Haupt Sonstiges Bewertung: Altec Lansing Moondance Glow
Sonstiges

Bewertung: Altec Lansing Moondance Glow

BewertungenTablets 24. Dezember 2008 6:31 Uhr PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Attraktives Erscheinungsbild
  • Zusätzliche Schlummer-Fernbedienung
  • Gute Audioleistung
  • Solider UKW-Empfang
  • Viele Optionen für Anzeige und Alarme

Nachteile

  • Einige Funktionen sind nur über die Fernbedienung zugänglich
  • Berührungsempfindliche Bedienelemente sind schwer zu bedienen, aber leicht versehentlich auszulösen

Unser Urteil

Sie würden den Wecker nicht unbedingt als eine Technologiekategorie betrachten, die dringend eine Aufwertung braucht, aber Altec Lansing würde da anderer Meinung sein. Der neue Moondance Glow des Unternehmens vereint hochwertige Audioleistung in einem Nachttisch mit schlanken Linien, berührungsempfindlichen Bedienelementen und mehr. Aber obwohl das Gerät mit einer kräftigen Portion Funktionen ausgestattet ist, ist es nicht ohne Macken.



Der Moondance Glow mag mit einer Breite von 12,25 Zoll, einer Höhe von 5,25 Zoll und einer Tiefe von 3,25 Zoll sperrig klingen, aber seine abgewinkelten Linien bedeuten, dass er weniger Platz einnimmt, als Sie denken. Die Vorderseite verfügt über ein markantes Lautsprechergitter, ein einziehbares Universal-Dock und in der oberen rechten Ecke einen kleinen LCD-Bildschirm. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind eine abnehmbare UKW-Antenne, ein Wechselstromkabel, eine Fernbedienung, vier Adapter für die iPod-Dockingstation des Systems sowie eine drahtlose Schlummerfernbedienung und der zugehörige Transceiver (mehr zu dieser letzten Funktion weiter unten).

Die berührungsempfindlichen Bedienelemente befinden sich in einer Reihe entlang der Oberseite des Moondance und erscheinen mehr oder weniger unsichtbar, bis das Gerät eingeschaltet wird, woraufhin sie bernsteinfarben hinterleuchtet sind. Von links nach rechts sind die Bedienelemente Power, Source (schaltet den Audioeingang um), Mood (zum Steuern eines farbigen Lichts auf der Rückseite des Geräts), Volume Down, Play/Pause/Snooze, Volume Up, Previous, Next, Alarm 1 und Alarm 2.





So erstellen Sie ein Widget auf dem iPhone

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich Anschlüsse für den Transceiver, die UKW-Antenne und das Netzteil der Schlummerfernbedienung sowie eine Aux-Eingangsbuchse zum Anschließen einer weiteren Audioquelle. Außerdem gibt es ein LED-Stimmungslicht, eine Uhrtaste zum Einstellen der Uhrzeit und Einstellen der LCD-Helligkeit und ein Fach für eine 9-Volt-Backup-Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten).



Die berührungsempfindlichen Bedienelemente des Moondance Glow sind cool, aber die Neuheit lässt schnell nach, wenn man mit Fragen der Praktikabilität konfrontiert wird. Zum einen sind die Tasten ohne Blick auf das Gerät nur sehr schwer zu unterscheiden: Bis auf eine erhabene Erhebung auf der Vorderseite der Play/Pause/Snooze-Taste und leichte Rillen zwischen den Tasten fühlen sie sich identisch an. Schlimmer noch, da sie berührungsempfindlich sind, werden Sie wahrscheinlich die Funktionen der anderen Tasten auf dem Weg auslösen, wenn Sie mit den Fingern darüber fahren, um die richtige Taste zu finden. Mehr als einmal stellte ich fest, dass ich versehentlich die Lautstärke hochdrehte, wenn ich nur die Tracks auf meinem iPod wechseln wollte. Und das Fehlen von taktilem Feedback bedeutet, dass Sie nie ganz sicher sind, wie stark Sie drücken müssen, damit die Taste tatsächlich einen Druck registriert.

Da sich die Bedienelemente oben auf dem Gerät befinden, müssen Sie sich außerdem, um das System vom Bett aus zu bedienen, entweder hoch genug abstützen, um sie betrachten zu können, oder das gesamte Gerät zu sich hin neigen. Dies kann ziemlich frustrierend sein, wenn Sie versuchen, nur im Bett Musik zu hören, aber es ist geradezu ärgerlich, wenn Sie versuchen, morgens den Wecker auszuschalten.

Ich habe in früheren Rezensionen die etwas merkwürdige Angewohnheit festgestellt, dass Hersteller eine Fernbedienung für einen Wecker anbieten – ein Gerät, das Sie normalerweise in Reichweite verwenden. Offensichtlich hat Altec-Lansing zugehört, denn die Firma hat beschlossen, Ihnen zu geben zwei Fernbedienungen mit dem Moondance Glow. Zusätzlich zu der kleinen herkömmlichen Fernbedienung wird die Glow mit einer kleinen, enthaupteten Pyramide geliefert, die als Snooze-Fernbedienung bezeichnet wird. Sie schließen einen ähnlich aussehenden Transceiver an der Rückseite des Weckers an und koppeln die beiden dann, indem Sie eine Taste an der Unterseite des Transceivers gedrückt halten und eine beliebige Taste auf der Schlummer-Fernbedienung zweimal drücken.

