Haupt Sonstiges Verlängern Sie die Lebensdauer der iPod-Batterie
Sonstiges

Verlängern Sie die Lebensdauer der iPod-Batterie

Wie manTablets 9. April 2006 17:00 PDT

Mit einem iPod in der Hand sind Sie bereit für einen Überlandflug. Doch man sitzt auf den billigen Sitzen fest, hat also keine Steckdose, wie es die Passagiere vorne im Flugzeug tun. Wie können Sie dafür sorgen, dass Ihr iPod kontinuierlich Musik ausgibt, oder ihm dabei hilft, genug Videomaterial zu überstehen, sodass Sie den Film während des Flugs vermeiden können? Laden Sie mit diesen Tipps zum Energiesparen und zur Verbesserung des Akkus auf.

Erhaltung der Kraft

Physik kann man nicht bekämpfen. Alle Batterien verlieren irgendwann ihre Ladung. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um die meisten Minuten Spielzeit von Ihrem iPod zu holen.

Setzen Sie es in die Warteschleife Es ist einfach, Ihren iPod versehentlich zu aktivieren, wenn die Wiedergabetaste an etwas reibt, während er sich in Ihrer Tasche oder Tasche befindet. Wenn Sie Ihren iPod nicht sofort verwenden möchten, aktivieren Sie den Hold-Schalter, damit er nicht abgespielt wird, wenn Sie nicht zuhören.

Unwichtiges ausschalten Die Hintergrundbeleuchtung, der Equalizer und die Soundcheck-Funktionen Ihres iPods verbrauchen alle Strom. Sie können die Hintergrundbeleuchtung beim Anzeigen von Bildern oder Videos nicht vermeiden, aber zum Musikhören benötigen Sie sie nicht. Der Equalizer (die in den iPod integrierten Klangregler) und der Sound Check (eine Funktion, die versucht, alle Musikdateien mit derselben Lautstärke abzuspielen) beschleunigen ebenfalls die Batterieentladung, wenn auch nicht im gleichen Maße wie die Hintergrundbeleuchtung.

Wenn Sie Songs in iTunes Equalizer-Effekte hinzugefügt haben (indem Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Equalizer klicken und eine der Einstellungen anwenden), können Sie diese auf Ihrem iPod leicht rückgängig machen. Navigieren Sie einfach zu Einstellungen: EQ und wählen Sie Flat. Dadurch wird der iPod angewiesen, alle Equalizer-Einstellungen zu ignorieren, die Ihre Tracks möglicherweise enthalten. Stellen Sie im Einstellungsmenü sicher, dass Sound Check und Backlight Timer beide auf Off eingestellt sind.

Vermeiden Sie große Audiodateien Alle iPods außer dem Shuffle und dem Nano speichern Dateien auf einer Festplatte. Um die Batterielebensdauer zu verlängern, fährt der iPod dieses Laufwerk hoch, lädt Daten in einen 32-MB-SDRAM-Chip (der 60-GB-iPod der fünften Generation ist der einzige mit einem 64-MB-Chip) und fährt dann das Laufwerk herunter. Bei größeren Dateien – beispielsweise solchen, die im AIFF-, WAV- oder Apple Lossless-Format kodiert sind – muss die Festplatte häufiger hochfahren, wodurch der Akku schneller entladen wird.

Aus diesem Grund empfiehlt Apple, dass Sie bei der Wiedergabe von Dateien unter 9 MB bleiben. Um schlanke Dateien zu erstellen, verwenden Sie den AAC- oder MP3-Encoder von iTunes, um CDs zu rippen oder unkomprimierte Audiodateien zu konvertieren. Sie können diese Einstellungen anpassen, indem Sie zu iTunes gehen: Einstellungen: Erweitert: Importieren und einen Encoder aus dem Einblendmenü „Importieren mit“ auswählen.

