Haupt Software PhoneFactor liefert iOS-App zur Authentifizierung
Software

PhoneFactor liefert iOS-App zur Authentifizierung

NachrichtenTablets 5. Dezember 2011 22:20 PST

PhoneFactor, ein Authentifizierungssystem, das Mobiltelefone als zweiten Faktor für mehr Sicherheit nutzt, ist jetzt als App für Apples iPhone und iPad verfügbar.

Die iOS-App von PhoneFactor kann Benutzer benachrichtigen, wenn eine andere Person versucht, sich bei einer geschützten Ressource auf ihrem PC anzumelden.

Wenn sich Benutzer bei einer Unternehmensanwendung anmelden oder eine Online-Transaktion auf einem PC durchführen, fordert PhoneFactor sie auf, auf eine Aufforderung an ihr Mobiltelefon zu antworten. Das System war bereits mit Sprachanrufen oder Textnachrichten für die Ansage verfügbar und kann jetzt mit einer nativen App auf dem Telefon verwendet werden. Die Version für iOS 4 und iOS 5 ist ab sofort verfügbar, eine Android-Version soll nach Angaben des Unternehmens bald folgen.

So verwalten Sie Passwörter auf dem Mac

PhoneFactor wurde entwickelt, um ein herkömmliches Zwei-Faktor-Authentifizierungssystem zu ersetzen, wie beispielsweise die von RSA verkauften SecurID-Hardware-Token, die Einmalpasswörter anzeigen, die Benutzer auf dem PC eingeben müssen. Da die Benutzer ihre Mobiltelefone anstelle eines dedizierten Geräts verwenden können, ist PhoneFactor laut Sarah Fender, Vice President of Marketing and Product Management bei PhoneFactor, kostengünstiger und einfacher bereitzustellen und zu verwalten. Eine PhoneFactor-Softwarelizenz kostet Unternehmen in der Regel zwischen 10 und 25 US-Dollar pro Benutzer und Jahr, sagte sie. Die dafür zu verwendende iOS-App ist kostenlos.

wie finde ich meine telefonnummer auf meinem iphone

Als das Unternehmen in einem Video demonstriert , wenn ein Benutzer ein Passwort eingibt, um eine Online-Transaktion auf einem PC durchzuführen, lässt die PhoneFactor-App ein Benachrichtigungsfeld auf dem iPhone oder iPad der Person erscheinen. Die Person muss dann in diesem Feld auf eine Authentifizierungsschaltfläche tippen, um den Anmeldevorgang abzuschließen.

Der Prozess erfordert mindestens zwei Faktoren, um einen Benutzer zu authentifizieren: Der am PC angeforderte Benutzername und das Passwort und das Telefon des Benutzers mit der funktionierenden App. Ein Administrator kann eine weitere Sicherheitsebene einrichten, indem er den Benutzer dazu bringt, eine PIN (persönliche Identifikationsnummer) in das Benachrichtigungsfeld einzugeben, bevor er die Authentifizierungstaste drücken kann.

Wenn jemand anderes als der autorisierte Benutzer versucht, sich am PC anzumelden, kann die iOS-App den berechtigten Benutzer und die IT-Abteilung benachrichtigen. Dann können Maßnahmen ergriffen werden, um das Konto des Benutzers zu sichern.

Während Arbeitgeber PhoneFactor verwenden können, um den sicheren Zugriff auf Anwendungen und Ressourcen wie VPNs und Microsoft Exchange-Konten zu unterstützen, können Händler damit Bankgeschäfte und andere Transaktionen online authentifizieren, sagte Fender. Ein Verbraucher, der die neue iOS-App für einen bestimmten Zweck herunterlädt, kann dieselbe App für andere Zwecke verwenden. IT-Administratoren legen die Einstellungen für die jeweilige Funktionsweise fest.

ein iphone gefunden wie man den Besitzer findet

Laut PhoneFactor kann sein System mit jeder Unternehmens- oder Webanwendung arbeiten, einschließlich Apps auf dem iPhone oder iPad, auf denen sich die PhoneFactor-App befindet. Die Benachrichtigung würde auf dem Telefon erscheinen, wenn der Benutzer versuchte, sich bei der anderen App anzumelden, sagte Fender.

Das System kann mit Active Directory- und LDAP-Servern synchronisiert werden, um die Registrierung und Benutzerverwaltung zu vereinfachen. Es kann auch Audits durchführen und Berichte über Aktivitäten auf jedem Benutzerkonto senden.