Haupt Mac MacBook Air M1 im Test: Ein absolut atemberaubendes Debüt für Apple-Silizium in einem Mac
Mac

MacBook Air M1 im Test: Ein absolut atemberaubendes Debüt für Apple-Silizium in einem Mac

Bewertungen Es mag nichts weiter als ein Prozessorwechsel sein, aber was für ein Prozessor! Angestellter Autor, Tablets 16.11.2020 22:00 Uhr PST macbook air m1 hero01 Jason Cross/IDG Herausgeber

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Schockierende Leistung
  • Völlig geräuschlos – kein Lüfter
  • Unglaubliche Akkulaufzeit

Nachteile

  • Alte 720p-Webcam

Unser Urteil

Der atemberaubende neue M1-Chip von Apple haucht seinem günstigsten Laptop neues Leben ein und verleiht ihm eine dramatisch bessere Leistung und Akkulaufzeit sowie Kompatibilität mit iPhone- und iPad-Apps.

Was kann ich mit einer Apple-Geschenkkarte kaufen?

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Nicht verfügbar Kostenlos Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit

Als Apple sagte, dass es mit der Produktion von Macs mit eigenen System-on-Chip-Prozessoren, benutzerdefiniertem CPU- und GPU-Silizium (und einer Reihe anderer Dinge) beginnen würde, um Teile von Intel und AMD zu ersetzen, dachten wir, es wäre gut. Ich hätte nie erwartet, dass es so sein würde Dies gut.

Betrachtet man die unglaubliche Leistung der SoCs der A-Serie von Apple für iPhones und iPads, könnte man auf einen Laptop-Chip hochrechnen, der wirklich gute Effizienz und Leistung bietet. Zu sagen, dass Apple geliefert hat, wäre die Untertreibung des Jahres.

Das MacBook Air mit dem neuen M1-Prozessor übertrifft die Anfang dieses Jahres veröffentlichte Intel-Version (mit Intels Ice Lake Y-Serie CPU/GPU) so absolut und gründlich, dass es unglaublich ist.

Leider hat sich Apple praktisch verändert nichts anderes über das MacBook Air. Bei diesem neuen Modell handelt es sich ausschließlich um einen Prozessortausch. Aber was für ein Prozessor!

Das ist das Innere der Zählung

Von außen kann man das Intel-basierte MacBook Air nicht von dem mit Apples neuem M1-Chip unterscheiden. Es befindet sich im gleichen Gehäuse, wiegt das gleiche, hat genau das gleiche exzellente Magic Keyboard und immer noch das beste Trackpad der Branche.

macbook air m1 Anschlüsse

Es fällt Ihnen schwer, den Unterschied zwischen dem neuen MacBook Air und dem alten zu erkennen.

Das 2560 × 1600-Display unterstützt P3 Wide Color und True Tone und wird bis zu 400 cd/m² hell, genau wie das Anfang des Jahres auf dem MacBook Air veröffentlichte. Es hat den gleichen 44,9-Wattstunden-Akku (obwohl er a Menge länger).

macbook air m1 zoom vergleichen

Mit dem M1-Chip kann Apple die Ausgabe der miesen alten 720p-Webcam wirklich aufräumen. Aber es ist immer noch nicht sehr gut.

Die Webcam ist sogar immer noch die gleiche uralte 720p-Webcam, die Apples Laptops seit Jahren heimsucht. Die überlegene Bildverarbeitung des M1-Chips leistet wirklich einen fantastischen Job bei der Verbesserung von Belichtung, Kontrast und Rauschen bei schlechtem Licht, aber es ist immer noch blendend offensichtlich, dass Apple seine Webcams vor einigen Jahren hätte aufrüsten sollen.

Es gibt zwei kleine Unterschiede, die es wert sind, erwähnt zu werden. Erstens hat die Funktionstastenreihe oben auf der Tastatur F4, F5 und F6 von Launchpad, Tastenhelligkeit verringert und Tastenhelligkeit erhöht, zu Spotlight-Suche, Siri-Diktat und Nicht stören geändert. Dies ist eine gute Abwechslung, da dies weitaus nützlichere Funktionen sind.

macbook air m1 funktionstasten

Apple hat die Funktionstasten-Shortcuts nur ein wenig optimiert, aber das ist der einzige externe Unterschied zwischen dem M1 und dem Intel MacBook Air.

