Haupt Andere Palm OS 5 kommt mit neuer Benutzeroberfläche
Andere

Palm OS 5 kommt mit neuer Benutzeroberfläche

NachrichtenTablets 9. Juni 2002 17:00 PDT

PalmSource , die Software-Tochter von Palm Inc. , hat mit der Auslieferung der endgültigen Version von Palm OS 5 an Lizenznehmer und Entwickler begonnen.

Einer der Vorteile der neuen Version von Palm OS 5 ist, dass sie mit ARM-kompatiblen Prozessoren kompatibel ist. Lizenznehmer können jetzt aus einer umfassenderen Palette von Prozessoren wählen, beginnend mit der ARM-7-CPU bis hin zu den leistungsstärksten ARM-Chips von Intel, Motorola und Texas Instruments, was den Markt effektiv erweitert, so David Nagel, President und Chief Executive Officer bei PalmSource.

Palm OS 5 bietet außerdem eine überarbeitete Benutzeroberfläche. Symbole und Schriftarten wurden verbessert, um hochauflösende Anzeigen zu unterstützen und eine bessere Lesbarkeit zu bieten. Außerdem kann die Benutzeroberfläche jetzt mit Farbthemen personalisiert werden.

Unterdessen plant die Hardware-Tochter von Palm, Inc., die Solutions Group, die Veröffentlichung des besten ARM-basierten Handhelds, sagte Todd Bradley, President und Chief Operating Officer. Mit der Leistung von Palm OS 5 können Palm-Handhelds ein umfassenderes Multimedia- und Wireless-Erlebnis bieten und gleichzeitig die Größe, das Gewicht und die Akkulaufzeit beibehalten, auf die sich die Benutzer verlassen können, fügte er hinzu.

Palm OS 5 bietet Unternehmen-Software-Investitionsschutz durch Softwarekompatibilität und bietet Sicherheitsverbesserungen und Unterstützung für drahtlose Standards, sagte Nagel. Es bietet starke Datenverschlüsselungsdienste und Secure Socket Layer (SSL)-Dienste für sicherere E-Mail, Webbrowsing und Online-Transaktionen, fügte er hinzu.

Palm OS 5 behält auch einen kleinen Footprint bei. Entwickler können weiterhin dieselben Tools verwenden, die sie in früheren Versionen von Palm OS verwendet haben. Außerdem können Entwickler mit dem PalmSource-Kompatibilitätsprogramm ihre Software für Palm OS 5 qualifizieren und die Erlaubnis zur Verwendung des Palm Powered Compatible-Logos erhalten. Dieses Logo versichert den Kunden, dass die Software laut Palm auf aktuellen 68K-Produkten und zukünftigen ARM-kompatiblen Produkten gut läuft.

Version 5 bietet auch High-Fidelity-Sound und Unterstützung für High-Density-Bildschirme. Neben der aktuellen Unterstützung für WAN und Bluetooth unterstützt Palm OS 5 802.11b für Verbindungen zu drahtlosen lokalen Netzwerken.

Inzwischen hat PalmSource Komponenten der Palm OS-Plattform an MediaQ, einen Halbleiterhersteller, lizenziert, um die Entwicklung von Palm-betriebenen Produkten mit fortschrittlichen Grafik- und Multimediafähigkeiten weiter zu unterstützen. MediaQ ist dem erweiterten Palm OS Ready-Programm beigetreten, das darauf abzielt, Palm OS-Lizenznehmern Siliziumlösungen zur Verfügung zu stellen, die bereit sind, Palm OS auszuführen.