Die Snooze-Fernbedienung macht nur wenige Dinge. Durch Drücken auf das Ganze - zwei der kleinen Füße auf der Unterseite der Schlummer-Fernbedienung sind tatsächlich physische Tasten; Es dauerte eine Weile, bis ich erkannte, dass das Gerät nicht berührungsempfindlich war – Sie können Ihre Musik entweder abspielen/anhalten oder Ihren Wecker snoozieren. Auf der Vorderseite der Schlummer-Fernbedienung befinden sich außerdem physische Tasten für Alarm 1 und Alarm 2, mit denen Sie den jeweiligen Alarm deaktivieren können. Das ist das Beste an der Fernbedienung – es ist tatsächlich viel einfacher, den Alarm über die Schlummer-Fernbedienung auszuschalten als über das Gerät selbst. (Bei letzterem müssen Sie die richtige Alarmtaste finden und dann einige Sekunden lang gedrückt halten.) Die Schlummer-Fernbedienung ist auch in Situationen nützlich, in denen sich zwei Personen ein Bett teilen und jeder die Kontrolle über die Alarme haben möchte, obwohl sie führt auch die Versuchung für den späteren Schläfer ein, den Alarm des früheren Schläfers auszuschalten (was natürlich nicht Altec Lansings Schuld ist).

So richten Sie ein neues iPhone aus dem Backup ein

Die andere Fernbedienung, ein Infrarotmodell, wäre weitgehend nutzlos, wenn nicht die einzige Möglichkeit wäre, Radiovoreinstellungen einzustellen oder zu verwenden. Es gibt vier voreingestellte Tasten, P1 bis P4, die Ihnen nicht nur das Speichern und schnelle Einstellen von Radiosendern ermöglichen, sondern auch _verschiedenen_ Funktionen zugewiesen sind, wenn Sie Musik auf Ihrem iPod abspielen – völlig nicht offensichtliche Funktionen, die eine gründliche Prüfung erfordern das Durchlesen des Handbuchs. P1 wechselt beispielsweise zwischen Song- und Album-Shuffle, während P3 auf die vorherige Playlist zugreift.

Damit diese Kontrollprobleme den Moondance Glow nicht schrecklich klingen lassen, muss ich die guten Eigenschaften anmerken. Zum einen erzeugt das Gerät für seine Größe einen guten Klang: Es gibt eine solide Basswiedergabe, klare Mitten und keine Verzerrungen, selbst bei höheren Lautstärken (und das Gerät kann einige ziemlich hohe Lautstärken herausdrehen). Der UKW-Empfang ist ebenfalls sehr gut – einer der besseren iPod-Radiowecker, die ich getestet habe.

Auch die Weckfunktionen sind gut, auch wenn das Einstellen etwas mühsam sein kann. Ich fand es toll, dass Sie mit dem Moondance Glow wählen können, ob Sie jeden Tag, nur am Wochenende oder nur an Wochentagen Wecker klingeln lassen möchten – meiner Meinung nach sollten dies Standardoptionen für alle Wecker sein. Auch die Alarme sind laut und entsprechend nervig. (Manchmal sogar zu laut; am Ende habe ich mich für die Einstellung Niedrige Lautstärke entschieden, weil mir selbst die mittlere Lautstärke am frühen Morgen etwas zu viel war.)

Ich bin auf ein Problem gestoßen, bei dem der Alarm des Moondance Glow nicht ertönte, obwohl das System zur richtigen Zeit eingeschaltet wurde. Altec-Lansing tauschte mein Testgerät gegen ein anderes aus und der Ersatz zeigte in meinen Tests nicht das gleiche Problem, daher habe ich dies einem defekten ersten Gerät zugeschrieben.

Ich mag auch, dass Sie durch die Einstellungen für die Displayhelligkeit wechseln können, einschließlich des vollständigen Ausschaltens der Hintergrundbeleuchtung, indem Sie die Uhrtaste auf der Rückseite drücken. Es gibt auch Optionen zum Anpassen der Informationen, die das LCD anzeigt, einschließlich des Titels des Songs, der auf Ihrem iPod abgespielt wird, und, falls von Ihrem Radiosender unterstützt, RDS-Tags, die Ihnen sagen, welches Programm Sie gerade hören. Es gibt auch viele andere Funktionen, wie einen einstellbaren Sleep-Timer, anpassbare Schlummerzeiten und ein etwas raffiniertes - wenn auch überflüssiges - Stimmungslicht mit sechzehn verschiedenen Farbeinstellungen von Aquamarin bis Solar Flare (Sie können dieses Licht auch einfach ausschalten, wenn Sie möchten).

Kaufberatung für Template Studio

Trotz meiner Beschwerden über die Bedienelemente des Moondance Glow machen die Klangqualität und die Vielfalt der Funktionen es zu einer attraktiven Option – ebenso wie sein zugegebenermaßen gut aussehendes Erscheinungsbild in Schwarz mit silbernen Zierleisten. Die berührungsempfindlichen Bedienelemente verursachen manchmal Augenrollen, aber man gewöhnt sich daran. Insgesamt scheint es jedoch, als hätte Altec Lansing etwas zu viel Zeit damit verbracht, sich mit dem Aussehen des Geräts zu befassen und nicht genug mit seiner Funktionsweise.

Wie verbinde ich eine USB-Maus mit dem iPad?