Zweitens unterstützen die Thunderbolt-3-Ports keine externen GPUs mehr und unterstützen nur noch ein einzelnes externes Display in Verbindung mit dem integrierten Display (bei bis zu 6K bei 60 Hz mit HDR). Die alten Intel-basierten Modelle unterstützten mehrere gleichzeitige externe Displays und externe GPUs.

Apples atemberaubender M1-Chip

Das MacBook Air ist ein Laptop, dessen Design und Funktionen wohlwollend als klassisch bezeichnet werden können, daher ist es zunächst etwas enttäuschend zu erfahren, dass Apple nichts anderes getan hat, als Intels Chips durch einen eigenen M1 zu ersetzen. Das heißt, bis Sie feststellen, dass der M1 nur einen erstaunlichen Prozessor haben möchte.

Apples Enthüllung dieses neuen MacBook war voller Übertreibungen, mit empörenden Behauptungen, dass es um ein Vielfaches schneller als das vorherige MacBook Air und schneller als die meisten PC-Laptops (noch größere, teurere) sei. Alles in einem MacBook Air-Gehäuse, das nicht einmal über einen Lüfter verfügt und mindestens 50 Prozent mehr Laufzeit aus dem gleichen Akku herausholt.

Die Behauptungen von Apple mögen ein wenig skurril sein, aber der Hype ist real. Niemand ist fassungsloser als ich.

Zugegeben, Apple hat das MacBook Air vor kurzem mit Intels leistungsschwächeren Prozessoren der Y-Serie und nicht mit den leistungsfähigeren Chips der U-Serie vergangener Tage behindert. Aber in Test um Test raucht dieser neue Air absolut den, den Apple erst Anfang dieses Jahres herausgebracht hat. Es bläst 13-Zoll MacBook Pros weg. Es ist oft nur etwa 30 Prozent langsamer als ein High-End-16-Zoll-MacBook Pro mit Core i9 und diskreter Radeon 5500M-Grafik.

Und denken Sie daran, wir testen hier das absolute Einstiegsmodell, das über eine 8-Kern-CPU, 7-Kern-GPU, 8 GB RAM und eine 256 GB SSD verfügt. Das alte MacBook Air, mit dem wir es vergleichen werden, ist nicht das Basismodell, aber das Upgrade-Modell für 1.299 US-Dollar mit einem Quad-Core-Core-i5-1030NG7-Prozessor und Iris Plus G7-Grafik der 11. Generation.

Beginnen wir mit unserem Standby, Geekbench 5, wo wir sehen, wie die Single-Core-Leistung dieses dünnen und leichten lüfterlosen Laptops sogar ein 16-Zoll-Core-i9-basiertes MacBook Pro umhaut. Die Multi-Core-Leistung ist 2,3-mal schneller als die des Intel-basierten Air und entspricht der des Core-i9 MacBook Pro.

macbook air m1 bank gb5 cpu

Deine Augen täuschen dich nicht. Dieser lüfterlose Laptop ist wirklich so schnell.

Cinebench führt CPU-basiertes Raytracing-Rendering mit der Cinema 4D-Engine von Maxon durch. Das neue R23-Release unterstützt Apple-Silizium, und wir können sehen, dass das neue MacBook Air das alte um 65 Prozent bei der Single-Core-Leistung und 265 Prozent beim Multi-Core-Test übertrifft. Selbst unser Core i9-basiertes 16-Zoll-MacBook Pro liegt bei etwa 30 Prozent Langsamer in Single-Core-Perf und nur 30 Prozent schneller in Multi-Core.

macbook air m1 bank cbr23

Atemberaubende Single-Core-Performance und Multi-Core-Performance nicht weit hinter einem Core i9!

Handbrake ist ein weiterer beliebter Benchmark für CPU-Enthusiasten. Wir haben die neueste 1.4 Beta verwendet, die für Apple-Silizium optimiert ist, und die codierten 4K Tränen aus Stahl Video in eine 1080p H.265-Datei. Die Codierung vollständig in Software mit den CPU-Kernen beendete das M1-basierte Air satte 3,5-mal schneller als das alte Air und nur etwa 11 Prozent hinter dem Core i9 16-Zoll MacBook Pro!

macbook air m1 bank handbremse

Videokodierung ist verrückt schnell.

