Haupt Zubehör Meine Zeit als Napster-Benutzer
Zubehör

Meine Zeit als Napster-Benutzer

DurchJonathan Seff 17.03.2011 22:00 PDT

Im vergangenen Oktober verglich mein Kollege Chris Breen vier Streaming-Musik-Abonnementdienste: Mog, Napster, Rdio und Rhapsody. Vorher hätte ich nie daran gedacht, dafür zu zahlen, wie Steve Jobs es genannt hat, meine Musik zu mieten. Aber nachdem ich während der Bearbeitung seiner Geschichte mit Chris darüber gesprochen hatte, war ich fasziniert genug, den Sprung zu wagen und einen Abonnementdienst auszuprobieren.

Aus verschiedenen Gründen (auf die ich später noch eingehen werde) habe ich mich entschieden mitzumachen Napster . Ich habe mich Anfang November für einen einjährigen Zugang angemeldet und wollte meine Erfahrungen – sowohl die guten als auch die schlechten – mit der Nutzung des Dienstes in den letzten vier Monaten teilen.

Die gute

Obwohl es definitiv Einschränkungen beim Musikstreaming gibt, gibt es viele Dinge, die ziemlich cool sind.

Hohe Qualität Zuallererst ist es wichtig festzustellen, dass Napster eine sehr gute Streaming-Qualität bietet. Audiophile mögen das Ganze puh-pooh, aber in einer Welt komprimierter MP3- und AAC-Dateien wäre es schwer, den Unterschied zwischen diesen lokalen Dateien und den Streaming-Gegenstücken von Napster zu erkennen.

Besser als Vorschauen Digitale Download-Dienste wie der iTunes Store oder Amazon.com bieten eine 30-sekündige (oder neuerdings 90-sekündige) Vorschau der von ihnen verkauften Songs. Das ist zwar besser als nichts, aber es ist wirklich nicht lang genug, um Ihnen ein echtes Gefühl für den Song zu vermitteln und zu erfahren, ob er Ihr hart verdientes Geld wert ist. Oft höre ich von einem Freund von einem neuen Song oder Künstler oder weil sie kürzlich einen Preis gewonnen haben, sagen wir. Mit Napster kann ich (in den meisten Fällen) ganze Songs hören, anstatt nur kurze Vorschauen.

Meine Napster-Playlists enthalten viele Alben, die ich sonst nicht kaufen oder anhören würde.

Erweiterter musikalischer Horizont Aufbauend auf dem vorherigen Punkt lässt mich Napster Musik hören, die ich nie kaufen würde und daher wahrscheinlich nur im Vorbeigehen höre. Das öffnet mir viel neue (oder neue) Musik.

Spart mir Geld Oft kaufe ich ein Album im iTunes Store oder bei Amazon, höre es mir einmal an – und höre es dann nie wieder, es sei denn, ein Song taucht auf, wenn ich meine Musik durchblättere. Genau wie beim Anschauen eines krummen Films, der von Netflix gestreamt wird, kann ich das Gefühl haben, zu wissen, dass ich, auch wenn es kein gutes Album ist, nichts extra dafür bezahlt habe.

Gute Preise Apropos Preise, ich habe mich für ein ganzes Jahr Napster plus mobilen Zugang für 96 US-Dollar angemeldet. Das sind 8 US-Dollar pro Monat, was weniger ist, als ein einzelnes Album im iTunes Store zu kaufen. Dadurch kann ich unbegrenzt auf meinen Computer streamen, plus mobilen Zugriff (dazu in Kürze mehr). Sie können auch wählen, ob Sie 10 USD pro Monat zahlen möchten, monatlich oder vierteljährlich abgerechnet werden. Für das Standard-Napster-Konto, das mobilen Support meidet, sind es 50 US-Dollar pro Jahr oder 5 US-Dollar pro Monat (auch monatlich oder vierteljährlich abgerechnet).

Ich kaufe immer noch Musik – meistens Livemusik, die es sonst nicht gibt, oder Alben, von denen ich weiß, dass ich sie immer wieder spielen möchte (z. B. Kindermusik). Und es ist erwähnenswert, dass Napster auch Musik verkauft.

Alben mit der Napster iOS App auf mein iPhone herunterladen.

iOS-Unterstützung Mit einem Napster plus-Konto für den mobilen Zugriff können Sie Napster auch auf iOS-, BlackBerry- und Android-Geräten genießen. Die iOS-App ist zwar nicht universell, funktioniert jedoch auf jedem iPhone, iPod touch oder iPad mit iOS 3 oder höher.

Damit können Sie nach Musik suchen, Neuerscheinungen anzeigen und Musik abspielen. Aber das Beste daran ist, dass Sie Songs, Alben und Wiedergabelisten auf Ihr iOS-Gerät herunterladen können, um sie offline anzuhören.

Squeezebox-Unterstützung Zuhause höre ich im Familienbereich viel Musik mit einem Logitech Squeezebox Radio ( ). Bei der Auswahl eines Streaming-Musikdienstes war mir sehr wichtig, dass ich ihn nicht nur auf meinem Mac oder iOS-Gerät, sondern auch über die Squeezebox hören kann. Dieses Gerät unterstützt Napster und Rhapsody.

Das Nicht-So-Gute

Damit Sie mich nicht für einen verliebten Narren halten, der total in Napster verliebt ist, habe ich mehrere Beschwerden.

