Haupt Sonstiges News Corp. bringt das Nachrichtenmagazin The Daily für das iPad heraus
Sonstiges

News Corp. bringt das Nachrichtenmagazin The Daily für das iPad heraus

AktualisiertVonPhilip Michaels 02.02.2011 00:38 PST

News Corp. hat am Mittwoch The Daily, seine speziell für das iPad entwickelte nationale Nachrichtenpublikation, enthüllt. Der Medienriese wirbt mit seinem neuen Angebot als erste nationale Tageszeitung, die von Grund auf für das Tablet von Apple entwickelt wurde, während Apple die Einführung von The Daily nutzt, um eine neue Form der Abonnementabrechnung für iOS-Apps einzuleiten.

The Daily ist als Download im App Store erhältlich und bietet eine Mischung aus Text, Video, Fotos und anderen interaktiven Inhalten. Die Führungskräfte von News Corp. versprachen ein Produkt, das das, was CEO Rupert Murdoch als das Beste des Journalismus bezeichnete, mit dem Besten der modernen Technologie verbindet.

Das iPad verlangt, dass wir unser Handwerk komplett neu denken, sagte Murdoch Reportern bei einer Presseveranstaltung in New York anlässlich des Starts von The Daily.

Treffen Sie die Tageszeitung

Der Daily wird jeden Morgen veröffentlicht und direkt auf die iPads der Abonnenten geliefert; Die Herausgeber der Publikation sagen, dass den ganzen Tag über Updates bereitgestellt werden.

Die App öffnet sich zu einer Karussellansicht der Geschichten des Tages, ähnlich der Cover Flow-Ansicht, die jetzt ein fester Bestandteil des Mac-Betriebssystems ist. Mit einer Fingerbewegung können die Leser durch das Karussell blättern; Wenn Sie auf eine Geschichte tippen, wird deren Inhalt angezeigt. Ein Shuffle-Button bringt zufällige Geschichten.

So werden Sie gespeicherte Nachrichten auf dem iPhone los

Eine Karussellansicht der Geschichten des Tages begrüßt die Leser von The Daily.

Die Designentscheidungen waren laut News Corp. bewusst, da es den Lesern helfen wird, auf Geschichten zu stoßen, die sie sonst möglicherweise nicht sehen würden. Die Magie von Zeitungen und Blogs liegt in der Entdeckung … und dem Fingerspitzengefühl eines guten Redakteurs, sagte Murdoch.

Zu den Bereichen bei The Daily gehören Nachrichten, Klatsch, Meinungen, Kunst & Leben und Sport – aber seltsamerweise gibt es für eine App, die sich an ein digital versiertes Publikum richtet, keinen technischen Bereich. Sportbegeisterte dürfen sich jedoch freuen: Die Publikation bietet Nutzern ein anpassbares Dashboard, um Nachrichten-Highlights ihrer Lieblingsmannschaften anzuzeigen. Benutzer können auch innerhalb der App auf lokalisierte Wetterberichte zugreifen.

Der Abschnitt Apps & Spiele der Veröffentlichung enthält Profile von App Store-Angeboten – einschließlich Links zum Herunterladen von Apps direkt aus dem Store – zusätzlich zu einem täglichen Kreuzworträtsel- und Sudoku-Rätsel, das möglicherweise erklärt, warum The Daily die Integration mit dem Game Center-Dienst von Apple umfasst . Alles in allem verspricht The Daily, täglich bis zu 100 Seiten Inhalt zu veröffentlichen.

Die Daily Readers können ein Dashboard im Sportbereich anpassen, um Nachrichten über ihre Lieblingsmannschaften zu liefern.

Der Inhalt von The Daily umfasst schriftliche Berichte sowie Fotoessays, Videos und animierte Grafiken. (Die erste Ausgabe enthält zum Beispiel ein animiertes Diagramm eines Schaufelpasses im Vorfeld des Super Bowl am Sonntag.) Die Macher des Daily versprechen auch 360-Grad-Fotos und Grafiken, die auf Berührung reagieren. Eine Schaltfläche auf der Hauptseite der App löst eine Audiozusammenfassung der Geschichten des Tages aus, und es gibt auch ein Video, das die wichtigsten Geschichten in einer bestimmten Ausgabe zusammenfasst.

The Daily sei keine alteingesessene Marke, die von der gedruckten in die digitale Welt wechselt, sagte Murdoch. Wir haben die Lizenz zur Innovation.