Wenn wir der App erlauben, das VideoToolBox-Framework für die Beschleunigung der Videocodierung zu verwenden, kann sie die Videocodierungshardware im M1-Chip und Intels Quick Sync oder AMDs VCE-Engine in den anderen MacBooks verwenden. Wenn dies aktiviert ist, sinkt die Codierungszeit bei allen unseren Testpersonen erheblich, aber das neue Air ist immer noch 2,8-mal schneller als das alte und genauso schnell wie unser fast 4.000 US-Dollar teures 16-Zoll-MacBook Pro.

Diese klaffende Leistungskluft ist nicht auf Benchmark-Apps beschränkt. Ich habe ein einfaches iMovie mit einem der integrierten Designs mit einer Handvoll Fotos und Videoclips erstellt und es dann in ProRes-Qualität in 1080p exportiert. Das neue MacBook Air war in 16 Sekunden fertig, das Intel-basierte Modell brauchte 36.

Oh, und damit ich es nicht vergesse, Apple hat auch die SSD-Leistung verbessert. Ich habe fast 2,8 GB/s Leseleistung und 2,5 GB/s Schreibleistung gemessen. doppelt dem des alten Air und in etwa auf Augenhöhe mit unserem High-End 16-Zoll MacBook Pro.

Bei der Leistung geht es um mehr als nur Benchmark-Charts, und Sie können Gefühl die Geschwindigkeit dieses neuen MacBook Air bei jeder Verwendung. Es wacht auf und ist sofort einsatzbereit. Apps öffnen sich schneller und reagieren reaktionsschneller. Die Foto- und Videobearbeitung fühlt sich flüssiger an und große Aufgaben wie der Videoexport nehmen einen Bruchteil der Zeit in Anspruch.

Schockierende Grafikleistung

Apples integrierte Grafiktechnologie ist ebenso beeindruckend wie seine CPU. Wir sind es gewohnt zu sehen, wie schnell es in einem iPhone oder iPad ist, aber die Anforderungen von Windows-Betriebssystemen wie macOS und den darauf ausgeführten Apps sind oft viel höher.

Denken Sie daran, dass unser MacBook Air nur über 7 aktive GPU-Kerne verfügt – eine aktualisierte Version ist verfügbar, bei der alle 8 Kerne aktiv sind, und alle 8 sind im neuen 13-Zoll-MacBook Pro und Mac mini aktiv. Unsere Konfiguration hat auch nur 8 GB RAM, das zwischen CPU und GPU geteilt wird, was unserer Meinung nach sicherlich nur einige dieser Tests auslasten würde.

Geekbench 5 kann eine Reihe von Tests mit der GPU ausführen, um allgemeine Rechenaufgaben (anstelle des herkömmlichen 3D-Grafik-Rendering) mit OpenCL- oder Metal-APIs auszuführen. Metal ist das, was Sie normalerweise für einen Mac interessieren, aber OpenCL kann nützlich sein, um mit anderen Plattformen zu vergleichen.

macbook air m1 bank gb5 gpu

Verdoppeln Sie die GPU-Rechenleistung von Apples Intel-basierten 13-Zoll-Laptops.

In diesen Tests ist das neue MacBook Air mehr als doppelt so schnell wie das alte mit Intels GPU. Es ist sogar etwa 90 Prozent schneller als ein modernes Core i5-basiertes 13-Zoll MacBook Pro, obwohl es der dedizierten Radeon 5500M GPU im 16-Zoll MacBook Pro nicht das Wasser reichen kann.

Nur für den Kick habe ich Benchmarks einiger moderner Spiele ausgeführt: Aufstieg des Grabräubers und Zivilisation VI . Beachten Sie, dass diese Spiele nicht optimiert für Apple Silikon; es handelt sich um Intel-optimierte Versionen, die von Steam heruntergeladen wurden (ebenfalls Intel-optimiert), die unter der Rosetta2-Emulation laufen. Sicherlich würden die begrenzten 8 GB RAM und das extrem konservative Leistungsprofil dieses Laptops diese Spiele unspielbar machen, oder?

macbook air m1 bank rotr

Denken Sie daran, dass dies ein lüfterloser 3-Pfund-Laptop ist, auf dem das Spiel unter der Rosetta2-Emulation läuft!

