Haupt Software Parallels Maker sieht die Zukunft im Multiplattform-Management
Software

Parallels Maker sieht die Zukunft im Multiplattform-Management

NachrichtenTablets 25.09.2007 17:00 PDT

SWsoft, das Unternehmen hinter der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop für Macintosh, erwartet in den nächsten vier bis sechs Wochen die Veröffentlichung einer Beta-Version einer Server-Edition der Software. Es arbeitet auch an neuen Management-Tools für das Rechenzentrum, die die Virtualisierungsprodukte anderer Anbieter steuern werden.

Das Unternehmen sieht Parallels Server als Produkt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) oder für den Einsatz in Abteilungen in größeren Unternehmen, das die Nische zwischen seinen Desktop-Produkten und Virtuozzo, seinem Virtualisierungssystem auf Betriebssystemebene für Rechenzentren, füllt.

Während Virtuozzo die Ausführung mehrerer virtueller Maschinen (VMs) auf einer Maschine unter Verwendung einer einzigen Instanz desselben Betriebssystemkernels ermöglicht – entweder alle Windows 2003 oder alle Linux – ermöglicht Parallels Server die Ausführung unterschiedlicher Betriebssysteme auf demselben Server. Während große Unternehmen dazu neigen, die Standardisierung auf einem einzigen Betriebssystem zu erzwingen, was den Ansatz der virtuellen Umgebung von Virtuozzo für sie geeignet macht, benötigen KMU die Flexibilität, die echte Virtualisierung bietet, so Benjamin Rudolph, Director of Corporate Communications bei SWsoft.

wie lange soll ich hohe sierra installieren?

Einige der Funktionen von Parallels Server, wie die vollständige 64-Bit-Unterstützung für Host- und Gastbetriebssysteme sowie die Unterstützung von Multiprozessor-VMs, sollten auch in der nächsten Hauptversion der Desktop-Edition erscheinen, die in der ersten Hälfte des nächsten Jahres erscheinen wird. sagte Rudolf.

Die Unterstützung von 64-Bit-Betriebssystemen sei auf dem Desktop nicht unbedingt notwendig, auf dem Server aber schon, sagt Rudolph. Die Funktion nimmt einen der Vorteile von Fusion, einem konkurrierenden Desktop-Produkt von VMware, das bereits über diese Fähigkeit verfügt. Beide Produkte entwickeln sich weiter und fügen Funktionen hinzu: Parallels bot Anfang dieses Monats ein herunterladbares Funktionsupdate für seine Desktop-Software Version 3 an, und VMware begann am Dienstag mit dem Betatest von Version 1.1 von Fusion.

SWsofts geplante Erweiterung um SMP-Unterstützung (Symmetric Multiprocessing) in Parallels Desktop wird es Mac OS X-Benutzern ermöglichen, die beste Leistung aus Multiprozessor-fähigen Anwendungen zu erzielen, die in beiden Betriebssystemen ausgeführt werden. Derzeit laufen (und emulieren) virtuelle Maschinen in Parallels Desktop nur auf einem Prozessorkern, während andere Kerne im System vom Host-Betriebssystem belegt werden.

wie machst du das ios 14

Die neuen Rechenzentrums-Verwaltungstools des Unternehmens werden in Virtuozzo 4 debütieren, jetzt im Betatest, wo sie nur die Verwaltung von virtuellen Virtuozzo-Umgebungen ermöglichen. SWsoft beabsichtigt jedoch, die Fähigkeiten in zukünftigen Versionen zu erweitern, um die Verwaltung anderer Virtualisierungssysteme zu ermöglichen, darunter VMware, Xen und Microsofts Veridian, sagte Rudolph.

Dieser Schritt würde den Forschungsdirektor von IDC, Chris Ingle, nicht überraschen. Da die Virtualisierungstechnologie selbst immer mehr zu einer Ware wird, werden Virtualisierungsanbieter gezwungen sein, innovative Management-Tools zu entwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben, sagte er kürzlich. Eine IDC-Studie ergab, dass die Kosten zwar der Hauptgrund für die Entscheidung für oder gegen eine Virtualisierung sind, bei der Auswahl eines Virtualisierungsanbieters jedoch weniger wichtig als die Verfügbarkeit von Verwaltungstools.

Mac Mini 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5

Rudolph hofft auch, dass andere Anbieter Verwaltungstools für Parallels Server anbieten werden, wenn es veröffentlicht wird: SWsoft plant, die APIs (Application Programming Interfaces) zu öffnen, um dies zu ermöglichen, und einige der Softwaretools in seinem SDK (Software Development Kit) werden dies effektiv tun Open Source sein, sagte er. SWsoft hat die Lizenz, unter der dieser Code veröffentlicht wird, noch nicht ausgewählt, sagte er.