Haupt Andere Start- und Stoppzeiten von iTunes
Andere

Start- und Stoppzeiten von iTunes

DurchChristopher Breen Aug 5, 2008 6:51 am PDT

Ein Leser hat sich kürzlich mit einem Problem gemeldet, das er mit einer neu erstellten iTunes-Bibliothek hatte. Das Wesentliche ist, dass, obwohl die gesamte Musik gespielt wurde, einige der Songs endeten, bevor sie sollten, und sofort danach der nächste Titel in der Playlist abgespielt wurde.

Ich schlug ihm vor, eine dieser Melodien auszuwählen, Befehlstaste-I zu drücken, um das Infofenster aufzurufen, auf die Registerkarte Optionen zu klicken und sicherzustellen, dass die Option Stoppzeit deaktiviert war. Tatsächlich wurde es für jeden der Songs überprüft, mit denen er Schwierigkeiten hatte. Das Deaktivieren der Option hat den Zweck erfüllt.

In seiner Antwort schrieb er Nie wusste, was das war. Ich habe es ausgeschaltet und Problem gelöst. Dies führt mich zu der Annahme, dass es nur wenige Menschen gibt, die die Optionen für die Start- und Stoppzeit nutzen. Und warum nicht? Was könnten diese Einstellungen gut tun?

Brunnen….

    Schneiden Sie die Credits ab.Wenn Sie, wie ich, ein kleines Kind haben, das immer wieder den gleichen Film sieht (und es satt hat), können Sie die Zeit, die Sie sich für die Sache einsetzen, verkürzen, indem Sie eine Stoppzeit festlegen, die fällt mit dem Ende des Films zusammen, aber kurz vor dem Abspann. Vor allem Kinderfilme werfen während des Abspanns süße Kleinigkeiten hinein, die einem weitere sieben Minuten aus dem Leben rauben können. Schneide den Abspann am Pass ab und übe, wie du sagst, Schatz, ich denke, dieser Film hat keinen Abspann. Zeit fürs Bett! Schneiden Sie den öffnenden Jibber-Jabber ab.Wenn Sie viele Podcasts hören, wissen Sie, dass viele von ihnen die ersten ein oder zwei Minuten mit umfangreichen Eröffnungen und Anzeigen füllen, die immer gleich lang laufen. Wenn eine Hörprobe ausreicht, können Sie die erste Minute des Podcasts mit der Option Startzeit ausschneiden. Konvertieren Sie Song-Schnipsel.Angenommen, Sie benötigen kurze Songpassagen in Ihrer iTunes-Mediathek – zum Beispiel für benutzerdefinierte Klingeltöne oder Musikbeispiele. Mit iTunes können Sie diese Passagen ohne einen externen Editor erstellen. Legen Sie einfach Start- und Stoppzeiten für den Anfang und das Ende des Snippets fest und konvertieren Sie den Track in ein anderes Format, beispielsweise von AAC in MP3. Nur der Teil des Songs innerhalb der Grenzen der Start- und Stoppzeit wird konvertiert und als separate Datei gespeichert.

Andere Ideen? Fühlen Sie sich frei, einige Ihrer eigenen im Kommentarbereich beizutragen.