Haupt Sonstiges Erstellen Sie benutzerdefinierte Töne für Ihr iPhone
Sonstiges

Erstellen Sie benutzerdefinierte Töne für Ihr iPhone

Wie man Mitwirkender, Tablets 20.10.2011 01:20 Uhr PDT

Zu den zahlreichen Funktionen von iOS 5 gehört die Möglichkeit, endlich benutzerdefinierte Sounds für Warnungen zu verwenden. Benutzerdefinierte Klingeltöne gibt es schon seit mehreren Jahren, aber die Ausweitung dieser Funktion auf andere Benachrichtigungen eines iOS-Geräts, wie Voicemail oder Textnachrichten, ist eine Funktion, die von iPhone-Benutzern seit langem gesucht wird. Bisher mussten sich Benutzer von iOS-Geräten auf die begrenzten – und oft bizarren – Töne beschränken, die von Apple angeboten werden.

Während Apple es wahrscheinlich vorziehen würde, Warntöne aus dem Abschnitt Töne im iTunes Store zu kaufen, können Sie mit ein wenig Zeit und Know-how Ihre eigenen benutzerdefinierten Töne aus jedem Lied oder Ton erstellen. Hier ist wie.

Schritt 1: Finden Sie Ihren Sound

Tonen Sie es auf: iOS 5 erweitert die Anzahl der Warnungen, für die Sie einen benutzerdefinierten Ton festlegen können, erheblich.

Die Auswahl des richtigen Sounds ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber es lohnt sich, den Zweck Ihres benutzerdefinierten Tons zu berücksichtigen. Zum Beispiel magst du vielleicht die neueste Hit-Single deiner Lieblingsband, aber selbst ein kurzer Ausschnitt kann für eine Kalendererinnerung ein bisschen lang sein. Das typische Lachen von Nelson Muntz mag ungefähr die richtige Länge haben, aber Sie werden es vielleicht leid werden, es jedes Mal zu hören, wenn Sie eine neue E-Mail erhalten.

Es gibt jedoch eine Reihe von Zwecken, denen Sie jetzt benutzerdefinierte Sounds zuweisen können, von denen jeder für verschiedene Arten von Sounds geeignet ist. Sie beinhalten:

  • Klingelton
  • Textton (einschließlich iMessages und MMS)
  • Neue Voicemail
  • Neue E-Mail
  • E-Mail gesendet
  • Tweet, Kalenderbenachrichtigungen
  • Erinnerungswarnungen

Auch iPads und iPod touchs können benutzerdefinierte Klingeltöne nutzen, obwohl ihre Klingeltöne nur von FaceTime und ihre Texttöne von iMessage ausgelöst werden – aus offensichtlichen Gründen gibt es keine neue Voicemail-Benachrichtigung.

Schritt 2: Bearbeiten Sie Ihren Sound

Wenn Sie einen Clip aus einem Song verwenden möchten, sollten Sie ihn auf 30 Sekunden oder weniger bearbeiten. Andere Sounds müssen möglicherweise ebenfalls gekürzt werden, um überflüssiges Material zu entfernen. Für diese Aufgabe können Sie sich so ziemlich an jeden Audio-Editor auf Verbraucherebene wenden. GarageBand wird mit jedem Mac geliefert und eignet sich gut zum Erstellen von Klingeltönen. Andere Audio-Editoren, wie z Die Spaltung der Schurken-Amöbe , wird auch ganz gut funktionieren.

Mit GarageBand möchten Sie ein iPhone-Klingelton-Projekt erstellen (ich habe mit dem Beispiel-Klingelton begonnen, den GarageBand bereitstellt); Löschen Sie bereits vorhandenes Audio auf der Spur, indem Sie den Loop oder den Soundclip auswählen und die Entf-Taste drücken.

