Haupt Software Weitere Details zur Mac Jedi Academy werden bekannt
Software

Weitere Details zur Mac Jedi Academy werden bekannt

NachrichtenTablets 25. November 2003 16:00 PST

Aspyr Media Inc. gab am Mittwoch weitere Details über die bevorstehende Konvertierung von Jedi Knight: Jedi Academy bekannt, dem letzten Spiel, das Aspyr in Zusammenarbeit mit LucasArts für Mac-Spieler herausgebracht hat.

Jedi-Ritter: Jedi-Akademie ist die Fortsetzung des letztjährigen Spiels Jedi Knight: Jedi Outcast, das ebenfalls von Aspyr auf den Mac gebracht wurde. Basierend auf dem Star Wars-Universum versetzt dieses Spiel die Spieler in die Rolle eines neuen Schülers, der die Wege der Macht von Meister Luke Skywalker lernt.

Die Spieler passen ihre Charaktere an und stellen ihr eigenes Lichtschwert her. Außerdem entscheidest du, ob du der hellen Seite oder der dunklen Seite von The Force folgst. Unterwegs reist du zu bekannten Star Wars-Schauplätzen, führst neue Waffen und steuerst neue Fahrzeuge und trainierst in neuen Machtkräften. Ein Level-Auswahlsystem ermöglicht es dir, deinem Kurs zu folgen, während du die Missionen und Abenteuer auswählst, die du machen möchtest.

Jedi Knight: Jedi Academy bietet außerdem sechs Multiplayer-Modi, die es dir ermöglichen, an teambasierten Belagerungen und Zwei-gegen-Eins-Machtduellen und mehr teilzunehmen. 23 Multiplayer-Arenen halten die Spieler bei Interesse.

Laut den neuen Informationen, die auf der Aspyr-Website veröffentlicht wurden, benötigt Jedi Knight: Jedi Academy einen G3/500MHz oder schnelleren Mac, Mac OS X v10.2.6 oder höher; 256 MB RAM; 1,3 GB Festplattenspeicher; ATI Radeon 7500 oder Nvidia GeForce2 MX oder bessere Grafik mit mindestens 32 MB VRAM; und eine 4x CD-ROM.

Sie können das Spiel ab sofort für 49,99 US-Dollar vorbestellen. Die Projektstatus-Webseite von Aspyr weist darauf hin, dass Jedi Knight: Jedi Academy bereits den letzten Meilenstein in der Kandidatenentwicklung erreicht hat, wenn die letzten Entwicklungs-Builds erstellt werden, bevor das Spiel zum Goldmeister erklärt und repliziert werden kann. Aspyr rechnet damit, es im Dezember in die Regale zu stellen.