Webbasierter Player ist nicht großartig Mein größtes Problem mit Napster ist, wie man es hört. Es gibt keine Desktop-Anwendung, daher wird alles über einen (Flash-fähigen) Webbrowser gesteuert. Die Benutzeroberfläche ist ziemlich hässlich, und obwohl Sie Wiedergabelisten erstellen oder ganze Alben zur Wiedergabewarteschlange hinzufügen können, gibt es keine Möglichkeit, etwas ohne Maus und Klicken zu steuern. Wenn Sie beispielsweise gerne Tastenkombinationen mit iTunes verwenden, werden Sie es frustrierend finden, alles in einem Browser zu tun (oder zumindest tue ich das).

Das Audio-Handler-Fenster.

Napster trennt auch die Wiedergabesteuerung in zwei separate Browserfenster. Sie fummeln an der Warteschlange herum und spielen/pausieren/wechseln Tracks über das Hauptfenster. Aber es gibt auch ein kleines Audio-Handler-Player-Fenster, das gestartet wird, wenn Sie anfangen, etwas Neues zu spielen. Wenn Sie es schließen, wird Ihre Musik gestoppt und Ihre Warteschlange gelöscht. Die Idee ist also, dass die Musik weiterhin abgespielt wird, wenn Sie (versehentlich?) Ihr Napster-Hauptfenster schließen. Aber sobald Sie dieses Hauptfenster schließen, gibt es keine Möglichkeit, Ihre Warteschlange zu sehen, die Wiedergabe zu pausieren usw. Verbinden Sie sich erneut mit Napster und Sie werden keine Songs in Ihrer Warteschlange sehen.

Wenn Sie auf klicken, um die Warteschlange anzuzeigen, wird sie am unteren Rand des Fensters angezeigt und bedeckt fast die gesamte Benutzeroberfläche. Außerdem zeigt die Warteschlange keine Tracklängen an. Mit anderen Worten, ein bisschen durcheinander.

Ohne einen Abschnitt für neue Veröffentlichungen bleiben Sie beim Layout der empfohlenen Musik hängen.

Neuerscheinungen sind schwer zu finden Wenn ich Napster an einem Dienstag besuche, möchte ich wissen, welche neuen Alben an diesem Tag veröffentlicht wurden. Leider gibt es keinen wirklichen Bereich für Neuerscheinungen. Wenn Sie die Seite 'Angesagte Musik' aufrufen, sehen Sie eine große Liste der letzten Alben, die nach Datum innerhalb jedes Genres sortiert sind, aber es gibt keine Abgrenzung zwischen ihnen. (Die iOS-App zeigt Ihnen dieselbe Albenliste, nennt sie aber seltsamerweise Neuerscheinungen.) Sie können auf einzelne Genres aus einer Liste auf der linken Seite des Bildschirms klicken, aber Sie sehen für jedes nur ein paar Alben und nur einige wurden in dieser Woche freigelassen. Und auf jeden Fall gibt es keine Möglichkeit, beispielsweise alle Alben zu sehen, die an einem bestimmten Datum veröffentlicht wurden. Amazon hingegen bietet ein Neue und zukünftige Veröffentlichungen Seite mit den Veröffentlichungen der letzten drei Dienstage sowie den kommenden MP3-Alben, die verfügbar sein werden (zusammen mit dem genauen Datum).

So überprüfen Sie den Speicherplatz auf der Mac-Festplatte

Nur-Kauf-Alben Obwohl die meisten Inhalte zum Streamen verfügbar sind (dafür bezahlen Sie schließlich), können einige Alben (oder bestimmte Songs innerhalb von Alben) nur gekauft werden. In diesem Fall sind Sie auf eine Vorschau beschränkt, die nicht besser ist als der iTunes Store oder anderswo. Aber das größere Problem ist, dass es keine Möglichkeit gibt, zu sagen, welche Alben oder Songs solche Einschränkungen haben, bis Sie sich jedes Album ansehen. Ich verstehe, dass Napster nicht alle Tracks zum Streamen anbieten kann, aber der Dienst sollte den Benutzern klarer machen, welche Alben/Songs in diese Kategorie fallen.

Ausfallzeit Wenn bei einem Dienst technische Probleme oder Ausfallzeiten auftreten, können Sie ihn wie bei jeder Streaming-Option nicht verwenden. Und in der Zeit, in der ich Napster-Abonnent bin, hat der Dienst mehrere Ausfälle, längere Wartungszeiten sowie einige Fälle von Squeezebox-Verbindungsproblemen erlitten. Und die Site hat keinen Statusabschnitt (zumindest keinen, den ich finden konnte), der Ausfallzeiten oder andere Probleme anzeigt. Die einzigen Informationen, die ich erhalten habe, sind über die des Unternehmens Twitter-Account .

Die Quintessenz

Im Allgemeinen bin ich mit den Inhalten und Funktionen, die ich von Napster bekomme, ziemlich zufrieden (insbesondere für den Preis), aber die Benutzeroberfläche und die Navigation könnten viel besser sein. Zu diesem Zeitpunkt bin ich mir nicht sicher, ob ich mein Abonnement erneuern werde, wenn es später in diesem Jahr ausläuft, aber so oder so habe ich viel Musik genossen und mir ausgesetzt, die ich sonst nicht hätte. Und das ist es mir wert.

Napster-Streaming-Dienst

Napster Plus Streaming-Dienst mit mobilem Zugriff