Ziehen Sie nun Ihre Sounddatei aus dem Finder in die kürzlich frei gewordene Spur. Sie müssen DRM-freies Audio verwenden, sodass ältere Käufe im iTunes Store oder Titel von vielen anderen Musikdiensten nicht funktionieren. Allerdings sollte fast jede MP3- oder M4A-Datei gut funktionieren. Und vergessen Sie nicht, Ihre gesamte Arbeit an einer Kopie der Datei zu erledigen, damit Sie das Original nicht vermasseln.

Nur ein Trimm: Sie möchten Ihren benutzerdefinierten Sound wahrscheinlich auf einen Wert zwischen fünf und 15 Sekunden kürzen.

Wählen Sie die Menge Ihrer Datei, die Sie als Ton verwenden möchten – ich empfehle zwischen einer Sekunde und 15 Sekunden. (Ehrlich gesagt, 15 Sekunden sind viel länger, als Sie denken.) Positionieren Sie in GarageBand die Abspielposition an der Stelle, an der Ihr Clip enden soll, und wählen Sie im Menü Bearbeiten die Option Teilen; Entfernen Sie dann den nicht gewünschten Teil des Audios, indem Sie ihn auswählen und auf Löschen klicken. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Clip auch an den Anfang des Tracks ziehen, es sei denn, Sie möchten ein wenig Stille, bevor der Ton beginnt. Vielleicht möchten Sie auch am Ende etwas Platz oder ein Fade-Out hinzufügen, was Sie tun können, indem Sie die Spurlautstärke von GarageBand anpassen.

Schritt 3: Exportieren

Teilen und teilen gleichermaßen: Das Exportieren von Audio als Klingelton ist mit GarageBand ein Kinderspiel.

Wenn Sie Ihren Klingelton nach Ihren Wünschen konfiguriert haben, gehen Sie zum Teilen-Menü in GarageBand und wählen Sie Klingelton an iTunes senden. Es exportiert die Datei in den Abschnitt „Klingeltöne“ von iTunes und spielt sie für Sie ab.

Standardmäßig wird Ihr Ton mit dem Namen Ihrer GarageBand-Projektdatei bezeichnet, Sie können ihn jedoch jederzeit umbenennen, indem Sie ihn auswählen, Informationen abrufen aus dem Menü Datei wählen, auf die Registerkarte „Info“ klicken und das Feld „Name“ mit dem ausfüllen, was Sie möchten mögen.

Schritt 4: Synchronisieren

Synchronisieren Sie es gut: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr iOS-Gerät so eingerichtet haben, dass es Klingeltöne synchronisiert.

Sie müssen Ihr iOS-Gerät mit iTunes synchronisieren, um Ihren Klingelton darauf zu laden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie im Abschnitt „Klingeltöne“ der Synchronisierungsinformationen Ihres iOS-Geräts in iTunes entweder Alle Klingeltöne auswählen oder Ausgewählte Klingeltöne mit aktiviertem neuen Ton auswählen. Andernfalls wird es nicht übertragen.

Schritt 5: Zuweisen

Stellen Sie es ein und vergessen Sie es: Wählen Sie Ihren neuen Klingelton in Einstellungen -> Töne und machen Sie sich bereit zum Abrocken.

Ihr Klingelton wurde erstellt und synchronisiert – jetzt für den einfachen Teil! Navigieren Sie auf Ihrem iPhone oder iPod touch zu Einstellungen -> Töne (oder auf Ihrem iPad zu Einstellungen -> Allgemein -> Töne) und tippen Sie auf den Warnton, den Sie ändern möchten.

Scrollen Sie nun zu Ihrem neu erstellten Sound – er wird im Abschnitt „Klingeltöne“ aufgeführt, aber keine Sorge; Sie können es für alle Ihre Benachrichtigungen verwenden. Tippen Sie darauf und Ihr iOS-Gerät spielt es einmal ab, damit Sie sich daran erinnern, worauf Sie sich einlassen, und das war's.

Wenn Sie mehr benutzerdefinierte Warntöne erstellen möchten, spülen Sie einfach aus und wiederholen Sie den Vorgang.

[ Dan Moren ist Senior Associate Editor bei TabletS. ]

iOS 5

Lesen Sie unseren vollständigen iOS 5-Test