Haupt Zubehör Review-Zusammenfassung: Erhalten Sie ein größeres Bild mit einem ultrabreiten 29-Zoll-Display
Zubehör

Review-Zusammenfassung: Erhalten Sie ein größeres Bild mit einem ultrabreiten 29-Zoll-Display

BewertungenTablets 3. Juli 2013 21:00 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • Eingebauter USB 3.0-Hub
  • Sehr gute Off-Axis-Betrachtung

Nachteile

  • Eingeschränkte ergonomische Flexibilität

Unser Urteil

LGs 29EA93P ist schick und mit ziemlich guten Lautsprechern (für einen Monitor) ausgestattet.



Wenn Sie wie verrückt Multitasking betreiben, kann ein Monitor mit Standard-Seitenverhältnis nicht genügend Platz bieten, um jedes geöffnete Fenster anzuzeigen, ohne dass sich viele von ihnen überlappen und einander verdecken. Allein aus diesem Grund sind die meisten Tablets Redakteure und Designer verwenden mehr als ein Display. Das ständige Neuanordnen mehrerer Browser-, Texteditor-, Chat- und Fotobearbeitungsfenster, während Sie nach dem gewünschten suchen, schränkt die Produktivität ein und führt zu Frustration.

Aber auch die Verwendung mehrerer Displays ist kein Allheilmittel. Zunächst benötigen Sie eine Grafikkarte, die Ihren Anforderungen an zwei Displays gerecht wird. Zweitens sorgen mehrere Video- und Stromkabel für Unordnung in Ihrer Arbeitsumgebung. Drittens – und am wichtigsten – ist eine Lücke zwischen den Displays unvermeidlich, egal wie sorgfältig Sie sie anordnen. Selbst der schmalste Rahmen erzeugt einen toten Winkel, wenn Ihr Mauszeiger von Bildschirm zu Bildschirm geht.





Wie versteckt man ein Foto auf dem iPhone?

Die hier vorgestellten neuen 29-Zoll-Ultrawide-Displays – jedes mit einer Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln auf einem einzigen Bildschirm – sollen zwei kleinere Monitore ersetzen. Wenn Sie einen längeren Monitor anstelle von zwei kleineren verwenden, können Sie eine einzelne Verbindung von Ihrem Computer aus verwenden und das Problem lästiger Blenden beseitigen, die Ihre Konzentration stören, wenn Ihre Augen von links nach rechts über den Bildschirm streichen. Ultrawide-Displays sind genau das Richtige für Produktivitäts-Apps und auch nicht schlecht für Spiele.

Die Anwärter

Vier Ultra-Wide-Displays haben kürzlich unser TabletS-Labor durchlaufen: der Dell UltraSharp U2913WM, der AOC Q2963PM, der NEC MultiSync EA294WMi und der LG 29EA93P Ultra-Wide-IPS-Monitor. Jedes Display misst 29 Zoll in der Diagonale und hat ein Seitenverhältnis von 21:9. Das ist viel breiter als die Seitenverhältnisse 16:9 und 16:10, die Sie auf konventionelleren Monitoren finden – und natürlich viel breiter als das Seitenverhältnis von 4:3, das Old-School-Displays bieten.



Jedes der von mir evaluierten Modelle verfügt über ein hochwertiges IPS-LCD-Panel (In-Plane Switching), das einen sehr großen Bereich an akzeptablen Blickwinkeln außerhalb der Achse bietet (eine besonders wichtige Funktion, wenn Sie es mit einem ultrabreiten Display zu tun haben). Und jeder Bildschirm verwendet eine umweltfreundliche LED-Hintergrundbeleuchtung, die die Aufwärmzeit verkürzt, die Energiekosten senkt und die Menge schädlicher Chemikalien reduziert, die am Ende der Produktlebensdauer schließlich auf Deponien landen.

Ich mochte alle vier Displays, aber eines lieferte mehr Funktionen und schnitt besser ab als die anderen.

