Haupt Software NYTimes für iPad-Update fügt iOS 4.2-Unterstützung hinzu, begrenzt Inhalte für nicht registrierte Benutzer
Software

NYTimes für iPad-Update fügt iOS 4.2-Unterstützung hinzu, begrenzt Inhalte für nicht registrierte Benutzer

VonDavid Dahlquist 18. November 2010 12:30 Uhr PST

Die New York Times Company hat ein Update für seine kostenlose NYTimes für iPad-App veröffentlicht, das iOS 4.2 unterstützt und zahlreiche Abschnitte der Veröffentlichung für nicht registrierte Benutzer sperrt.

macbook pro 13 vs macbook air

Die NYTimes-App enthält über 25 Abschnitte von Die New York Times 's tägliche Veröffentlichung, darunter Kunst, Technologie, Politik, Wissenschaft, Stil und mehr. Mit der App können Sie Fotos und Videos anzeigen; Lesen Sie eine Auswahl der neuesten Times-Blogs; und teilen Sie Artikel, Fotos und Videos über Facebook, Twitter und E-Mail. Sie können die App auch Push-Benachrichtigungen für Eilmeldungen senden lassen.

Version 2.0.3 fügt Unterstützung für die kommendes iOS 4.2 , aber es beschränkt auch den Großteil seines Inhalts auf registrierte Benutzer. Nicht registrierte Benutzer können jetzt nur auf die Abschnitte Top News, Most E-mailed, Business Day und Video zugreifen. Obwohl sich Benutzer kostenlos bei der New York Times registrieren können, ist dieser Schritt wahrscheinlich ein Übergangsschritt des Unternehmens, um NYTimes für iPad zu einer kostenpflichtigen App zu machen – eine Änderung, die laut der App-Seite im App Store Anfang 2011 in Kraft treten wird .

Bis dahin sollte ein schneller Registrierungsprozess nur eine kleine Hürde auf dem Weg zur kostenlosen Berichterstattung durch eine Weltklasse-Publikation sein.

NYTimes für iPad erfordert iOS 3.2 oder höher.