Haupt Software Saitek R100 USB-Rennlenkrad
Software

Saitek R100 USB-Rennlenkrad

NachrichtenTablets 31. März 2001 16:00 PST

Macht dich das Spielen von Rennspielen mit Tastatur und Maus verrückt? Dann könnte das R100 USB Wheel von Saitek einen Boxenstopp wert sein. Und bei $40 wird dieses Rennrad nicht viel von Ihrem Benzingeld verbrauchen.

Einsteigen in den Gang

Der R100 ist so trittsicher wie ein Armaturenbrett-Navigator – er wird über einen großen Kunststoffklemmmechanismus am Schreibtisch befestigt. Ein USB-Kabel verbindet das Lenkrad mit dem Mac und ein Peripheriekabel wird unten an der Fußpedalbaugruppe angeschlossen. Die Basis umfasst Brems- und Gaspedale, die beide federgelagert und für einen einfachen Griff konturiert sind.

Die Installation ist schnell und einfach und dank USB vollständig Plug and Play. Das R100 USB Wheel erfordert Spiele, die InputSprocket unterstützen – ich empfehle InputSprocket 1.7.3 oder höher – die Software ist als kostenloser Download von Apple erhältlich Webseite . Zum Zeitpunkt dieser Überprüfung stand der Mac OS X-Ersatz von InputSprocket, HID Manager, nicht zum Testen zur Verfügung.

Kompakte Wirtschaftlichkeit

Die Zusammensetzung des R100 ist mehr Hyundai als Mercedes. Das konturierte Lenkrad besteht aus festem rot-schwarzem Kunststoff, der nach ein paar Stunden Gebrauch an den Händen rau werden kann. Zwei programmierbare Daumenauslöser befinden sich am Lenkrad und zwei Schaltpaddles im Formel-1-Stil liegen griffbereit am Hebel. Das Rad dreht sich vor dem Verriegeln um 90 Grad nach links und rechts und federt beim schnellen Loslassen wieder zurück.

Eine Hand am Steuer

Das R100 ist zwar eine Überlegung wert, wenn Sie es satt haben, die Tastatur während des Fahrens zu verwenden, aber es hat seine Grenzen. Die neueste Version von MacSoft, Driver, enthält beispielsweise neun zusätzliche Funktionen zusätzlich zu Lenken, Beschleunigen und Bremsen. Mit nur zwei Tasten auf dem R100, um diese Funktionen zuzuordnen, müssen die Benutzer immer noch zur Tastatur greifen.