Haupt Apfel Der Mac hat sein bestes Quartal aller Zeiten und Tim Cook neckt die Zukunft
Apfel

Der Mac hat sein bestes Quartal aller Zeiten und Tim Cook neckt die Zukunft

Ein genauerer Blick auf die Zahlen und Tim Cooks Hinweis auf ein neues Unternehmen.VonJason Snell 29. Okt 2020 10:00 PDT apple logo zeit fliegt blau Apfel

Es ist schwierig, mitten in einer globalen Pandemie die Zeit im Auge zu behalten, aber seit Apples letztem Quartalsbericht sind anscheinend drei Monate vergangen. Hier sind wir also wieder, wenn Apple-Führungskräfte fast verlegen Rekordumsätze vermelden, während sie sich sehr bemühen, ihre Kollegen und Kunden für ihre Belastbarkeit in schwierigen Zeiten zu loben.

Wie üblich in Apples stündliche Telefonkonferenz mit Finanzanalysten , gibt es ein paar interessante Dinge, die aus dem Gerede über OpEx und OI&E und andere Schlagworte der Finanzindustrie herausstechen. Hier sind einige davon.

Gute Zeiten in der Mac-Welt

Den Mac gibt es seit 36 ​​Jahren, und dennoch hatte Apple noch nie ein Quartal wie das jüngste. Der Mac erwirtschaftete einen Umsatz von 9 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 29 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres entspricht. Es sei das Allzeithoch für Mac in der Geschichte des Unternehmens, sagte Apple-Chef Tim Cook. Und zwar nicht um ein kleines bisschen, sondern um 1,6 Milliarden Dollar.

Die Mac-Verkäufe waren auf der ganzen Linie stark. Laut Luca Maestri, CFO von Apple, lag das Mac-Wachstum in allen geografischen Segmenten im starken zweistelligen Bereich, und der bisherige Gesamtrekord wurde durch den Rekord-Mac-Verkauf in der Kategorie Nord- und Südamerika und Apple in der Kategorie „Rest der asiatisch-pazifischen Raum“ übertroffen. Der Mac hat auch in Europa und Japan Rekorde für das vierte Quartal aufgestellt.

Was passiert, wenn Sie die Statistik auf dem iPhone zurücksetzen?

Noch erstaunlicher ist, dass Apple sagt, dass das Angebot auf dem Mac begrenzt ist, sodass es wahrscheinlich noch mehr davon hätte verkaufen können, wenn es schnell genug wäre.

apple q4 2020 mac umsatz sixcolors Jason Snell/Sechs Farben

Auch das iPad verzeichnete ein gutes Quartal mit einem Umsatz von 6,8 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Das ist das größte Wachstumsquartal für das iPad seit seinen Anfängen und ein Zeichen dafür, dass das iPad nach einigen Jahren in der Flaute zurückgekehrt ist.

All dies wird zumindest teilweise durch die Pandemie getrieben, die den Kauf von Hardware für Remote-Mitarbeiter und Remote-Studenten gleichermaßen veranlasste. Und Apple glaubt, dass noch mehr kommen wird, und prognostiziert auch im nächsten Quartal zweistellige Umsätze für beide Kategorien. Ich denke, die Schritte, die zum Fernunterricht und zur Fernarbeit gemacht wurden, werden sich nicht wieder normalisieren – Normal wird etwas anderes werden, sagte Cook. Und ich denke, das bedeutet, dass iPads und Macs in diesen Umgebungen noch wichtiger sind … Die Sache mit der Remote-Arbeit wird nicht so schnell wieder zu dem, wie es früher war.

Der Tropfen Mitte September

Die iPhone-Verkaufsergebnisse waren enttäuschend, wenn man den Umsatz von 26,4 Milliarden US-Dollar als enttäuschend bezeichnen kann. Noch wichtiger ist, dass der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 21 Prozent zurückgegangen ist. In der Telefonkonferenz machte Apple jedoch immer wieder klar, dass die iPhone-Verkäufe bis Mitte September im Vergleich zum Vorjahr tatsächlich gestiegen waren.

