Haupt Sonstiges Microsoft testet neues Bing-Business-Portal
Sonstiges

Microsoft testet neues Bing-Business-Portal

NachrichtenTablets 11. April 2011 08:00 PDT

Microsoft hat das Verzeichnis lokaler Unternehmen seiner Bing-Suchmaschine aktualisiert und umbenannt, um Eigentümern Funktionen zum Erstellen, Beanspruchen und Verwalten ihrer Einträge sowie zum Bewerben von Sonderangeboten hinzuzufügen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Das Local Listing Center von Bing heißt jetzt Bing-Geschäftsportal ; Die aktuelle Beta-Version bietet Tools, mit denen Besitzer ihre Einträge mit Fotos, Logos und Informationen über das Wesentliche hinaus ausstatten können, wie beispielsweise Speisekarten für Restaurants, Parkmöglichkeiten, Urlaubszeiten und akzeptierte Zahlungsarten, so Microsoft.

Das Portal ermöglicht es Eigentümern auch, kostenlos Angebote wie Coupons oder Werbeaktionen zu erstellen und zu bewerben, die dann von der Bing-Suchmaschine indiziert werden und auch über die Benutzeroberfläche des Portals auf den Facebook-Seiten von Unternehmen veröffentlicht werden können.

Andere Suchmaschinen haben auch ähnliche Branchenverzeichnisse wie Google Places und Yahoo Local. Diese Suchverzeichnisse werden als unverzichtbare Werkzeuge für Suchmaschinen angesehen, um potenzielle Werbebeziehungen mit kleinen lokalen Unternehmen aufzubauen, von denen viele kaum oder gar keine Online-Präsenz haben und als solche einen unterversorgten Werbemarkt darstellen.