Haupt Sonstiges Kodak EasyShare Z950
Sonstiges

Kodak EasyShare Z950

DurchJames Galbraith 17. Dez. 2009 22:30 Uhr PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • 10X optischer Zoom
  • Schnellverschluss bei Einzelaufnahmen
  • Sehr gute Standbildqualität

Nachteile

  • Keine Weitwinkelfunktionen
  • Auslöseverzögerung zwischen den Aufnahmen
  • Mittelmäßige Videoqualität

Unser Urteil

Der 12-Megapixel-Kodak EasyShare Z950 ist eine einfach zu bedienende Megazoom-Taschenkamera mit einer beeindruckenden Liste fortschrittlicher Funktionen. Zusätzlich zu einem 10X-Optik-Zoom-Objektiv verfügt es über Belichtungsreihen, Verschlusspriorität, Blendenpriorität, hohe ISO und hochauflösende 720p-Videoaufnahme. Aber während der Zoom die Erwartungen erfüllte, entsprach die Videoqualität nicht.

Das steinige, ganz in Schwarz gehaltene Design des Z950 wird keine Auszeichnungen gewinnen, aber man könnte es als ein bisschen Retro betrachten; Es erinnerte mich an meine erste 35-mm-Kamera aus meiner Kindheit. Obwohl die Z950 über ein 3-Zoll-LCD verfügt, fehlt ihr ein optischer Sucher.

Sein wiederaufladbarer Akku hielt in unseren Tests 274 Aufnahmen. Das ist ein wenig weniger als die 300-plus-Schuss-Zahl, die wir von den meisten heutigen Point-and-Shoot-Kameras gesehen haben. Und wenn man bedenkt, dass viele Kameras 500 Aufnahmen (der Punkt, an dem wir aufhören zu zählen) mit einer einzigen Ladung erreichen, ist die Akkuleistung dieser Kamera etwas enttäuschend.

Kodak EasyShare Z950

Die Z950 verfügt über 32 MB internen Speicher sowie einen SDHC/SD-Kartensteckplatz. Das optische Schneider-Kreuznach Variogon-Objektiv ist im Weitwinkelbereich knapp, bietet aber Brennweiten von 35 mm bis 350 mm und Blendeneinstellungen von f/3,5 bis f/4,8.

Ein Wahlrad mit neun Positionen auf der Oberseite der Kamera ermöglicht Ihnen die Auswahl von Modi wie Programm, Blendenpriorität, Verschlusszeit, Manuell, Film und Sport. Der Szenenmodus verfügt über 17 Voreinstellungen, die bei Bedingungen wie Schnee, Stränden, Selbstporträts und Feuerwerk helfen. Ein Modus, den Kodak Smart Capture nennt, analysiert die Szene automatisch und wählt die entsprechenden Einstellungen aus.

Kleine Tasten an der Oberseite der Kamera ermöglichen Ihnen den einfachen Zugriff auf Blitz- und Timer-Einstellungen. Kodak behauptet mit der Z950 schnelle Aufnahmegeschwindigkeiten, was zutrifft, wenn die Kamera Einzelaufnahmen macht. Aber als ich versuchte, mehrere Aufnahmen gleichzeitig zu machen, musste ich warten, bis die Kamera die Verarbeitung beendet hatte, bevor ich ein weiteres Bild machen konnte.

Die Fotos hatten ansprechende Farben und erfassten viele Details. Tatsächlich haben unsere Labortests ergeben, dass die Z950 eine der besten Farbgenauigkeiten und Gesamtbildqualitäten ihrer Klasse aufweist. Die Qualität und Schärfe der Blitzbelichtung waren seine Schwachstellen; Trotzdem verdient die Gesamtbildqualität der Z950 immer noch die Bewertung Sehr Gut.

Die Z950 bietet hochauflösende 720p-Videoaufnahmen, die als MPEG-4-Clips mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Leider war das aufgenommene Filmmaterial zu sprunghaft und verwackelt. Auch während des Filmens waren die Farben ausgefallen und die Lichter wurden vollständig ausgeblasen. Videofunktionen sind bei einer Point-and-Shoot-Kamera schön, aber Sie sollten die Z950 nur als Videokamera betrachten, wenn keine andere Videokamera in der Nähe ist – sie ist kein großartiger Ersatz für einen dedizierten High-Definition-Camcorder.

Kaufberatung für Template Studio

Als Fotokamera glänzt die Kodak EasyShare Z950 mit beeindruckender Farbqualität, gestochen scharfen Bildern und einem leistungsstarken optischen 10-fach-Zoom. Es ist eine großartige Wahl unter 300 US-Dollar für Anfänger und fortgeschrittene Schützen, die mit fortgeschritteneren Steuerungen experimentieren möchten. Die einzige große Enttäuschung war die mittelmäßige Videoqualität.