Haupt Zubehör Review: Steadicam Smoothee lässt Ihr iPhone gleiten
Zubehör

Review: Steadicam Smoothee lässt Ihr iPhone gleiten

Bewertungen Mitherausgeber, Tablets 26.03.2013 22:30 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Ich habe mich immer bis zu einem gewissen Grad mit dem Filmemachen beschäftigt: Während meiner Schulzeit hatte ich verschiedene Affären mit dem Filmemachen – einschließlich eines besonders inspirierten Geschichtsunterrichtsprojekts, bei dem Szenen aus nachgebaut wurden Krieg der Sterne für eine Einheit zum Thema Demokratie – und das Einzige, was mir immer wieder in den Sinn kam, war, dass Ihre Ausrüstung wichtig war. Deine Geschichte könnte phänomenal sein, aber wenn du kein Mikrofon benutzt und deine Kamera überall hingeworfen hättest, hättest du ein Video, das man nicht ansehen kann.

Ein Jahrzehnt später ist das Aufnehmen von Videos mit einem Smartphone auffallend ähnlich: Das Smartphone allein liefert ziemlich solide Aufnahmen, aber gepaart mit der richtigen Ausrüstung kann es wirklich glänzen. Das iPhone zum Beispiel ist ziemlich wundersam in Bezug auf seine natürlichen Fähigkeiten. Wenn mir jemand im Alter von 15 Jahren gesagt hätte, dass ich mir in einem Jahrzehnt eine bessere, schönere Kamera leisten könnte als das DV-Modell, für das ich gerade bezahlt hatte (und es würde in meine Tasche passen!), würde ich es tun haben sie direkt aus dem Zimmer gelacht. Aber seine winzige Kamera hat Schwächen: Das Mikrofon ist nicht so toll. Es hat Low-Light-Probleme. Und oh mein Gott, der digitale Video-Shake.

Also, als ich einen Blick auf erhaschte Tiffens Steadicam Smoothee auf der CES Anfang dieses Jahres war ich ziemlich gefesselt. Tiffen ist schon lange im Filmgeschäft tätig – die Marke Steadicam ist weltweit bekannt – und das Unternehmen war eines der ersten Unternehmen, das einen Steadicam-Arm für mobile Geräte auf den Markt brachte.

Ich benutze ein Testgerät seit einiger Zeit unter verschiedenen Umständen und Situationen und bin unglaublich beeindruckt. Der Smoothee ist nicht nur für seine eher geringe Größe unglaublich stabil – ein Beweis für die Marke dahinter – sondern auch günstig. Im Gegensatz zu anderen Steadicam-Geräten, die zwischen 700 und Zehntausenden von Dollar liegen können, das iPhone 5-Modell kostet 169 US-Dollar (und kostet nur 150 US-Dollar bei B&H Photo) .

So sichern Sie Fotos auf dem iPhone

Der Aufbau

Out of the box ist der Smoothee kaum mehr als einen Fuß hoch. Der Aufbau ähnelt dem von Tiffens Handheld Merlin Modell, wobei der Smoothee in verschiedenen Bereichen deutlich mehr Kunststoff verwendet und weniger Bedienelemente bietet. Mit zwei Knöpfen an der Kamerabasis des Smoothee kannst du die Neigung einstellen: Der seitliche Knopf bietet eine linke und rechte Steuerung, während der hintere Knopf das Neigen nach oben oder unten ermöglicht. Diese Bedienelemente helfen dabei, Ihr iPhone oder Ihre GoPro durch den Gimbal auszubalancieren und bequem in der Hand zu halten.

Der Smoothee hat zwei Hauptsteuerungen für die Neigung.

Das iPhone selbst wird mit einer federentriegelten quadratischen Kunststoffhalterung in den Smoothee geclipst. Stecken Sie das iPhone in die Halterung, rasten Sie die Halterung in den Smoothee ein und alles, was Sie von dort aus tun müssen, ist den Stabilisator in Ihrer Hand auszubalancieren. Sie müssen alle Hüllen oder Abdeckungen von Ihrem iPhone entfernen, bevor Sie es in den Clip einsetzen, da es an die Form Ihres Geräts angepasst ist.

