Haupt Sonstiges Sleeves in Kürze: Starre Hüllen
Sonstiges

Sleeves in Kürze: Starre Hüllen

VonDan Frakes 14. August 2007 17:00 PDT

Das Thema des Weblogs für den mobilen Mac dieser Woche ist Ärmel – lose definiert als kompakte Tasche, die nur für einen Laptop ausgelegt ist, entweder zum Schutz beim Tragen des Laptops allein oder zum Verstauen des Notebooks in einer größeren Tasche oder einem Koffer. (Obwohl manche Hüllen ein bisschen schummeln und dir Platz geben, um ein paar Dokumente oder sogar ein paar kleine Accessoires zu verstauen.) Am Montag habe ich über eine Reihe von weichen Hüllen und harten Schalen geschrieben, die wir zuvor nicht abdecken konnten . Heute gebe ich Ihnen die Details zu einigen starren Fällen. Ich schaue mir am Freitag Ledertaschen an.

Starre Fälle

Der beste Weg, um Fotos vom iPhone zu löschen

Weiche Hüllen sind großartig, um Kratzer zu vermeiden, aber wenn du etwas Robusteres brauchst – um dein MacBook Pro alleine zu tragen oder wenn du befürchtest, dass dein MacBook in einer anderen Tasche angestoßen oder fallen gelassen wird – kann eine Hülle mit Aufprallschutz sein eine bessere Möglichkeit. Eine Einschränkung: Im Gegensatz zu weichen Hüllen und harten Schalen, die ein gewisses Maß an Schutz bieten, ohne viel Volumen hinzuzufügen, kostet der zusätzliche Schutz, den eine starre Hülle bietet, die schlanke Figur Ihres Laptops.

Axio Hardsleeve
Axio Hardsleeve ($ 80): Die Hardshell-Laptop-Rucksäcke von Axio sind bei Bikern und Radfahrern wegen ihres hervorragenden Schutzes beliebt; das Hardsleeve bietet ähnliche Sicherheit im Ärmeldesign. Erhältlich in weiß glänzend oder schwarz geprägt, verfügt das Hardsleeve über doppelseitigen ABS-Kunststoff außen und EVA-Schaum mit einem Soft-Lycra-Futter innen. Obwohl nicht so robust wie MacTruck von RadTech – das komplett aus einer Aluminiumlegierung besteht und 5 Pfund wiegt – bietet das Hardsleeve dennoch einen beeindruckenden Schutz vor Stößen und Stürzen. Ich konnte ein 30-Pfund-Gewicht auf die Mitte der Oberseite des Gehäuses legen – den schwächsten Punkt – ohne übermäßigen Druck auf den Bildschirm eines MacBook Pro im Inneren.

Das Schaumstoffinnere des Hardsleeve bietet eine 3/4-Zoll-Barriere um die Kanten Ihres Laptops und ein dünneres Kissen oben und unten. Im Inneren passt Ihr MacBook oder 15-Zoll-MacBook Pro (je nach Hardsleeve-Modell) wie angegossen und bewegt sich nur einen Bruchteil eines Zolls von einer Seite zur anderen. Die Reißverschlüsse des Koffers gleiten im Allgemeinen leicht, obwohl ich gelegentlich kräftig daran ziehen musste. Axio enthält auch einen Satz selbstklebender Gummifüße für die Unterseite des Gehäuses – Sie können diese Füße anbringen, um das Verrutschen des Gehäuses auf ebenen Oberflächen zu verhindern oder diese Oberflächen vor dem Gehäuse selbst zu schützen.

Der Nachteil des hervorragenden Schutzes des Hardsleeves ist, wie oben erwähnt, das zusätzliche Volumen; Zum Beispiel ist die Version für das 15-Zoll-MacBook Pro fast 16 Zoll breit, 11,5 Zoll tief und 2 Zoll dick und erhöht Ihre Ladung um fast zwei Pfund (das MacBook Pro selbst ist 14,1 x 9,6 x 1,0 Zoll groß). Aber wenn Sie den Schutz brauchen, kann sich die Masse lohnen – das Hardsleeve ist das schützendste Hüllen-Stil, das ich je gesehen habe.

RhinoSkin-Hardcase
RhinoSkin-Hardcase (für MacBook 60 US-Dollar; für 15-Zoll-MacBook Pro 70 US-Dollar; für 17-Zoll-MacBook Pro 80 US-Dollar): Ich habe das Hardcase kurz erwähnt, als ich in der Juni-Ausgabe von über die Reinigung und den Schutz von Notebooks berichtet habe Tablets , aber es verdient sozusagen etwas mehr Bildschirmzeit, weil es so, nun ja, einzigartig . (Manche mögen es ziemlich seltsam nennen.) Das aus ABS-Kunststoff gefertigte Hardcase ähnelt im Design eher einer iPod-Hülle als einer Laptop-Hülle: Sobald Sie Ihren Laptop hineingelegt haben, lassen Sie ihn im Grunde drin. Schließen Sie es und zwei Riegel sichern das Gehäuse; Schaumstoff- und Gummipolster im Inneren verhindern, dass sich Ihr Laptop bewegt. Öffnen Sie es und öffnen Sie dann Ihren Laptop, und Sie können Ihren Laptop verwenden, ohne ihn aus der Hülle zu entfernen. Klapptüren rechts und links bieten Zugang zu den Anschlüssen und Anschlüssen Ihres MacBook, und es gibt sogar ein kleines Loch für den Infrarotempfänger des Laptops. (Eine Öffnung in der Vorderseite der MacBook Pro-Version ermöglicht die Verwendung des optischen Laufwerks des Laptops.)

