Haupt Software Mac OS X auf PC-Site wegen Urheberrechtsverletzung angeklagt
Software

Mac OS X auf PC-Site wegen Urheberrechtsverletzung angeklagt

NachrichtenTablets 16. Februar 2006 16:00 PST

Die OSx86-Projekt ist eine Website, die sich darauf konzentriert, Apples Mac OS X auf Nicht-Apple-Hardware laufen zu lassen. Die Gruppe erlebte kürzlich einen Rückschlag, als ihr eine Mitteilung zugestellt wurde, dass sie gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verstoßen hatte. Obwohl die Site online bleibt, wurden ihre Foren offline genommen.

Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass dem OSx86-Projekt trotz unserer Bemühungen eine DMCA-Verletzungsmitteilung zugestellt wurde. Das Forum wird während einer inhaltlichen Auswertung auf eventuelle Rechtsverletzungen nicht erreichbar sein. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld in dieser Angelegenheit, heißt es in einer Erklärung, die die Foren der Website ersetzt.

Im Januar hat Apple seine ersten Computer ausgeliefert, die anstelle eines PowerPCs einen Intel-Chip verwenden. Der Übergang ließ jedoch Monate auf sich warten – kurz nachdem Apple-CEO Steve Jobs die Keynote-Phase der weltweiten Entwicklerkonferenz von Apple 2005 bestritten hatte, begann das Unternehmen mit der Auslieferung von Entwickler-Übergangs-Kit-Systemen, die Intel-Hardware enthielten.

Kurz darauf kursierten im Internet Berichte, dass die in diesen Kits enthaltene Version von Mac OS X modifiziert werden könnte, um auf Standard-PCs installiert zu werden. Dies zu tun ist eine Verletzung der Apple-Lizenz, aber das hat unternehmungslustige Programmierer nicht davon abgehalten, es auszuprobieren.

Das DMCA ist ein US-amerikanisches Urheberrechtsgesetz, das unter anderem die Veröffentlichung von Technologien kriminalisiert, die entwickelt wurden, um den Urheberrechtsschutz zu umgehen. Die Koordinatoren des OSx86-Projekts haben behauptet, dass ihre Site vollständig mit dem DMCA kompatibel ist und beabsichtigt nur, ein Forum für diejenigen bereitzustellen, die daran interessiert sind, OS X auf Intel-Hardware auszuführen.

Vor kurzem das OSx86-Projekt bemerkte, dass Mac OS X eine geheime Nachricht enthält, die für Programmierer gedacht ist, die die Tiefen des Systems ausloten, um es auf Nicht-Mac-Systemen zum Laufen zu bringen. Die Nachricht wird durch das Trusted Platform Module (TPM) entschlüsselt – eine Hardwaretechnologie zum Schutz von Daten, die auf den neuen Intel-basierten Macs von Apple vorhanden ist.

Die Botschaft wurde in Versen geschrieben:

Ihr Karma-Check für heute: Es gab einmal einen Benutzer, der jammerte, sein vorhandenes Betriebssystem sei so blind, dass er besser daran täte, ein Betriebssystem zu raubkopieren, das großartig lief, aber feststellen musste, dass seine Hardware abgelehnt wurde. Bitte stehlen Sie kein Mac OS! Das ist wirklich uncool. (C) Apple-Computer, Inc.

Das OSx86-Projekt war von dem Gedicht amüsiert genug, um eine Antwort zu schreiben:

Raureif des alten Hackers Es war einmal ein Hacker namens Maxxuss, den Steve nicht für ein Genie hielt. Aber Steve überlegte eine Weile, griff mit einem Lächeln zum Telefon und sagte Bill, es gibt etwas zu besprechen…

Vertreter von Apple und The OSx86 Project hatten auf Anfragen nach Kommentaren nicht geantwortet, da Tablets hat diesen Artikel gepostet.