Haupt Software SIGGRAPH: SGI, OpenGL ARB kündigen OpenGL 1.5-Spezifikation an
Software

SIGGRAPH: SGI, OpenGL ARB kündigen OpenGL 1.5-Spezifikation an

NachrichtenTablets 27. Juli 2003 17:00 PDT

Silicon Graphics Inc. (SGI) und das OpenGL Architecture Review Board (ARB) nutzten die SIGGRAPH-Show in dieser Woche in San Diego, Kalifornien, um offiziell die OpenGL 1.5 Spezifikation. Die neue Spezifikation für die Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) ebnet den Befürwortern den Weg für eine neue Ebene des grafischen Realismus in 3D-Software.

Die neue 1.5-Spezifikation fügt die OpenGL Shading Language hinzu. Es wird erwartet, dass die neuen Erweiterungen von OpenGL die Grundlage von OpenGL 2.0 bilden, einer noch fortschrittlicheren Open-Standard-API, die auf mehreren Plattformen unterstützt wird. Die OpenGL Shading Language selbst ermöglicht es Grafikkarten, die gleiche High-Level-Shading-Technologie unabhängig von Hersteller oder Plattform zu unterstützen. Die Organisationen gaben an, dass OpenGL 1.5 von den Grafikkartenherstellern in zukünftigen Produkten unterstützt wird, die noch in diesem Jahr erwartet werden.

Neben der OpenGL Shading Language v1.0 umfassen weitere Verbesserungen in OpenGL 1.5 das Hinzufügen von Vertex Buffer Object, das ein leistungsfähigeres 3D-Rendering ermöglicht; Okklusionsabfrage, die einen asynchronen Okklusionstest für ein besseres Culling bereitstellt; und Texturen ohne Zweierpotenz, die den Texturspeicher effizienter nutzen.

OpenGL wird von Apple in Mac OS X stark genutzt. Das Unternehmen sitzt als stimmberechtigtes Mitglied im OpenGL Architecture Review Board zusammen mit Branchenschwergewichten wie ATI, Nvidia, Evans & Sutherland, IBM und anderen.