Haupt Sonstiges Bewertung: MobiBlu DAH-1500i
Sonstiges

Bewertung: MobiBlu DAH-1500i

BewertungenTablets 8. Februar 2006 16:00 PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Einfach aus der Box zu verwenden
  • Innovatives kombiniertes Kopfhörer- und Trageband-Design
  • Hervorragende Sprach- und FM-Aufnahmefunktionen
  • EQ-Presets und benutzerdefinierte Einstellungen plus SRS-Option lassen Songs noch süßer klingen
  • Ultrakompakter Formfaktor, ideal für Reisen mit leichtem Gepäck

Nachteile

  • Kleine Tasten und Display erschweren die Navigation
  • Schlechter UKW-Empfang
  • Display zeigt Dateinamen statt Künstler- und Titelinformationen
  • Keine iTunes-Integration

Unser Urteil

Der kleine MP3-Player von MobiBlu, der DAH-1500i, packt einige Kilometer an Funktionen in einen Player, der weniger als einen Kubikzoll misst. Neben dem MP3-Player verfügt es über einen UKW-Tuner und -Recorder, einen Diktiergerät, einen Dateispeicher und eine Uhr. Es verfügt außerdem über einen Equalizer mit fünf Voreinstellungen und einer benutzerdefinierten Einstellung sowie eine SRS-Funktion zur Verbesserung von Bass und Surround-Sound.

Obwohl das MobiBlu nicht iTunes-kompatibel ist, ist das Laden von Songs ein Kinderspiel. Das MobiBlu wird sowohl auf Windows- als auch auf Mac-Systemen als angeschlossenes Laufwerk angezeigt, wenn Sie es mit dem mitgelieferten Kabel an einen USB-Anschluss anschließen. (Wie bereits erwähnt, können Sie den Player auch als USB-Stick zur tragbaren Dateispeicherung verwenden.) Ziehen Sie Audiodateien einfach per Drag & Drop, um sie auf den Player zu laden. Zusätzlich zu MP3 unterstützt MobiBlu WMA und geschützte WMA-Dateien, was bedeutet, dass es mit einer Vielzahl von Online-Musikdiensten wie Yahoo Music Unlimited und Napster kompatibel ist, aber nicht iTunes .

Die Play-, Pause-, Lautstärke-, Vorwärts- und Zurück-Tasten sind, sagen wir einfach, bemerkenswert ähnlich wie beim iPod angeordnet; wenn Sie jemals einen benutzt haben iPod , werden Sie mit dieser Schaltflächenplatzierung glücklich und zufrieden sein.

MobiBlu DAH-1500i

Das FM-Radio des MobiBlu scannt und stellt Sender für Sie ein oder ermöglicht Ihnen, dies selbst zu tun. Das automatische Einstellen von Voreinstellungen ist ziemlich einfach: Sie greifen im FM-Tuner-Modus auf das Menü zu und wählen dann Auto Preset. Das manuelle Einstellen von Sendern erfordert deutlich mehr Fingerspitzengefühl, das Navigieren im Menü mit den ultrakleinen Tasten des MobiBlu – die sich auf einer anderen Seite des Würfels befinden als das Display.

Leider, wahrscheinlich aufgrund der geringen Größe des Geräts, hat das Radio des MobiBlu keinen sehr guten Empfang. Obwohl es draußen Asse waren, stellte ich fest, dass der Empfang dramatisch litt, wenn ich mein Büro, Cafés und andere Gebäude betrat, es sei denn, ich hielt den Spieler in den Händen. Auch wenn ich Sender ohne statische Aufladung aufnehmen wollte – drinnen oder draußen – musste ich den Player an der Außenseite meiner Kleidung tragen, insbesondere wenn ich einen schweren Pullover oder eine Jacke trug. (Der Bling-Effekt war nicht unbedingt der, auf den ich im Bus schoss.)

