Haupt Sonstiges Nikon Coolpix L20
Sonstiges

Nikon Coolpix L20

VonTim Moynihan 3. Juni 2009 20:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Einfach zu verwenden
  • Sehr gute Bildqualität
  • 3-Zoll-LCD

Nachteile

  • Etwas sperrig
  • Keine manuelle ISO-Steuerung

Unser Urteil

Nikons Coolpix L20 ist ein großartiger Vertreter einer wachsenden Kategorie von Kameras: sehr erschwingliche, einfach zu bedienende Point-and-Shoots mit überraschend herausragender Bildqualität und ein bisschen Modebewusstsein. Die Coolpix L20 kostet nur 130 US-Dollar, aber ihre Bildqualität übertraf die von viel teureren Kameras in den Jurybewertungen unseres Labors. Tatsächlich erzielte sie 2009 eine der besten Bildqualitätsbewertungen aller Point-and-Shoot-Kameras, die wir uns bisher angesehen haben – sehr beeindruckend für eine Schnäppchen-Kamera mit AA-Batterie.



Obwohl das Bildstabilisierungssystem der 10-Megapixel-Coolpix L20 softwarebasiert ist, hat es hervorragende Arbeit geleistet, um klare, unverwackelte Bilder aufzunehmen – selbst wenn ich es während der Aufnahme eines Fotos kräftig schüttelte oder auf die maximale Kapazität des 3,6-fachen optischen ( 38 mm bis 136 mm) Zoomobjektiv. Die Bilder waren überraschend klar und scharf für ein nichtmechanisches Bildstabilisierungssystem.

So erkennen Sie Malware auf dem Mac

tk

Nikon Coolpix L20





Die von uns getestete tiefrote Coolpix L20 hatte eine lackierte Kunststoffoberfläche, die ein Mitarbeiter mit Nagellack verglich. Die Farbe sieht scharf aus und der Lackeffekt liegt gut in der Hand. Obwohl sie glatt aussieht (sowohl im wörtlichen als auch im ästhetischen Sinne des Wortes), konnte ich die Kamera mit nassen Händen bedienen, ohne den Halt zu verlieren. Dank des AA-Batteriefachs ist sie etwas sperriger als eine durchschnittliche Taschenkamera.

Ein riesiges LCD mit 3 Zoll Diagonale dominiert die Rückseite der Coolpix L20. Oben auf der Kamera finden Sie den Ein-/Aus-Knopf; der Auslöser; eine dedizierte Wiedergabetaste; und eine Taste zum Umschalten zwischen Filmmodus und Standbildmodus und zum Zugriff auf die 16 Szenenmodi.



Zum Zoomen verwendet die Coolpix L20 eine weit zu enge Zoomleiste, die sich auf der Rückseite der Kamera befindet, wo normalerweise Ihr rechter Daumen ruht, und nicht einen Ring um den Auslöser. Die Leiste ist leicht zu bedienen und dank einer gerillten Vertiefung für den Daumen bequem zu bedienen, aber es ist vor dem Kauf zu berücksichtigen, wenn Sie den Ring um den Verschluss bevorzugen (ich tue).

Die L20 ist schnell beim Verschluss, solange Sie den Autofokus vor der Aufnahme haben. Das Gedrückthalten des Auslösers für den Autofokus vor der Aufnahme führte zu keiner merklichen Verzögerung bei der Aufnahme eines Bildes. Wenn ich den Autofokus nicht im Voraus aktivierte, bemerkte ich eine leichte Verzögerung zwischen dem Drücken des Auslösers und der Aufnahme einer Aufnahme, aber es war weniger als eine Sekunde.

tk

Die Coolpix L20 verfügt über ein 3-Zoll-LCD.

Eine nette Option – und eine, die bei Point-and-Shoots zu jedem Preis selten ist – ist die Möglichkeit, im Filmmodus hinein- und herauszuzoomen. Die Coolpix L20 nimmt 640 x 480 AVI-Clips mit 30 Bildern pro Sekunde auf (mit der Option, die Auflösung auf 320 x 240 bei 15 oder 30 fps zu reduzieren). Beim Öffnen und Abspielen der Clips auf einem 2,4 GHz Core 2 Duo iMac identifizierte QuickTime Player die Dateien als Apple OpenDML JPEG-Format.