Was geschah Mitte September, um den iPhone-Verkauf zu stören? Nun, das ist die Sache – war es nicht Dies September, aber September 2019. Zu diesem Zeitpunkt kündigte Apple an und begann mit dem Verkauf von drei iPhone 11-Modellen. Offensichtlich sorgen brandneue iPhone-Modelle für einen enormen Umsatzschub – und das hatte Apple in diesem Jahr nicht. (In den Zahlen des letzten Quartals waren überhaupt keine Verkäufe für das iPhone 12 und 12 Pro enthalten – die Telefone wurden vier Wochen nach Beginn des aktuellen Quartals des Unternehmens verkauft.) Der Jahresvergleich leidet also und lässt die Zahlen schlechter aussehen als sie wirklich sind – und das bedeutet, dass das iPhone-Umsatzwachstum während des aktuellen Weihnachtsquartals wahrscheinlich steigen wird, obwohl das iPhone 12 mini und das iPhone 12 Pro Max erst nach sieben Wochen in diesem Quartal in den Verkauf gehen werden.

Apple Q4 2020 iPad-Umsatz Jason Snell/Sechs Farben

Ich muss die Moxie der Finanzanalysten bewundern, die Cook und Maestri interessante Fragen stellen wollen, die selten von den Informationen abweichen, die sie zu Beginn des Anrufs in einem vorgefertigten Download bereitstellen. Samik Chatterjee von JP Morgan stellte Cook eine Frage zu den iPhone-Verkäufen, die Cook dazu veranlasste, darüber nachzudenken, dass wir, abgesehen von der Entdeckung von Paralleluniversen, nie wirklich wissen werden, wie sich Covid-19 auf den iPhone-Verkauf ausgewirkt hat.

Wenn Sie fragen, ob es mit einem anderen Makroausgabenumfeld noch mehr hätte sein können, lautet die Antwort meiner Meinung nach ja? Cook antwortete. Aber Sie können das Experiment nicht ausführen. Und deshalb weiß ich es nicht genau. Aber ich vermute, dass COVID aus der weltweiten wirtschaftlichen Sicht generell etwas abhebt.

Untertreibung des Jahres?

Wie übertrage ich mein iPhone auf ein neues iPhone?

Die kryptischen Versprechen von Tim Cook

Apple äußert sich nicht zu unangekündigten Produkten, da wir häufig an diese Anrufe erinnert werden. Aber Tim Cook wiederholte ein früheres Versprechen in Bezug auf zukünftige Produkte und gab einen verlockenden Hinweis darauf, wohin Apple als nächstes gehen könnte.

Ohne zu viel zu verraten, kann ich Ihnen sagen, dass dieses Jahr noch einige weitere aufregende Dinge auf Lager hat, sagte Cook. Wenn Sie sich fragen, ob Apple versucht hat, die Leute vergessen zu lassen, dass das Unternehmen versprochen hat, dass Macs vor Ende des Jahres auf Apple-Silizium laufen – ist es nicht. Das Letzte, was Tim Cook tun würde, ist, Nachrichten bei einem Analystenanruf zu veröffentlichen, aber er freut sich, das Feuer zu schüren und die Leute daran zu erinnern, dass Apple 2020 noch keine Produkte auf den Markt gebracht hat, obwohl es Ende Oktober ist.

Wie verbinde ich einen PS4-Controller mit einem Telefon?
Apfelkarte Goldman SachsApfel

Apple-Chef Tim Cook deutete an, dass ein weiterer Finanzdienst des Unternehmens kommen könnte.

Und dann war da noch das: Cook antwortete auf eine Frage des Analysten Krish Sankar von Cowen zu Apples Vorstoß in Finanzprodukte, zu denen Apple Card, Apple Pay und Apple Cash gehören, mit dem Hinweis, dass da noch mehr passieren wird.

Die USA hinken beim kontaktlosen Bezahlen etwas hinterher, und ich denke, dass die Pandemie mit den USA dort auf eine andere Bahn gelenkt werden könnte, sagte Cook. Daher sind wir in diesem Bereich sehr optimistisch und glauben, dass Apple in diesem Bereich noch mehr tun kann. Und deshalb ist es ein Bereich von großem Interesse für uns.

Ich glaube, das letzte Mal, als Cook über einen Bereich von großem Interesse sprach, war das Handgelenk – ungefähr ein Jahr vor der Ankündigung der Apple Watch. Angesichts des großen Interesses von Apple am Ausbau seines Dienstleistungsgeschäfts und seines kürzlichen Einstiegs in die Finanztechnologie ist es keine Überraschung, dass Cook dies als starkes Potenzial ansieht. Wenn Sie auf Ihrer Apple Bingo-Karte neue Finanzdienstleistungen haben, bewahren Sie Ihr Ticket auf.