Haupt Software Lady Gaga stellt Polaroid-Sonnenbrillen-Kamera und Drucker vor
Software

Lady Gaga stellt Polaroid-Sonnenbrillen-Kamera und Drucker vor

VonMartyn Williams 6. Januar 2011 21:16 PST

Auf den Tag genau seit fast einem Jahr Polaroid sagte es unterschrieben Lady Gaga Als Creative Director enthüllte die beliebte Sängerin am Donnerstag die Früchte ihrer Arbeit bei der Imaging-Firma.

Zu den Gadgets, die von Haus of Gaga Grey Label genannt werden, gehören eine Sonnenbrille mit integrierter Kamera und Display, ein mobiler Fotodrucker und eine Polaroid-Kamera.

Dies ist die erste Sonnenbrille, die getragen werden kann, um Ihre Augen vor der Sonne zu schützen und auch Fotos zu machen, sagte Lady Gaga, als sie die GL20-Sonnenbrille vor einer vollen Menschenmenge und einem Sturm von Fotoblitzen auf der Unterhaltungselektronik enthüllte Show in Las Vegas.

Die Brille kann sowohl Fotos als auch Videos aufnehmen, die in einem der Ohrhörer gespeichert werden. Die Hörmuschel kann abgenommen und per USB an einen Drucker angeschlossen oder die Bilder per Bluetooth übertragen werden.

Die Brille verfügt außerdem über einen Bildschirm vor jedem Auge, der aufgenommene Bilder wiedergeben kann.

Lady Gaga sagte, die Inspiration für das Produkt, das immer noch ein Prototyp ist, sei von einer Brille gekommen, die sie einmal auf Tour getragen habe.

Als ich die Fame Ball Tour gemacht habe, habe ich diese Brille aus iPod-Bildschirmen gemacht, die ich aneinandergereiht habe, um eine Brille zu schaffen, die Filme abspielen kann, und ich dachte, es wäre nicht wunderbar, wenn diese funktional wären, sagte sie.

Das zweite Produkt, der mobile Fotodrucker GL10, wird im März für 150 US-Dollar erhältlich sein und lässt sich über Bluetooth mit jedem Handy koppeln, das den Standard unterstützt, außer Apples iPhone. Der Ausschluss des beliebten Mobiltelefons löste einige Spott aus, denen Lady Gaga erklärte, dass es sich um eine Apple-Einschränkung und nicht um eine Entscheidung von Polaroid handelte.

Ich nehme an, viele von Ihnen hier sind nerdig genug, um einen mobilen Drucker mit sich herumzuschleppen, sagte sie. Ich weiss dass ich werde.

Der Drucker nimmt eine Patrone mit 10 Blatt Papier auf. Es kann auch über USB mit einem Mac oder PC verbunden werden.

Ebenfalls vorgestellt wurde eine Polaroid-Kamera, die GL30. Wie klassische Polaroid-Kameras druckt die Kamera Fotos aus, kann diese aber auch digital aufnehmen. Sie können auf einem Popup-Bildschirm oben angezeigt werden. Das Gerät wird Ende 2011 verfügbar sein.

[ Martyn Williams berichtet für The IDG News Service über aktuelle Nachrichten zu Japan und allgemeinen Technologiethemen. Folgen Sie Martyn auf Twitter unter @martyn_williams . Martyns E-Mail-Adresse lautet martyn_williams@idg.com . ]

GL10 Mobile Instant-Drucker

GL30 Sofortbild-Digitalkamera

GL20 Kamerabrille