Obwohl Tiffen eine Schritt-für-Schritt-Bildanleitung zum Einrichten des Smoothee enthält, wird diese fast nicht benötigt – die Bedienelemente sind einfach und leicht zu verstehen, ebenso wie das anfängliche Ausbalancieren Ihres Geräts. Der einzige Tipp, den ich für am hilfreichsten hielt, war die Steuerung des Systems – Filmemacher, die nicht an Stabilisierungsgeräte gewöhnt sind, könnten denken, dass der Metallarm zum Greifen und Drehen da ist, anstatt ein Gegengewicht für die Kamerabasis zu bilden. Zu erfahren, dass die einzige Berührung, die zur Steuerung des Systems erforderlich ist, eine Kombination aus Auslöser-Finger-und-Daumen ist, mag zunächst verrückt erscheinen, funktioniert aber überraschend gut.

Verwenden des Smoothees

Ein großartiges Stabilisierungssystem wird zu einer Verlängerung Ihres Armes, das Ihre Bewegungen ausgleicht, ohne sie zu beeinträchtigen. Trotz des (relativ) winzigen Preises und der Kunststoffkomponenten des Smoothee tut er dies mit Bravour: Ich liebe es, dieses Gerät zu halten, während ich filme. Es ist unendlich bequemer, als iPhone-Videos mit meinen Händen aufzunehmen – ohne Ausrüstung habe ich Angst, das Gerät zu wackeln oder zu schütteln und es wie eine Gefängnisnummer an meine Brust zu halten, während ich versuche, die richtige Aufnahme zu machen. Es ist eine schreckliche Erfahrung, und ich mache mir ständig Sorgen, dass ich es fallen lassen werde, wenn ich in überfüllten Gegenden drehe.

wann kommt der neue apple laptop

Das Fotografieren mit dem Smoothee ist in der Tat reibungslos. Ich habe es während meiner Monate mit dem Testgerät zur Aufgabe gemacht, während ich auf Rollschuhen herumraste, einen steilen Hügel im Schnee hinunterging und sogar ein oder zwei 360-Grad-Bewegungsaufnahmen einbaute. Alle waren leichte Aufgaben für den Smoothee. Es beseitigt natürlich nicht alle Erschütterungen; Bei meinen Geh- und Lauftests kann man immer noch erkennen, dass eine Person hinter der Kamera steht. Aber es macht die Kamerabewegungen viel flüssiger, als sie es wären, wenn dieselbe Aufnahme ohne Stabilisierung aufgenommen würde.

Ich fand es schwieriger, das Neigen und Schwenken zu kontrollieren, wenn ich mich schnell bewegte. Die Kalibrierungen des Smoothee erfordern, dass die Gerätebalance perfekt ist, um eine ruhige Kamerafahrt mit nur Ihren Fingern zu erhalten, die den Griff führen; meine Kalibrierungen waren oft ein paar Stufen überbalanciert und versetzten den Smoothee gelegentlich in einen schwindelerregenden Wirbel, wenn ich zu weit nach links oder rechts trat.

kann ich ein entsperrtes iphone mit einem jungfräulichen handy verwenden?

Auch Wind ist hier nicht dein Freund: Als ich bei windigem Schneefall gedreht habe, war es sehr schwierig, das Gerät waagerecht zu halten und nur mit dem Griff geradeaus zu schießen. In dieser Situation entschied ich mich schließlich, auf die Glätte des Geräts zu verzichten, indem ich die Richtung mit dem Ausgleichsarm anstatt mit dem Griff steuerte. Sie werden etwas von der schwebenden Qualität des Smoothees verlieren, aber Sie gewinnen viel mehr horizontale und vertikale Kontrolle.