Wenn Sie lange Tracks abspielen möchten – zum Beispiel endlose Podcasts – sollten Sie einen Audio-Editor wie Apples GarageBand verwenden, um Dateien in kürzere Segmente aufzuteilen. Ziehen Sie dazu die Spur in GarageBand, um sie zu importieren, und bewegen Sie dann die Abspielposition an die Stelle, an der Sie sie teilen möchten. Wählen Sie Bearbeiten: Teilen, wählen Sie die zweite Hälfte der Spur aus und drücken Sie Befehlstaste-X, um sie auszuschneiden. Wählen Sie Teilen: Song an iTunes senden, wodurch das verbleibende Segment als AIFF-Datei in iTunes gespeichert wird. (Später können Sie iTunes öffnen und die Dateien, die Sie in GarageBand erstellt haben, in das AAC- oder MP3-Format konvertieren.) Als nächstes löschen Sie den ersten Teil des Tracks (den Sie gerade exportiert haben). Drücken Sie Befehlstaste-V, um den zweiten Teil Ihres Tracks einzufügen und auch diesen zu exportieren.

wo ist mein fotostream auf dem iphone

Aufgeschütteter Akku Ein Ersatzakku mit höherer Kapazität kann für stundenlange Musikwiedergabe auf einem älteren iPod sorgen.

Halte es warm iPods werden mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben, die bei Raumtemperatur am besten funktionieren. Diese Batterien werden weniger effizient, wenn die Temperatur unter 32 Grad Fahrenheit fällt, sodass Ihr iPod unter diesen Bedingungen nicht so lange spielt. Kaltes Wetter schadet dem Akku jedoch nicht dauerhaft. Sobald es aufgewärmt ist, sollte es zu seiner normalen Leistung zurückkehren.

Das gleiche gilt nicht für einen iPod in einem heißen Klima. Wenn Sie einen iPod über einen längeren Zeitraum bei einer Temperatur über 95 Grad Fahrenheit verwenden oder aufladen, können Sie den Akku dauerhaft beschädigen und die Wiedergabezeit Ihres iPod pro Ladung verkürzen.

Halten Sie es aufgeladen Lithium-Ionen-Batterien funktionieren besser, wenn Sie ihre kleinen Elektronen von Zeit zu Zeit herumstoßen. Auch wenn Sie einen neueren iPod gekauft haben, sollten Sie Ihren älteren iPod dennoch einmal im Monat aufladen, um seinen Akku in gutem Zustand zu halten. Sie können es auch in seiner Halterung aufbewahren – es besteht keine Gefahr, es zu überladen.

Verwenden Sie die neueste iPod-Software Apple arbeitet weiter daran, die Batterieeffizienz zu erhöhen. Während es Wege zur Verbesserung der Akkulaufzeit findet, nimmt es diese Optimierungen in seine iPod-Software-Updates auf. Indem Sie Ihren Player mit der neuesten Software auf dem neuesten Stand halten, können Sie die Leistung Ihres iPods steigern.

Leistungsverstärker Obwohl er etwas sperrig ist, hilft ein externer Lithium-Ionen-Akku Ihrem iPod dabei, die gesamte Herr der Ringe-Trilogie mit einer einzigen Ladung zu überstehen.

ist das iphone 6 plus und 7 gleich groß

Aufpumpen des ’Pod’

Wenn Sie die ersten Tipps befolgen, sollte die Akkulaufzeit Ihres iPods den Spezifikationen von Apple entsprechen. Aber eine transkontinentale Reise voller Musik und Videos wird wahrscheinlich sogar den Akku des robustesten iPod entladen, bevor Sie jemals den Boden berühren. Was dann?

Fügen Sie einen Akku hinzu Auf einem Nonstop-Flug von San Francisco nach New York werden Sie feststellen, dass Ihr iPod der fünften Generation, der Videos abspielt, irgendwo über Indianapolis den Geist aufgibt. Die einfachste Möglichkeit, die Ladung Ihres iPod um Stunden zu verlängern, besteht darin, einen externen Akku mitzubringen.

Diese Packs werden in den Dock-Anschluss eines iPods eingesteckt und laden den internen Akku auf. Die leistungsstärksten verfügen über eigene wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus. Der iCel 201 für 99 US-Dollar ab Lithium-Haus , bietet etwa 50 Stunden Musik- oder 10 Stunden Videowiedergabe auf einem iPod der fünften Generation. BatterieGeek behauptet, dass sein GeekPod 100 für 150 US-Dollar Ihren iPod mehr als 100 Stunden lang Musik abspielen oder 12 Stunden lang Videos abspielen lässt, mit einer einzigen Ladung.

