 10 Minuten länger, um auf 50 Prozent zu kommen.

61w Adapter iPhone aufladen2IDG

Das Netzteil des MacBook Pro verwendet den USB-Power-Delivery-Standard und funktioniert tatsächlich Exakt wie der 29-W-Adapter. Jegliche Abweichungen liegen innerhalb der Fehlergrenze. Dies ist nicht überraschend: Keines dieser Telefone kann 29 Watt verbrauchen, geschweige denn 61 Watt, sodass jede ordnungsgemäß ausgehandelte Ladegeschwindigkeit bei beiden ausgeschöpft wird.

Pixeladapter iPhone aufladen2IDG

Das 18-W-USB-C-Netzteil von Google für seine Pixel-Telefone kostet 35 US-Dollar (obwohl Sie es manchmal für weniger finden können) und wird mit einem USB-C-Kabel geliefert. Während Sie also immer noch ein USB-C-auf-Lightning-Kabel benötigen (19 USD für 1 Meter, 35 USD für 2 Meter), erhalten Sie zumindest ein zusätzliches USB-C-Kabel aus dem Angebot. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 18 Watt und das scheint genug, um das iPhone 8 Plus und X mit ihrer maximalen Geschwindigkeit aufzuladen, genau wie die USB-C-Adapter von Apple.

Macht Apple ein steuerfreies Wochenende?

Aber die Ergebnisse des iPhone 7 Plus sind interessant. Während die USB-C-Adapter von Apple dieses ältere iPhone mit der gleichen Geschwindigkeit aufladen wie der 12-W-USB-A-Adapter, ist der USB-C-Adapter von Google (trotz der Einhaltung des USB-PD-Standards) langsamer. Es ist viel schneller als der im Lieferumfang des Telefons enthaltene 5-W-Adapter, aber nicht ganz so schnell wie der 12-W-Adapter.

Das beste iPhone Netzteil zum Kaufen

Egal, ob Sie eines der neuesten iPhones oder ein etwas älteres Modell haben, es lohnt sich, die zu kaufen Apple 12-W-USB-Netzteil . Es verwendet das gleiche USB-A-Lightning-Kabel, das mit Ihrem Telefon geliefert wurde, und bietet einen enormen Vorteil bei der Ladegeschwindigkeit für neue und alte Telefone. Es ist etwa 70 % schneller als der mitgelieferte 5-W-Adapter. Der Kauf eines USB-C-Ladegeräts und eines USB-C-Lightning-Kabels kostet viel mehr (das Kabel allein kostet so viel wie der 12-W-Adapter!) und ist ungefähr 20 % schneller als der 12-W-Adapter.

Das ist viel Geld für einen 15-Minuten-Vorteil. Der einzige wirkliche Punkt, um auf Ihrem neuen iPhone in USB-C einzutauchen, wäre, wenn Sie den USB-C-Adapter auch auf anderen Produkten verwenden können – wenn Sie beispielsweise ein neues MacBook haben. Wenn Apple 2018 neue iPads auf den Markt bringt, werden sie zweifellos USB-PD unterstützen und von Ihrer Investition in USB-C-Lightning-Kabel profitieren.

Das wahre Verbrechen hier ist die schreckliche Ladeleistung, die Apple Ihnen sofort bietet. Apple verlangt einfach zu viel Geld für seine Telefone, um mit einem lächerlichen 5-Watt-USB-A-Ladegerät davonzukommen. Für 800 US-Dollar für das iPhone 8 Plus und satte 1.000 US-Dollar für das iPhone X sollte das Unternehmen unbedingt ein anständiges USB-C-Ladegerät und -Kabel mitbringen. Es muss nicht das 29-W-Ladegerät sein, das derzeit separat verkauft wird, aber mit einem im Bereich von 15-18 W können Sie Ihr Telefon so schnell wie möglich aufladen. Außerdem verlangt Apple zu viel für seine USB-C-Adapter und Zubehör, aber immerhin können Sie Alternativen von Drittanbietern kaufen.

12W USB-Netzteil

Beste Preise heute: bei Apple

Apple 29W USB-C Netzteil (MJ262LL/A) (Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)

Apple 29W USB-C Netzteil (MJ262LL/A) (Kabel nicht im Lieferumfang enthalten) Beste Preise heute: Nicht bei Amazon erhältlich

61-W-USB-C-Netzteil

Beste Preise heute: bei Apple

Google 18-W-USB-C-Netzteil (USA/Kanada) – Grau

Google 18-W-USB-C-Netzteil (USA/Kanada) – Grau

Apple MK0X2AM/A USB-C auf Lightning Kabel (1M)

Apple MK0X2AM/A USB-C auf Lightning Kabel (1M) Beste Preise heute: Nicht bei Amazon erhältlich

Apple MKQ42AM/A USB-C-auf-Lightning-Kabel (2M)

Apple MKQ42AM/A USB-C-auf-Lightning-Kabel (2M) Beste Preise heute: 44,99 $ bei Amazon