Es überrascht nicht, dass Ihr Arm nach einigen Minuten des Haltens des Geräts müde wird – obwohl es nur ein paar Kilo Plastik und Metall enthält, erscheinen selbst diese paar Kilo nach einiger Zeit erschöpfend schwer. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie keine drei Minuten Video in Folge aufnehmen werden; Kurze 30-Sekunden-Pausen machten für mich den Unterschied, wenn ich ein dreißigminütiges Roller-Derby-Scrimmage drehte.

Der Smoothee ist zwar viel kleiner als alle anderen Stabilisierungsoptionen von Tiffen, nimmt aber dennoch viel Platz in Ihrem Rucksack oder einem anderen Tragegerät ein. Sein U-förmiger Arm ist vielleicht großartig für das Gleichgewicht, wird aber ein bisschen schmerzhaft, wenn Sie versuchen, ihn mit dem Rest Ihrer Ausrüstung zu verbinden. Planen Sie jedoch im Voraus, wie Sie es in Ihre Ausrüstungstasche verstauen, und Sie werden feststellen, dass es problemlos unterwegs verwendet werden kann. Vielleicht nicht für jeden Urlaub, aber sicherlich für gelegentliche Reisen, Kongresse oder Fotoshootings.

Das Filmmaterial

Das Filmen mit dem Smoothee macht viel Spaß. Das resultierende Filmmaterial kann auch ziemlich gut sein – obwohl es unter der digitalen Stabilisierungs-Engine Ihres Geräts leiden kann. Das iPhone, mit dem ich fotografiert habe (das 4S) verfügt über eine in das Gerät integrierte automatische Videostabilisierung, die nicht ausgeschaltet werden kann. Wenn Sie mit dem Smoothee schnell filmen, scheint die Stabilisierung das Video zu verlangsamen und Frames zusammen zu glätten, was gelegentlich zu einem unruhigen, federnden Aussehen führen kann. (Siehe einige der Roller-Derby-Aufnahmen, die ich im obigen Video aufgenommen habe, um ein großartiges Beispiel dafür zu erhalten.)

Das iPhone 4S und 5 versuchen gelegentlich, Frames zusammenzufügen, wenn Sie sich zu schnell bewegen, was dem Filmmaterial eine zwielichtige, traumhafte Qualität verleiht.

Sie können große Fehler bei der digitalen Stabilisierung weitgehend vermeiden, indem Sie langsam schwenken und sich bewegen, aber es ist immer noch etwas ärgerlich, dass Ihr Gerät dem Smoothee nicht genug vertrauen kann, um das Video auf die altmodische Weise zu stabilisieren.

Die Steadicam-Einheit ermöglicht auch Aufnahmen, die ohne eine manuelle Stabilisierungseinheit sehr schwer zu fassen sind. Dolly-Aufnahmen (Video, das während einer geführten Strecke aufgenommen wurde) können erzielt werden, indem jemand mit einem Smoothee auf Rollschuhe oder in ein Auto gesteckt wird. Laufaufnahmen sehen viel sauberer aus, als wenn sie ohne Stabilisierung aufgenommen würden. Und 360-Panoramen sind unglaublich amüsant und reizvoll.

Endeffekt

Auf dem Markt gibt es verschiedene Stabilisierungsoptionen für Mobilgeräte – einschließlich der allseits beliebtes DIY Methode – aber von denen, die ich ausprobiert habe, ist der Smoothee mein Favorit. Es hat die Marke Steadicam dahinter, und das sieht man.

Der Smoothee ist nicht für jeden angehenden Videofilmer da draußen. Es ist ein spezielles Tool, das für einen bestimmten Zweck entwickelt wurde, und nicht jeder wird eine Stabilisierungseinheit für seine Urlaubsvideos benötigen. Aber für angehende Filmemacher und Videojournalisten finde ich es ein tolles Gerät. Es ist klein, erschwinglich und einfach einzurichten, und wahrscheinlich haben Sie die dazugehörige Kameraausrüstung bereits in der Tasche.

So authentifizieren Sie eine Datei auf dem iPhone