Es ist unglaublich zu glauben, dass jeden Tag etwas von diesem Produktionswert erreicht werden kann, sagte Eddy Cue, Vice President of Internet Services von Apple, der das Unternehmen bei der Einführungsveranstaltung am Mittwoch vertrat.

brauche ich eine kreditkarte für apple id

Benutzer können Kommentare zu Geschichten posten, entweder in schriftlicher oder in Audioform. The Daily bietet auch Sharing-Funktionen – Sie können Geschichten auf Facebook oder Twitter posten oder per E-Mail teilen. Inhalte werden im Web gespiegelt, um das Teilen zu ermöglichen, aber nicht alle Seiten und Funktionen sind unter verfügbar Die Website der Tageszeitung .

Abonnementabrechnung

Die erste Ausgabe von The Daily erschien am Mittwoch nach der Veranstaltung im App Store. Während die App kostenlos heruntergeladen werden kann, kostet ein Abonnement 99 Cent pro Woche; In den ersten zwei Wochen können Benutzer jedoch dank eines Sponsorings mit Verizon kostenlos auf Inhalte zugreifen. Der Mobilfunkanbieter verkauft das iPad derzeit über seine Einzelhandelsgeschäfte und wird seine Beziehung zu Apple in diesem Monat weiter ausbauen, wenn es beginnt, eine CDMA-Version des iPhone 4 anzubieten.

Um den Start von The Daily zu unterstützen, führte Apple – das bei der Veranstaltung am Mittwoch anwesend war – eine neue Form der Abonnementabrechnung ein. Die News Corp.-Publikation ist derzeit die einzige App im Store mit dieser Funktion, obwohl andere iOS-Apps sie in Zukunft möglicherweise integrieren könnten. Bisher gab es keine Möglichkeit, Abonnementgebühren in iOS-Apps zu erheben.

Das ändert sich mit The Daily. Neben dem 99-Cent-Wochenabonnement haben Benutzer auch die Möglichkeit, 40 US-Dollar für ein Jahresabonnement zu zahlen. Die Gebühren werden direkt den iTunes-Konten der Benutzer in Rechnung gestellt.

Tatsächlich wurden die Nutzungsbedingungen für den App Store geändert, um Informationen zu In-App-Abonnements aufzunehmen. Benutzer können Gebühren für die automatische Verlängerung einrichten – diese Funktion wird jedoch deaktiviert, wenn ein Abonnementpreis steigt – und können ihre Abonnements über einen neuen Abschnitt ihres iTunes-Kontos verwalten.

Cue sagte Reportern, dass in Kürze weitere Informationen zu Abonnements für andere iOS-Apps folgen würden.

Neben Abonnements wird The Daily Einnahmen aus Werbung erzielen, die laut News Corp. auch mobile Technologien nutzen wird. Die Eröffnungsausgabe von The Daily enthält Werbung von Pepsi, Macy's und dem eigenen Fox Network von News Corp. Die Einbeziehung von Werbung in eine abonnementbasierte App wird eine bessere Klasse von Werbetreibenden anziehen, sagte Murdoch.

Die Tageszeitung und das iPad

Der Daily ist seit einiger Zeit in Arbeit, sein Start soll sich angeblich verzögert haben, damit Apple Probleme mit Benutzerabonnements lösen kann. Murdoch sagt, sein Unternehmen habe bisher 30 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und Erstellung der App investiert, aber die Kosten für die Veröffentlichung einer täglichen digitalen App seien im Vergleich zu Print-Publikationen minimal.

Unsere Ambitionen sind hoch, aber unsere Kosten sind sehr gering, sagte er.

Während Cue Apples Vertreter bei der Veranstaltung war, wurde der Name Steve Jobs am Mittwoch früh und oft genannt, obwohl der CEO von Apple von seinen täglichen Aufgaben auf unbestimmte Zeit beurlaubt ist. In einer Frage-und-Antwort-Runde nach dem Start von The Daily sagte Murdoch, er habe erst letzte Woche mit Jobs über die App gesprochen und den CEO von Apple als Champion von The Daily vom ersten Tag an gefeiert.

Murdoch erwartet jedoch, dass The Daily irgendwann auf anderen Tablets erscheinen wird, was vermutlich die Reihe von Android-basierten Tablets beinhalten würde, die voraussichtlich 2011 auf den Markt kommen werden. Aber letztes Jahr, dieses Jahr und nächstes Jahr gehören Apple, sagte Murdoch von die unmittelbaren Pläne für The Daily.

Aktualisiert um 9:00 Uhr PT mit weiteren Informationen zu Preisen und Screenshots von The Daily. Aktualisiert um 11:15 Uhr PT mit weiteren Informationen im gesamten Artikel.