In den subjektiven Bildbewertungen unseres Labors lieferte die Coolpix L20 eine der besten Gesamtbildqualitäten, die wir bei einer Kamera in der Preisklasse von 200 US-Dollar gesehen haben. Es gab einige Bildverzerrungen, aber nicht genug, um die Gesamtqualität zu beeinträchtigen, die eine sehr gute Farbgenauigkeit und Belichtungsqualität aufwies.

Jury-Tests

Bildqualität Sehr gut
Farbqualität Sehr gut
Blitzqualität Gut

Skala = Überlegen, Sehr Gut, Gut, Mittelmäßig, Schlecht

Wie wir getestet haben: Um die Bildqualität zu beurteilen, machen wir eine Reihe von Aufnahmen mit und ohne Blitz in der höchsten Auflösung der Kamera. Wir fotografieren ein komplexes Stillleben, eine Zielauflösungstabelle und eine Schaufensterpuppe, um zu sehen, wie gut jede Kamera Details und subtile Farbgebungen wie Hauttöne einfängt. Eine Jury überprüft auf dem Bildschirm und gedruckte Fotos und vergibt Bewertungen für die Bildqualität; dann mitteln wir diese Werte.—Labortests durchgeführt von Tony Leung

So fügen Sie einen weiteren Desktop auf dem Mac hinzu

Die Akkulaufzeit ist so etwas wie eine Schwachstelle, aber sie ist nicht schlimm: Die Coolpix L20 feuerte 230 Schüsse ab, bevor wir ihre AA-Batterien ersetzen mussten, was deutlich unter den über 300 Schüssen liegt, die viele konkurrierende Point-and-Shoots bieten.

Die restlichen Tasten auf der Rückseite sind Standard: eine spezielle Menütaste; eine dedizierte Löschtaste; und ein rundes Pad (der Multiselektor), um in den Menüfunktionen zu navigieren, den Timer, den Blitz und den Makromodus einzuschalten und die Belichtungskorrektur anzupassen. Sie erhalten keine vollständige manuelle Steuerung, was für eine Kamera zu diesem Preis nicht verwunderlich ist, aber es fehlen auch manuelle ISO-Steuerungen. Der ISO-Wert wird bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch erhöht, wenn der Blitz ausgeschaltet ist, aber Sie können in der Kamera keine bestimmten ISO-Empfindlichkeitsstufen auswählen. Dies ist definitiv eine Einsteigerkamera mit einem Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit.

Spezifikationen

Auflösung (in Megapixel) 10
Optischer Zoom/Brennweite (35-mm-Äquivalent) 3,6x/38mm-136mm
Batterietyp 2 AA
Medien-Slots 1 (SD, SDHC)
Größe (Breite x Höhe x Tiefe, in Zoll) 3,8 x 2,4 x 1,2 Zoll
Gewicht (in Unzen) 4.8

Die Coolpix L20 hat ein paar raffinierte Funktionen. Neben 16 Motivprogrammen und einem Easy Auto-Modus, der automatisch den idealen Modus basierend auf der Aufnahmeumgebung auswählt, verfügt die Coolpix L20 über eine Blinzelwarnfunktion, die Fotos sofort nach der Aufnahme scannt und Sie warnt, wenn jemand in der Aufnahme geblinzelt hat. Auf diese Weise können Sie das peinliche Foto Ihres Freundes mit geschlossenen Augen behalten oder löschen.

Ein nettes Feature für eine Kamera dieser Preisklasse ist auch der Panorama-Assist-Modus, der Sie durch den Prozess der Aufnahme von Panoramabildern führt, indem er die geisterhafte Kante des zuletzt aufgenommenen Fotos sichtbar hält, während Sie nachfolgende Fotos aufnehmen.

Was ist die Mac-Version von Excel?

Kaufberatung für Template Studio

Alles in allem ist die Coolpix L20 eine sehr günstige Kamera, die in unseren Bildtests sehr gut abgeschnitten hat. In Bezug auf Wert, Benutzerfreundlichkeit und auffällige Optik ist es eines der besten Schnäppchen, die wir 2009 gesehen haben. Erwarten Sie nicht die manuellen Bedienelemente, die Sie mit etwas teureren bekommen würden Kameras, aber betrachten Sie die Coolpix L20 als eine großartige Option für Anfänger und Nachtfotografen.

[ Tim Moynihan ist leitender Redakteur für PC Welt . ]