Haupt Software Geheimeinstellungen für Snow Leopard aktualisiert
Software

Geheimeinstellungen für Snow Leopard aktualisiert

VonJeff Porten 5. November 2009 23:37 PST

Blacktree Software wurde veröffentlicht Geheimnisse 1.0.6 , eine Snow Leopard-kompatible Version ihres Einstellungsbereichs, die versteckte Funktionen auf Ihrem Mac aufdeckt.

Wenn Sie jemals einen Mac-Tipp gelesen haben, der startet, öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie 'Standardwerte schreiben ...' ein, es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich diesen Aufwand mit diesem Einstellungsbereich sparen können. Secrets bietet praktische Kontrollkästchen zum Ein- und Ausschalten dieser Funktionen und dient gleichzeitig als Menü mit geheimen Einstellungen. Ein Top Secrets-Eintrag zeigt eine Liste beliebter Optionen, aber viele weitere Optionen für verschiedene Anwendungen können aus der Anwendungsseitenleiste ausgewählt werden.

Wenn Sie auf eine der aufgeführten Funktionen klicken, wird unten im Fenster eine kurze Beschreibung ihrer Funktion angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Informationen, um eine detaillierte Beschreibung zu erhalten.

Ein paar Vorbehalte, bevor Sie mit den Secrets-Funktionen zu verrückt werden: Viele der Funktionen in Mac OS X, die nicht offiziell sind, bleiben geheim, weil sie nicht vollständig debuggt wurden. Wenn Sie einige davon aktivieren, können Sie mit einigen seltsamen Verhaltensweisen rechnen. Aktivieren Sie also nicht jedes Kontrollkästchen auf einmal. Probieren Sie eine Veränderung aus, um zu sehen, ob sie Ihnen gefällt (und mit Nebenwirkungen leben kann), bevor Sie zu etwas anderem übergehen.

Der Einstellungsbereich „Geheimnisse“ erfordert, dass die Systemeinstellungen im 32-Bit-Modus ausgeführt werden, und fordert Sie zum Neustart auf, wenn er sich gemäß der Standardeinstellung von Snow Leopard beim Start im 64-Bit-Modus befindet. Wenn dies bei mehreren Ihrer Einstellungsfenster von Drittanbietern der Fall ist, können Sie die Systemeinstellungen so einstellen, dass sie im 32-Bit-Modus bleiben, indem Sie im Finder die Systemeinstellungen Kontrollkästchen. Alle Ihre Apple 64-Bit-Einstellungsfenster funktionieren einwandfrei.

Secrets erfordert Mac OS X 10.5 oder höher und kann kostenlos heruntergeladen werden.

[über TUAW ]