Sie können auch günstigere Packs kaufen, die mit Standardbatterien betrieben werden (und daher weniger Spielstunden bieten). Der TuneJuice, von Griffin-Technologie , bietet zusätzliche 8 Stunden Musik mit einem 9-Volt-Akku und dem Akkupack für 50 US-Dollar für iPod mit Dock Connector von ( Belkin ), fügt 15 Stunden bei vier AA-Batterien hinzu.

analog zu digital videokonverter mac

Ersetzen Sie die Batterie Wenn Sie einen iPod haben, für den die Garantie abgelaufen ist, sollten Sie einen Akku mit höherer Kapazität installieren. Die Kapazität eines Akkus wird in Milliampere (mAh) gemessen. Unternehmen wie Neuere Technologie und Sonnet-Technologien verkaufen Ersatzakkus mit höheren mAh-Werten als die Original-iPod-Akkus. Holen Sie sich eines davon und Sie werden die Spielzeit Ihres iPods verlängern.

Wie viel? Ich habe den 1.200-mAh-Akku in meinem 5-GB-iPod der ersten Generation durch einen 2.100-mAh-Akku von Newer Technology für 20 US-Dollar ersetzt. Laut Apple soll der Original-Akku bis zu 10 Stunden pro Ladung halten. Mit der neueren Batterie an Bord spielte mein iPod 21 Stunden und 25 Minuten lang ununterbrochen Musik ab.

Wenn Sie mechanisch geneigt sind, ist es ziemlich einfach, die Batterie in einem iPod der ersten oder zweiten Generation auszutauschen. Aber neuere Modelle sind härtere Nüsse zu knacken. So lässt sich beispielsweise der iPod mini besonders schwer öffnen. Und der iPod der dritten Generation enthält ein dünnes Kabel, das sowohl mit dem Motherboard als auch mit einem Anschluss auf der Rückplatte verbunden ist; Wenn Sie dieses Modell falsch öffnen, könnten Sie das Kabel brechen und Ihren iPod zerstören. Aus diesem Grund ist es am sichersten, Ihre neue Batterie von einem Fachmann installieren zu lassen. iPodResQ bietet einen Batterieaustauschservice für 64 US-Dollar an, und Other World Computing (eshop.macsales.com) installiert eine Batterie von Newer Technology zum Preis des Teils zuzüglich einer Servicegebühr von 39 US-Dollar.

Hartes Aufladen

Auch wenn Sie unsere Tipps befolgen, kann es sein, dass sich der Akku Ihres iPods auf unerwartete Weise verhält. An diesem Punkt können Sie möglicherweise wenig tun. Hier sind ein paar häufige Probleme.

Ungenaues Auslesen Wenn die Batterieanzeige Ihres iPods in kurzer Zeit von voll auf fast leer ist, denken Sie daran, dass es eine Annäherung darstellt. Wenn Sie den Akku Ihres iPods plötzlich belasten, indem Sie beispielsweise eine Folge von Hat verloren , zeigt das Messgerät an, wie viel Akkulaufzeit Sie aufgrund Ihrer aktuellen Nutzung noch haben.

Schneller Überblick Wenn Ihrem iPod viel schneller der Saft ausgeht, als er sollte, haben Sie wahrscheinlich einen schwachen Akku. Der Akku könnte defekt sein (Sie haben zufällig einen schlechten Akku bekommen) oder beschädigt (vielleicht weil er zu viel Hitze ausgesetzt war). Oder es nähert sich dem Ende seiner Lebensdauer (iPod-Akkus sollten etwa 400 bis 450 volle Ladungen halten). Wenn Ihr iPod unter Garantie ist, bringen Sie ihn zu einem Apple Store oder besuchen Sie die iPod Service Request Site (depot.info.apple.com/ipod) – möglicherweise ist der Akku defekt. Wenn die Garantie Ihres iPod abgelaufen ist, ersetzt Apple den Akku für 59 US-Dollar. Andere Unternehmen, wie z Elektronik für kleine Hunde oder die bereits erwähnten, können auch die Batterie ersetzen, manchmal für weniger Geld.

[ Senior Editor Christopher Breen ist der Autor von Geheimnisse von iPod und iTunes, fünfte Ausgabe , und Der iPod und iTunes Pocket Guide (2005, Peachpit-Presse). ]