Die Aufnahme von UKW-Sendern erfolgt durch einfaches Drücken der Play-Taste im Aufnahmemodus; drücken Sie es noch einmal und die Aufnahme stoppt. Die Sprachaufnahme ist ähnlich einfach, obwohl sie in meinen Tests viele Hintergrundgeräusche aufnimmt. Das Mikrofon, das gleichzeitig als versenkter Reset-Knopf dient, befindet sich an der Unterseite des Players. Die MobiBlu zeichnet im MP3-Format mit Bitraten von 64 bis 160 Kbit/s auf.

Die Audioqualität des MobiBlu ist gut, obwohl die mitgelieferten Ohrhörer – wie die, die mit den meisten tragbaren Playern, einschließlich des iPods, mitgeliefert werden – nach einem Upgrade verlangen. Die mitgelieferten Kopfhörer dienen auch als Umhängeband, was ein nettes Extra ist, damit sich die Kopfhörerkabel nicht verheddern.

Leider hat das Packen all dieser Funktionen in ein so kleines Paket neben den bereits erwähnten noch andere Nachteile. Wenn Sie beispielsweise zwischen Modi wechseln, Einstellungen anpassen oder sogar versuchen möchten, von einem Song zum anderen zu gelangen, blinzeln Sie auf einen winzigen Bildschirm und versuchen, noch kleinere Tasten zu drücken. Je nachdem, was Sie tun möchten, müssen Sie manchmal einfach eine Taste drücken und wieder loslassen, während Sie diese Taste manchmal gedrückt halten müssen – meistens wollte ich frustriert aufgeben. Zum Vergleich: die 1 GB iPod shuffle ist dramatisch einfacher zu bedienen, hauptsächlich weil es nicht so viel versucht.

Ein weiteres Ärgernis an der Benutzeroberfläche ist, dass MobiBlu anstelle der ID3-Informationen des aktuellen Titels (wie Interpret, Album und Titelname) einfach den Dateinamen anzeigt. Da das Display außerdem so klein ist, kann es nur zwei Titelnamen gleichzeitig anzeigen, was beim Scrollen durch die Titelliste viel Geduld erfordert. Warum sich die Mühe machen, Informationen anzuzeigen, wenn sie nicht nützlich sind?

Wenn meine einzigen Erwartungen an das MobiBlu darin bestanden hätten, Songs abzuspielen, zum nächsten Song zu springen oder Songs zu mischen, wäre ich damit zufriedener gewesen. Aber weil es mehr verspricht und nicht hält – zumindest in einer Weise, die es einfach zu bedienen ist – hat mich das MobiBlu blau gelassen.

Seltsamerweise ist meine letzte Beschwerde, dass das MobiBlu zu groß ist. (Oder zumindest auch dick .) Obwohl es in Bezug auf Kubikzoll nichts ist – weniger als eins – ist es tatsächlich dicker als jeder iPod und als die meisten aktuellen Flash-Player anderer Hersteller. Seine Würfelform macht es etwas unbequem, wenn es um den Hals am Schlüsselband getragen wird oder wenn es in einer Tasche steckt.

Der Tiefpunkt

Kurz gesagt, der MobiBlu macht auf wenig Raum viel. Während es einige von ihnen recht gut macht, leiden andere Funktionen leider unter den Größenbeschränkungen des Spielers. Wenn Sie ein Gee-Whiz-Gadget suchen, das (vorerst) das kleinste Ding auf dem Markt ist, und Sie sich nicht unbedingt für die Benutzeroberfläche interessieren, ist dies ein großartiges kleines Gerät. Wenn Sie jedoch mehr an einem Musik-Player für unterwegs interessiert sind, gibt es eine Reihe von Flash-Playern, die alles können, was MobiBlu bietet und gleichzeitig einfacher zu bedienen sind – zugegeben, andere Player sind etwas größer, aber sie sind es immer noch klein genug, um leicht in eine Münztasche zu stecken.