Haupt Sonstiges iPhone, also iTap und tippen und…
Sonstiges

iPhone, also iTap und tippen und…

DurchRob Griffiths 02.07.2007 17:00 PDT

Ah, morgen – Zeit, die über Nacht über das iPhone eingegangene E-Mail zu überprüfen. Lass uns zur Arbeit gehen!

Drücken Sie die Power-Taste des iPhones. Tippen Sie auf den Bildschirm (das ist Bildschirmtipp Nr. 1) und ziehen Sie den Entsperrschieberegler. Drücken Sie die Home-Taste, um von der App, die ich zuletzt auf dem iPhone verwendet habe, zum Hauptbildschirm zurückzukehren. Tippen Sie (#2) auf das Mail-Symbol. Hoppla, als ich das letzte Mal in Mail war, habe ich das iPhone beim Lesen einer Nachricht verlassen. Tippen Sie dreimal (#3, #4, #5), um zur Liste der Konten zurückzukehren.

Auf diesem Bildschirm werden Sie eine große Änderung gegenüber dem Mail-Programm von OS X feststellen. In der Mail-Anwendung von OS X ist der Ordner der obersten Ebene der globale Posteingang, und in diesem Ordner wird jedes Ihrer Konten separat aufgelistet, sodass Sie alle Ihre neuen E-Mails auf einmal anzeigen können, indem Sie einfach den Posteingang der obersten Ebene auswählen Mappe. Auf dem iPhone gibt es jedoch keinen globalen Posteingang. Stattdessen zeigt der Hauptbildschirm von Mail nur eine Liste Ihrer Konten an. Sie müssen jedes Konto öffnen, um den Posteingang (und den Papierkorb und alle anderen mit diesem Konto verknüpften Ordner) anzuzeigen.

So übertragen Sie alles auf ein neues iPhone

Nachdem das iPhone die neue E-Mail abgerufen hat, ist es an der Zeit, die neuen Nachrichten im ersten Konto zu überprüfen. Tippen Sie (#6) auf den Kontonamen, tippen Sie (#7) auf den Posteingang in der Liste der Ordner, die diesem Konto zugeordnet sind, und tippen Sie dann (#8) in und (#9) aus jeder neuen Nachricht. Möchten Sie alle auf einmal als gelesen markieren (z. B. wenn sie alle Spam sind)? Tut mir leid, das geht nicht. Sie müssen jede E-Mail öffnen, um ihren Status zu ändern. OK, mit diesem Konto fertig, also schaue ich mir die Liste der Nachrichten an. Tippen Sie auf (#10) Posteingang, um zur Liste der Ordner für dieses Konto zurückzukehren, und tippen Sie dann auf (#11) Konten, um zur Liste der Konten zurückzukehren.

Zeit für das zweite E-Mail-Konto. Dreimal antippen (#12 bis #15), um in das Konto und dann in eine neue Nachricht zu gelangen, dann dreimal antippen (#16 bis #18), um zur Kontoliste zurückzukehren. Ohne die Taps zu zählen, um jede E-Mail zu lesen, sind das sechs Taps, um in ein bestimmtes Konto einzutauchen, eine Nachricht zu lesen und dann zurück zur Kontoliste zu springen. Bisher habe ich 18 Taps verwendet, um zwei E-Mail-Konten zu überprüfen. Aber es sind noch drei übrig, also fügen Sie weitere 18 Taps hinzu, um diese drei zu überprüfen. Das macht insgesamt 36 Taps (vielleicht sogar nur 33, wenn ich Mail bei meiner letzten Verwendung nicht zum Lesen einer Nachricht verlassen hätte), um die neuen Nachrichten in fünf E-Mail-Konten zu überprüfen. Wie auch immer Sie es zählen, das ist eine Menge Klopfen!

Vieles davon könnte vermieden werden, wenn das iPhone über die einheitliche Posteingangsansicht von OS X Mail verfügt. Wenn ich zum Beispiel ein neues Feld Alle Posteingänge in der Liste der Konten hinzufüge, könnte ich alle meine E-Mails mit nur etwa 10 Klicks abrufen (natürlich nur die Klicks zählen, die zum Öffnen der ersten neuen Nachricht erforderlich sind, nicht alle von ihnen).

Es gibt noch andere tipplastige Aspekte der iPhone-Benutzeroberfläche: Das Löschen eines Kontakts erfordert vier Fingertipps (nach den zwei oder drei Fingertipps, die erforderlich sind, um zu Ihrer Kontaktliste zu gelangen). Um die Telefonnummer einer Person zu wählen, sind bestenfalls zwei Fingertipps erforderlich, aber vielleicht vier oder fünf, je nachdem, wo Sie waren und wo sich die Nummer befindet, die Sie anrufen möchten. Das ist natürlich nicht unbedingt schlecht – es ist eine direkte Folge des Fehlens physischer Tasten des iPhones. Auf meinem Treo gibt es sechs Hardwaretasten, die unabhängig davon verwendet werden können, welches Programm Sie ausführen. Auf dem iPhone gibt es nur eine (die Home-Taste). Während dies das Design sauber hält und die Lernkurve verkürzt, führt es definitiv zu (tippen ... tippen ... tippen ...) mehr Arbeit, um bestimmte Dinge zu erreichen.

Verzeihen Sie mir jetzt (tippen Sie auf ... tippen Sie auf ... tippen Sie auf ...), während ich ein bisschen im Internet surfe.