Haupt Andere Weitere Quick Look-Plug-ins
Andere

Weitere Quick Look-Plug-ins

DurchDan Frakes 22. Januar 2008 6:00 Uhr PST

Wie ich letzten Monat bemerkt habe, liebe ich die Quick Look-Funktion von Leopard, mit der Sie eine sofortige Vorschau einer Datei erhalten, indem Sie die Datei auswählen und die Leertaste drücken. Damit diese Funktion jedoch für eine bestimmte Datei funktioniert, muss Quick Look diesen Dateityp unterstützen.

So machen Sie Ihr Telefon ästhetischer

Die gute Nachricht ist, dass Sie Unterstützung für viele Dateitypen über Plug-Ins von Drittanbietern hinzufügen können – laden Sie einfach das entsprechende Plug-In herunter und platzieren Sie es in ~/Library/QuickLook, um die Funktionalität nur Ihrem eigenen Konto hinzuzufügen, oder in / Bibliothek/QuickLook, um alle Konten auf Ihrem Mac zu verbessern. (Wenn Quick Look den neuen Dateityp nicht sofort erkennt, sollte es durch Abmelden und erneutes Anmelden gestartet werden.)

Eine wachsende Zahl von Plug-Ins ist verfügbar. Ich habe bereits BetterZip Quick Look Generator behandelt, mit dem Sie mit Quick Look einen Blick in Zip- und andere komprimierte Dateiarchive werfen können. Heute werde ich über ein paar andere Favoriten sprechen.

Ordner-Quick-Look-Plugin .03

Wenn Sie jemals versucht haben, Quick Look für einen Ordner zu verwenden, waren Sie vielleicht überrascht, dass nur ein großes Ordnersymbol, der Name des Ordners sowie Datum und Uhrzeit der letzten Änderung des Ordners angezeigt werden. weniger Informationen als die, die von Listen-, Spalten- und Coverflow-Ansichten im Finder bereitgestellt werden. XDDs Ordner-Quick-Look-Plugin ( ; kostenlos) lässt Quick Look seine Magie auf Ordner wirken, indem es Ihnen eine Listenansicht-ähnliche Anzeige des Inhalts eines Ordners sowie detaillierte Informationen über den Ordner als Ganzes bietet (die Anzahl der Elemente der obersten Ebene im Ordner, die vollständige Pfad zum Ordner und das Erstellungs- und Änderungsdatum des Ordners) und zu jedem Element im Ordner (Erstellungs- und Änderungsdatum, Größe und Art). Bewegen Sie den Mauszeiger über ein Element, um den vollständigen Pfad zu diesem Element anzuzeigen.

Sie können über Kontrollkästchen im Fenster Quick Look auswählen, ob die Erstellung und Änderung angezeigt werden soll mal für jede Datei sowie alle im Ordner enthaltenen unsichtbaren Dateien. Darüber hinaus können technisch versierte Benutzer viele andere Anzeigeoptionen mithilfe der Anweisungen in der Dokumentation des Plug-Ins ändern.

Eine Einschränkung besteht darin, dass Sie in der Quick Look-Anzeige nicht auf ein Element doppelklicken können, um es zu öffnen. Das Ausmaß der Interaktivität, das Sie erhalten, ist ein kleiner Pfeil, der angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger über ein Element bewegen. Klicken Sie auf den Pfeil, um das Element im Finder anzuzeigen.

So machen Sie ein Bild zu Ihrem Bildschirmschoner auf dem Mac

Sicher, es ist fast genauso einfach, einen Ordner tatsächlich zu öffnen, aber wenn Sie wie ich Quick Look in Ihren normalen Workflow integriert haben, bietet dieses Plug-in eine bequeme Möglichkeit, den Inhalt eines Ordners zu erkunden.

flv Quick Look-Plugin 0.1

Auch von XDD, die flv Quick Look-Plugin ( ; kostenlos) ermöglicht Quick Look eine Vorschau von Flash-Mediendateien; zum Beispiel, wenn Sie die TechCrunch YouTube Video Download Tool um einige Filme herunterzuladen, die Sie auf YouTube gesehen haben, aber jetzt können Sie nicht herausfinden, welche .flv-Datei welche ist.

Wenn Sie Quick Look für eine flv-Datei verwenden, wird ein kleines Videoanzeigefenster angezeigt, ähnlich dem, das Sie für einen QuickTime-Film sehen würden. Wenn Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe klicken, können Sie das Video ansehen, und Sie können den Fortschrittsnub ziehen (oder mit der Maus oder dem Trackpad scrollen), um durch das Video zu scrollen.

Leider unterstützt das flv Quick Look Plugin derzeit nur .flv Flash-Dateien; Quick Look kann immer noch keine Vorschau von .swf-Dateien anzeigen. Das Plug-in benötigt die Perian Add-on für QuickTime, das ich zuvor behandelt habe.

So übertragen Sie Dateien drahtlos von Mac auf Mac

Verdächtiges Paket 1.0

Pacifist ist eines meiner Lieblingsprogramme für Mac OS X. Obwohl es eine Reihe nützlicher Funktionen bietet, ist eine der beliebtesten die Möglichkeit, ein Mac OS X-Installationspaket zu überprüfen, um zu sehen, was und wo installiert wird. Mothers Ruin Softwares Verdächtiges Paket ( ; kostenlos) bietet Ihnen diese besondere Funktionalität innerhalb von Quick Look. Wählen Sie einfach ein Installationspaket aus und drücken Sie die Leertaste, und Sie sehen eine Vorschau des Paketinhalts; Klicken Sie auf die Schaltfläche Inhalt anzeigen, um eine hierarchische Liste aller zu installierenden Dateien anzuzeigen.

Verdächtiges Paket funktioniert absichtlich nur bei Installer-Paketdateien; Es werden keine Installationsprogramme von Drittanbietern überprüft. Darüber hinaus weist die aktuelle Version des Plug-Ins einige Einschränkungen auf. Zum Beispiel nur Pakete mit der Endung .pkg kann in der Vorschau angezeigt werden; Unterstützung für .mpkg Pakete ist in Arbeit. Und bei einigen Paketen zeigt die Dateiliste nicht an, wo die einzelnen Dateien installiert werden; Weitere Details zu den Gründen für diese Einschränkungen finden Sie im Häufig gestellte Fragen zu verdächtigen Paketen .

Weitere Quick Look-Plug-ins finden Sie unter QLPlugins.com .

Upgrade von Yosemite auf High Sierra

Die oben beschriebenen Quick Look-Plug-Ins erfordern Mac OS X 10.5 oder höher.