MacBook Airs waren noch nie Spielautomaten, aber ich bin absolut verblüfft von diesen Ergebnissen. Ich musste sie alle dreimal laufen lassen, um sicher zu sein. Die CPU und GPU der Ice Lake Y-Serie erzielen bei diesen Spielen vorhersehbar schlechte Ergebnisse; es ist eine bekannte Geschichte. Aber schau dir einfach den M1 go an! Es liefert vier Mal die Framerate in diesen Spielen von unspielbar zu spielbar.

macbook air m1 bank civ6

Diese anderen 13-Zoll-MacBooks waren nie gute Gaming-Maschinen, aber dieser Leistungssprung ist lächerlich!

Ich habe die doppelte Bildrate des 13-Zoll-MacBook Pro mit einem Core i5 erreicht. Verdammt, das 16-Zoll MacBook Pro mit Core i9, 32 GB RAM und dedizierter Radeon 5500M GPU ist nur 30 bis 50 Prozent schneller.

Auch hier sind die Ergebnisse bei Spielen, die überhaupt nicht für die ARM-basierte Architektur des M1 optimiert sind, sondern mit der Rosetta2-Emulationsschicht. In einem drei Pfund schweren, lüfterlosen Laptop. Einfach schockierend!

Kompatibilität, prüfen

Was uns zur Kompatibilität bringt. Apples M1-Prozessor verwendet eine völlig andere Architektur und einen anderen Befehlssatz (ARM_64) als die Intel-Prozessoren, die wir seit 2006 in Macs (x64) sehen. Um sicherzustellen, dass alle Ihre vorhandenen Apps weiterhin ausgeführt werden, verlässt sich Apple auf eine Technologie namens Rosetta2, die zwischen den beiden Befehlssätzen übersetzt, zu einem ziemlich hohen Leistungsaufwand. (Die erste Rosetta war eine ähnliche Technologie für den Übergang von PowerPC zu Intel.)

Alle Apps von Apple wurden auf Universal-Apps aktualisiert, die sowohl Intel- als auch Apple-Silizium unterstützen. Das bedeutet alles, was mit macOS Big Sur geliefert wird – Safari, Karten, Nachrichten, Fotos, TV, Sprachnotizen, Nachrichten, was auch immer. Sogar Apples professionelle Apps wie Final Cut und Logic wurden aktualisiert.

Andere Apps sind Hit-and-Miss. Keine der Creative Cloud-Suiten von Adobe wurde noch aktualisiert, sodass Photoshop, Lightroom und Premiere alle unter der Rosetta2-Emulation ausgeführt werden (Adobe warnt Sie beim Herunterladen). Seltsamerweise ist die eigentliche Creative Cloud-App selbst, die alle anderen Apps herunterlädt und aktualisiert, eine Beta, die für Apple-Silizium optimiert wurde. Adobe sagt, dass in Kürze eine universelle Version von Lightroom und Photoshop Anfang nächsten Jahres erhältlich sein wird.

Adobe Photoshop Intel Warnung

Adobe warnt davor, dass Sie nicht optimierte Apps herunterladen, aber sie funktionieren einwandfrei und laufen genauso gut auf dem neuesten Intel-basierten MacBook Air.

Meine Lieblings-Schreib-App, iA Schriftsteller , wurde auf Universal aktualisiert. Das sind auch hervorragende Apps wie Pixelmater Pro , DaVinci Resolve , oder Fantastisch .

Aber Microsofts Office-Suite von Apps, Zoom, Firefox, Chrome, Steam und Dutzende anderer alltäglicher Apps wurden noch nicht auf universelle Apps aktualisiert.

Die gute Nachricht ist, dass jede einzelne App, die ich ausprobiert habe, mit der Rosetta2-Emulation absolut einwandfrei lief. Sie laden einfach die App herunter, führen sie aus und es ist, als hätte sich nichts geändert. Es kann eine kleine Verzögerung geben, wenn Sie Erste Führen Sie einige Apps aus, aber danach ist es reibungslos. Ja, es gibt einen großen Leistungseinbruch, aber selbst von Intel optimierte Apps, die unter Rosetta2 laufen, fühlen sich mit diesem neuen MacBook Air in der Regel genauso reibungslos und reaktionsschnell an wie auf dem Core i5-basierten Modell. Die einzige Ausnahme davon nach dem Testen Dutzende von Apps, ist Dampf , deren Schnittstelle stark ruckelt. Dampf Spiele , wie bereits erwähnt, unter Emulation tatsächlich viel schneller als auf vergleichbaren Intel-basierten Macs.

iPhone-Apps auf Ihrem Mac? Glaube es!