AOC Q2963PM

Der Text auf dem Q2963PM war klar und sauber, und Spiele und Filme wurden flüssig wiedergegeben; aber es gab starkes Weiß mit nur einem Hauch von Gelb wieder. Sie werden dieses Display nicht für Aufgaben wie die Fotobearbeitung verwenden wollen, bei denen es auf Farbtreue ankommt.

AOC Q2963PM

Die Stereolautsprecher des Q2963PM sind links und rechts am Standfuß, hinter der Mitte des Displays, schlecht platziert. Sie klingen nicht schrecklich, aber sie strahlen parallel zu deinen Ohren aus, anstatt auf sie zu. Sie werden mit dem Klang selbst der bescheidensten Desktop-Lautsprecher zufriedener sein.

Der Standfuß des Q2963PM unterstützt die ergonomische Verstellung wenig: Es gibt keine Möglichkeiten zur Höhenverstellung, zum Schwenken oder zum Schwenken – und er lässt nur wenige Grad Neigung zu.

was nimmt platz auf meinem iphone ein

Der Q2963PM verfügt über viele nicht-Mac-bezogene Funktionen. MHL (Mobile High-Definition Link) ermöglicht die Spiegelung von Android-Geräten (AOC stellt das erforderliche Kabel bereit). Der Monitor unterstützt auch DisplayPort 1.2 Multistreaming, wodurch Sie mehrere Monitore miteinander verketten können – Macs unterstützen diese Funktion noch nicht. Und mit der mitgelieferten, nur für den PC verfügbaren Screen+-Software von AOC können Sie Ihren Bildschirm in mehrere Zonen aufteilen.

Dell UltraSharp U2913WM

Der Monitor verfügt über alle Eingänge, die Sie wahrscheinlich benötigen: DisplayPort In, DisplayPort Out, Dual-Link DVI, Mini DisplayPort, HDMI und VGA. Sie finden auch einen praktischen USB 3.0-Hub zum Anschließen von Peripheriegeräten wie Mäusen, Tastaturen und externen Festplatten. Dell liefert ein Mini-to-Standard DisplayPort-Kabel und ein USB 3.0-Kabel im Karton mit.

Das IPS-Panel des U2913WM bot eine hervorragende Sicht außerhalb der Achse mit sehr geringer Farbverschiebung, wenn sich meine Augen von der Mitte des Bildschirms nach links oder rechts bewegten. Die Farben waren gesättigt und sahen ansprechend aus, als ich herausgefunden habe, wie man die nervige Autocolor-Funktion deaktiviert, die versucht, die Bildschirmeinstellungen entsprechend der verwendeten Anwendung zu optimieren.

Dell UltraSharp U2913WM

Ich fand Autocolor ehrlich gesagt ein bisschen verrückt. Nachdem ich mir ein Testfoto angesehen hatte, klickte ich auf ein Browserfenster – und der gesamte Bildschirm wurde rosa. Als ich zurück zu Photoshop tippte, kehrten die Farben zu ihren vorherigen Werten zurück. Auf einem Display, das für Multitasker entwickelt wurde, erscheint es ausgesprochen seltsam, dass die automatische Farbverschiebung standardmäßig aktiviert ist. Positiv ist, dass der Text selbst bei kleinen Schriftgrößen gut lesbar war und Filme und Spiele flüssig wiedergegeben wurden.

Als ich rannte DisplayMates Schwarzer Bildschirm, Stuck-Pixel-Test, ich bin auf zwei Stuck-Subpixel gestoßen: ein blaues und ein rotes. Sie befanden sich nicht im selben Bereich des Bildschirms und ich konnte sie nur beim Ausführen des Testbildschirms erkennen. Die Website von Dell enthält Details zu wie es mit Displays mit steckengebliebenen Pixeln umgeht .

Zu den reinen PC-Funktionen gehören DisplayPort 1.2 Daisy-Chaining-Unterstützung und die mitgelieferte Display Manager-Anwendung, mit der Sie Zonen auswählen können, an denen Fenster beim Ziehen ausgerichtet und erweitert werden.

