Software

Matlab 6.5

BewertungenTablets 30. November 2002 16:00 PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Der neue JIT Accelerator macht eine Neucodierung Ihrer Arbeit überflüssig
  • Erhöhte Geschwindigkeit
  • Größere Grafikauswahl
  • Verbesserte Codierungsumgebung

Nachteile

  • Mehrere Toolboxen fehlen in den Linux- und PC-Versionen

Unser Urteil

Matlab von MathWorks ist seit langem das bevorzugte mathematische Programm für viele technische Anwendungen. Nach mehrjähriger Abwesenheit bringt es die neueste Version Matlab 6.5 zurück auf den Mac. Dies sind außergewöhnlich gute Nachrichten für wissenschaftliche und technische Labore, deren Code-Investition auf Matlab 5.2, die letzte Mac-Version, zurückgeht.

Die Rückkehr von Matlab ist auch eine vielversprechende Entwicklung für Benutzer und Hersteller von Unix-Software für CAD und Engineering; Wenn die einfache X11-basierte Portierung eines Unix-Pakets von MathWorks auf den Mac Akzeptanz findet, könnte das Ergebnis die Entwicklung Hunderter professioneller Mac-Programme in diesen beiden Bereichen sein.

Während du weg warst

Die jüngsten Versionen (6.0 und 6.1, nur für Windows und Linux und jetzt 6.5, die Mac-Unterstützung hinzufügt) haben wesentliche Verbesserungen in drei Hauptbereichen enthalten: Geschwindigkeit, Programmierumgebung und grafische Darstellung von Anwendungen.

Alle Matrixoperationen und zugehörigen Linear-Algebra-Funktionen sowie schnelle Fourier-Transformationen (zur Analyse von Welleneingängen in der Elektrotechnik) wurden optimiert und beschleunigt. Zu den aufgestockten Programmiermöglichkeiten gehören ein hervorragender Code-Editor/Debugger und Code-Profiler; Letzteres ist nützlich, um kritische langsame Stellen in M-Code, der Programmiersprache von Matlab, zu erkennen. Ein weiteres Plus, Matlabs neuer JIT (Just in Time) Accelerator verwendet einige der gleichen Profiling-Technologien wie Code Profiler, um die Optimierung von FOR und DO (Schleifen von Befehlen in M-Code) sowie andere Konstrukte, die Sie früher optimieren mussten, automatisch zu beschleunigen von Hand. Sie können Matlab-M-Code auf dem Mac einfach auf C oder FORTRAN portieren, um ihn mit dem GCC-Compiler (GNU Compiler Collection) von Apple oder dem FORTRAN-Compiler von Absoft zu verwenden.

Und wissenschaftliche Grafiken sind in dieser Version einfach spektakulär: Matlab unterstützt alle möglichen exotischen Lichteffekte, Transparenz, Slicing und Sectioning in 3D-Plots und alle gängigen wissenschaftlichen Diagrammtypen (siehe Head Shot).

Während Matlab sicherlich einige herausragende Verbesserungen vorweisen kann, fehlen die Toolboxen zum Generieren von Microsoft Excel-Add-Ins und zur Datenerfassung und zum Laufzeitcode. Auf den Hochschulmärkten, auf die diese Version abzielt, wird dies jedoch kein ernsthaftes Problem darstellen.

Kopf an Kopf?

Mathematica von Matlab und Wolfram Research (mmmmh; Reviews, November 2002) bieten beide proprietäre Programmiersprachen und Hunderte von mathematischen Funktionen. Aber trotz dieser Oberflächenähnlichkeit konkurrieren sie in relativ wenigen Bereichen direkt.

Wenn Sie über Allgemeine Relativitätstheorie, Zahlentheorie oder Differentialgeometrie schreiben, verwenden Sie wahrscheinlich Mathematica. Wenn Sie Fahrwerke für General Motors entwerfen, Radarfunktionen für Hughes verfeinern oder Chipsätze für Blackberry-fähige Handhelds programmieren, sind Sie wahrscheinlich ein langjähriger Fan von Matlab und seinem Begleiter Simulink (siehe Simulink 5: Simple Methods for Complex Models).

Der Kopf-an-Kopf-Wettbewerb, der durch das Interesse der Benutzergruppe und die Anzahl der auf dem Markt befindlichen Bücher belegt wird, findet in Finanzanwendungen (Optionspreisbildung, Derivate und Zeitreihen), neuronalen Netzen (hauptsächlich für finanzielle Entscheidungsfindung) und . statt rechenintensive Statistik (Arbeiten mit sehr großen Datensätzen oder mit Resampling-Statistiken). Beide Programme verfügen über vergleichbare Add-Ons für Wavelet-Analyse, Fuzzy-Logik und Bildverarbeitung. Für jedes Programm sind viele vorgefertigte Lösungen verfügbar, die hauptsächlich von Drittanbietern bereitgestellt werden (und oft kostenlos von der Website von The MathWorks oder Wolfram heruntergeladen werden). Ihre Entscheidung hängt wahrscheinlich davon ab, welche dieser Lösungen Sie benötigen.

Template Studio Kaufberatung

Mathematica-Benutzer zucken vielleicht nur mit den Schultern, aber die meisten langjährigen Matlabber werden begeistert sein, das Mac-Comeback von Matlab zu sehen. Matlab 6.5 bietet eine stark verbesserte Programmierumgebung und eine hochmoderne Ausführungsgeschwindigkeit für alle mathematischen Matrixfunktionen. Es ist eines der ersten technischen Programme, die in der Unix-Software, Gewöhnungsmodus, auf den Mac geliefert werden, und es ist im Allgemeinen ein beeindruckender Erfolg. l