Eines der Verkaufsargumente beim Bau von Macs mit Prozessoren, die von der DNA von Apples iPhone- und iPad-Chips abgeleitet sind, besteht darin, dass es trivial ist, iPhone- und iPad-Apps tatsächlich auf einem Mac auszuführen.

Zu diesem Zweck können Macs mit dem M1-Chip iPhone- und iPad-Apps direkt aus dem Mac App Store herunterladen. Wenn Sie sie auf dem iPhone oder iPad besitzen, müssen Sie sie nicht erneut kaufen.

Es gibt einige Vorbehalte. Während die Apps, die ich ausprobiert habe, wie Butter laufen (keine Überraschung angesichts der beteiligten Hardware), laufen die meisten iPhone-Apps mit einer festen Fenstergröße, während viele iPad-Apps in der Größe veränderbar sind. Entwickler können die Auflistung ihrer Apps deaktivieren, und viele Top-Apps haben dies getan. Wenn Sie auf Instagram, Netflix, TikTok, Snapchat, Xbox, Playstation oder . gehofft haben irgendetwas von Google, Sie werden enttäuscht sein.

macbook air m1 touch-alternativen

Apple hat einige einfache Tastatursteuerungen hinzugefügt, um das Spielen von iPhone-Spielen zu vereinfachen.

Trotzdem gibt es hier einiges. Facebook ist seltsamerweise. Amazon Alexa und Prime Now (aber nicht Amazon Shopping) sind vorhanden, ebenso Apps für viele große Fluggesellschaften. Es gibt Tonnen von iOS-Spielen. Apple hat sogar einige Touch-Alternativen für iOS-Spiele eingebaut, um das Spielen zu erleichtern: Verwenden Sie die Pfeiltasten zum Wischen, die Leertaste zum Tippen in die Mitte des Bildschirms oder halten Sie die Option gedrückt, um das Trackpad wie einen virtuellen Touchscreen zu verwenden.

Dies ist noch am Anfang und einige weitere Optionen wären willkommen (wie eine Fensterskalierungsfunktion), aber dies ist ein absoluter Gewinn. So frustrierend es auch sein kann, wenn eine App nicht aufgeführt ist, hier gibt es genug, um den Nutzen eines Mac-Besitzers erheblich zu erweitern. Ich kann nur hoffen, dass mehr Entwickler es annehmen. Komm schon Netflix, was hast du zu verlieren?

All das und noch dazu eine verrückte Akkulaufzeit

Bei solch einem ehrlich gesagt erstaunlichen Leistungssprung könnten wir erwarten, dass die Akkulaufzeit beeinträchtigt wird. Wenn es das gleiche wie das Intel-basierte MacBook Air wäre, würden wir uns freuen.

Aber der Akku im neuen Air hält ein Menge länger als je zuvor. Apple behauptet, Sie erhalten 15 Stunden Surfen im Internet (von 11 Stunden im alten Air), 18 Stunden Videowiedergabe (von 12) und die doppelte Lebensdauer bei Videokonferenzen. Ich bin mir sicher, dass wir nicht genau so testen wie Apple, aber ich habe im Allgemeinen festgestellt, dass die Akkulaufzeit satte 50 Prozent länger ist als bei dem MacBook Air, das ich Anfang dieses Jahres getestet habe.

Wir stellen das Display auf 150 cd/m² ein und wiederholen einen von der TV-App heruntergeladenen Film (bei maximaler Qualität), bis der Akku leer ist. In diesem Test hielt der M1-basierte Air durch 82 Prozent länger als der Intel-basierte von Anfang dieses Jahres und 50 Prozent länger als der, den ich 2018 getestet habe.

macbook air m1 bank batterie

Es ist verrückt zu glauben, dass dieses MacBook Air so viel länger hält und läuft um ein Vielfaches schneller.