NEC MultiSync EA294WMi

NEC MultiSync EA294WMi

Der EA294WMi bietet fünf Anschlussarten: DisplayPort, Single-Link-DVI-D, Dual-Link-DVI-D, HDMI und VGA (zwei Anschlüsse). Das Display ist mit Feinheiten wie einem USB-2.0-Hub mit vier Ports und integrierten Lautsprechern ausgestattet. Die Lautsprecher klangen in Ordnung und wären vollkommen in Ordnung, um Systemwarnungen abzuspielen; aber zum Musikhören bevorzuge ich den Ton von den internen Lautsprechern meines MacBook Pro.

Mit verschiedenen Testbildern auf Mac- und PC-Systemen habe ich keine hängengebliebenen oder toten Pixel auf dem Bildschirm des EA294WMi gefunden. Der Text war klar und lesbar, die Farben sahen genau aus und Grautöne wirkten neutral. Ich habe keine Probleme mit der Farbgleichmäßigkeit auf dem breiten Display festgestellt.

Das IPS-Panel des EA294WMi, das einen Betrachtungswinkelbereich von 178 Grad von den Seiten und von oben nach unten unterstützt, sorgt dafür, dass das Display aus praktisch jedem Blickwinkel mit Blick auf den Bildschirm großartig aussieht. Selbst wenn ich den Monitor in den Hochformat-Modus schwenkte, blieben die Farben konstant, wenn ich mich von einer Seite des Bildschirms zur anderen bewegte.

Ein 29-Zoll-Ultrawide-Monitor im Hochformat ist extrem groß. Ich bin mir nicht sicher, wer den Bildschirm auf diese Weise auf einem Desktop verwenden möchte, aber die Möglichkeit zu haben ist immer schön.

Der EA294WMi unterstützt MHL, wodurch Sie ein kompatibles Android-Gerät an den HDMI-Anschluss des Displays anschließen können, um die Inhalte Ihres Mobilgeräts auf dem großen Bildschirm zu genießen. Der Monitor unterstützt keine Daisy-Chaining-Monitore über DisplayPort 1.2, wird jedoch mit einem ControlSync-Kabel geliefert, mit dem Sie mehrere NEC-Monitore steuern können.

LG 29EA93P

LG 29EA93P

Als IPS-Panel bietet das 29EA93P einen großzügigen Bereich an guten Blickwinkeln außerhalb der Achse und weist minimale Farbverschiebungen und Kontrastverluste auf, wenn sich Ihre Augen von der Mitte des Bildschirms nach links oder rechts bewegen. Videos und Spiele liefen gut, die Farben waren schön gesättigt und ansprechend und der Text war selbst bei kleinen Schriftgrößen gut lesbar.

kannst du einen imac als monitor verwenden?

Der 29EA93P bietet mehrere Anschlussoptionen, darunter DisplayPort in voller Größe, Dual-Link-DVI, zwei HDMI-Anschlüsse (von denen einer die MHL-Spiegelung eines Android-Geräts unterstützt) und VGA. Das Unternehmen bietet Dual-Link-DVI-, MHL- und USB-3.0-Kabel in der Box an. Im Gegensatz zu AOC und Dell unterstützt LG bei diesem Modell kein DisplayPort 1.2-Multistreaming.

Die unterhalb der Bildschirmvorderkante integrierten Lautsprecher klingen deutlich besser als die eingebauten Lautsprecher des AOC. Aber Sie werden mit einem bescheidenen Satz Desktop-Lautsprecher noch glücklicher sein.

Endeffekt

Alle vier dieser Displays schnitten insgesamt gut ab. Für Leute, die ein extrabreites Display für Multimedia verwenden möchten, ist das LG 29EA93P mit seinen ordentlichen integrierten Lautsprechern die beste Wahl. Der NEC EA294WMi liefert die genauesten Farben und neutralen Grautöne und kann in den Hochformat-Modus geschwenkt werden – eine potenziell praktische Funktion für die Arbeit mit Beschilderungen. Der Dell UltraSharp U2913WM ist gut für Benutzer geeignet, die die Höhe und Position ohne Tragegurte anpassen möchten. Der AOC Q2963PM ist ein guter Monitor, aber seine Farben sind im Vergleich zu den anderen Displays etwas glanzlos und seine Lautsprecher sind sehr schlecht.