Das ist kein Zufall. Das ist kein Randfall. Es ist nicht so, dass die Videowiedergabe Strom verbraucht, während dies bei anderen Aufgaben nicht der Fall ist. Im alltäglichen gemischten Gebrauch – im Internet surfen, Videos ansehen, Fotos bearbeiten, E-Mails schreiben und all die anderen Dinge, für die wir MacBook Airs verwenden – hält das neue Modell locker durch Std länger als der alte.

Ich denke, ich sollte nicht überrascht sein. Die Tatsache, dass Intel-basierte MacBook Airs einen Lüfter benötigen und das M1 lüfterlos ist, sollte der Hinweis auf die Energieeffizienz des Prozessors sein. Um jedoch problemlos 50 bis 80 Prozent mehr Akkulaufzeit aus dem gleichen Akku herauszuholen, während liefern mehrmals die Leistung ist erstaunlich.

Das Apple-Silizium-Debüt ist ein voller Erfolg

Wir haben die neuen M1-basierten Macs noch nicht lange genug, um wirklich jede kleine Facette des neuen Apple-Siliziums zu erkunden. Aber nach Tagen furiosen Benchmarkings und ununterbrochener Nutzung kann ich mit Zuversicht sagen: Apple hat eine wirklich unglaubliche Leistung vollbracht. Sein Chip liefert in diesem Leistungsprofil eine ehrlich gesagt schockierende Leistung.

Beim Betrachten meiner Leistungstestergebnisse musste ich mich immer wieder daran erinnern: Dies ist das Einstiegsmodell für 999 US-Dollar mit nur 8 GB RAM und der 7-Kern-GPU. Wenn dies die äußerst stromsparende Unterseite des Stapels ist, was werden dann leistungsstärkere Pro-Chips liefern? Der Verstand gerät ins Wanken.

Wenn Sie auf dem Markt für ein MacBook Air sind, kommen keine Intel-basierten Modelle mehr in Frage. Und kein Wunder – selbst bei der Emulation des Intel-Chips übertrifft dieser neue Air normalerweise die aktualisierte Quad-Core-Version des alten. Wenn aktualisierte universelle Apps ausgeführt werden, ist dies ein absoluter Weg. Habe ich erwähnt, dass auch iPhone- und iPad-Apps ausgeführt werden? Obwohl ich von der Leistung dieses 8-GB-Modells angemessen beeindruckt bin, schlage ich vor, 16 GB zu kaufen, da es nie aufgerüstet werden kann.

Wenn Sie einen High-End-Mac in Betracht ziehen, möchten Sie vielleicht abwarten, was Apple für zukünftige, leistungsstärkere Chips auf Lager hat. Es ist sicherlich schwer zu empfehlen, Ihre Brieftasche für einen Intel-basierten Mac zu öffnen, nachdem Sie gesehen haben, was Apple in einem kleinen lüfterlosen MacBook Air tun kann.

Es sind jedoch nicht nur gute Nachrichten. Apple hat eine gute Gelegenheit verpasst, um über den Prozessor hinaus echte Verbesserungen am MacBook Air vorzunehmen. Die alte 720p-Webcam ist ein Laptop-Verbrechen, auch wenn der M1-Chip seine Ausgabe besser aufräumt. Display-Verbesserungen (HDR, variable Bildwiederholfrequenz oder hohe Bildwiederholfrequenz) wären willkommen. Face ID fühlt sich an, als hätte es den Mac vor ein oder zwei Jahren erreichen sollen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem MacBook Air sind, werden Sie von der hier gezeigten Leistung und Akkulaufzeit überrascht sein, und ich denke, die überwiegende Mehrheit der Benutzer muss sich keine Sorgen machen, ob ihre Lieblings-Apps aktualisiert wurden oder nicht die M1 noch—Rosetta2-Emulation funktioniert wunderbar. Wenn Sie auf die nächste große Evolution des Mac warten, fühlt sich dies nur an, als wäre die Hälfte des Bildes, die innere Hälfte, wobei die äußere Hälfte hoffentlich eher früher als später auf dem Weg ist.

Beste Preise heute

Einzelhändler Preis Lieferung Nicht verfügbar Kostenlos Sicht Preisvergleich aus über 24.000 Stores weltweit