Zum größten Teil funktioniert dieses Use-In-Design, obwohl es nicht ohne einige Macken ist. Beispielsweise befindet sich der Sicherheitssteckplatz eines MacBook zu nahe am linken Rand des Hardcase, wodurch der Steckplatz unbrauchbar wird, und größere FireWire- und USB-Stecker können die Klapptür auf der linken Seite möglicherweise nicht freigeben. Wenn Sie ein Hand-/Handgelenksschlepper sind, können Sie die Vorderkante des Hardcase als unangenehm empfinden. Auch wenn Sie Ihren Laptop im Inneren verwenden können, bleibt der Deckel des Gehäuses nicht aufrecht mit dem Bildschirm des Laptops. es fällt auf die Arbeitsfläche. Auf der anderen Seite ist das Gehäuse mit einem Doppelscharnier ausgestattet, sodass Sie den Deckel tatsächlich nach unten und unten klappen können, obwohl dies keine Lösung für die Verwendung auf dem Schoß ist, da der Boden – eigentlich die Innenseite des Deckels – mehrere scharfe . hat , Kunststoffkanten. (Diese Kommentare beziehen sich auf die MacBook-Version des Gehäuses, die in Schwarz oder Weiß erhältlich ist; das MacBook Pro-Modell, das in Silber erhältlich ist, habe ich nicht getestet.)

RhinoSkin Hardcase-Riemen
Um die Kühlung zu erleichtern, bietet die Unterseite des Hardcase eine Reihe kleiner Belüftungsöffnungen sowie vier große Füße, die das Gehäuse etwa ein Drittel von einem Schreibtisch anheben. Diese Füße sind ziemlich sperrig und erschweren das Ein- und Ausschieben des Koffers manchmal, aber sie erfüllen noch einen anderen Zweck: als Verankerung für die mitgelieferten Snap-in-Rucksackgurte. Dies sind nicht die bequemsten Riemen aller Zeiten, sie sind schwer zu verstellen und die Tasche selbst hat keine Polsterung, aber es ist eine interessante Trageoption, die zur Not funktioniert.

Das andere einzigartige Merkmal des Hardcase ist ein aufsteckbares Kunststofffach, das etwa ein Drittel der Größe des Koffers selbst hat, in dem Sie einige Zubehörteile wie das AC-Ladegerät Ihres Laptops und ein paar Kabel aufbewahren können. Dies fügt dem Koffer beträchtliches Volumen hinzu, ist jedoch praktisch, wenn Sie das Hardcase alleine tragen.

Mobile Edge-Portfolio
Portfolio an mobilen Edge-Notebooks (60 US-Dollar): In Größe und Form ähnelt das Portfolio – das zum 15-Zoll-MacBook Pro passt – der oben genannten Hardshell von Axio. Es ist jedoch insgesamt ein ganz anderer Fall. Außen verwendet das Portfolio anstelle von ABS-Kunststoff ein weniger steifes Kunstkrokodil-Material (in Schwarz oder Pink), und innen verwendet man dünneren, weicheren EVA-Schaum.

Obwohl dieses Design bedeutet, dass das Portfolio nicht annähernd so viel Aufprallschutz bietet wie die Hardshell, kann das Portfolio etwas mehr Ausrüstung aufnehmen. Das Portfolio ist mit 17 x 13 x 2 Zoll sogar größer als die sperrige Hardshell, hält Ihr MacBook Pro und bietet dennoch genügend Platz für eine seitliche Nylontasche mit Reißverschluss zum Aufbewahren einer Maus und mehrerer Kabel. Im Deckel des Etuis befindet sich auch eine dünne Dokumententasche, die einen Aktenordner oder ein paar Zeitschriften aufnehmen kann. Ihr MacBook Pro wird in der Hülle durch ein Nylonband gesichert, das mit Klettverschluss befestigt wird.

Das Portfolio bietet auch einige Trageoptionen, die bei der Hardshell nicht zu finden sind. Ein dünner Schultergurt aus demselben Krokodil-Material wird an zwei D-Ringen an der Außenseite der Tasche befestigt, und Sie erhalten zwei ungepolsterte Nylongriffe, die sich bei Nichtgebrauch in die Tasche klappen lassen. Eine 10 cm breite Klappe an der Oberseite des Koffers bietet Ihnen einen Klettverschluss zum Tragen des Koffers - für kurze Strecken - ohne ihn zu verschließen.

Das Portfolio ist bei weitem nicht so schützend wie Axios Hardshell, ich persönlich mag das Aussehen eines falschen Krokodils nicht und das Gehäuse ist zu groß, um in alle Taschen außer in die größten zu passen. Auf der anderen Seite ist sie günstiger als die Hardshell und bietet eine Reihe praktischer Trage- und Aufbewahrungsmöglichkeiten.

applecare für apple watch nach dem kauf
Tom Bihn Gehirnzelle
Tom Bihn Horizontale Gehirnzelle (50 $): Ich war schon immer von der Qualität der Tom Bihn-Taschen beeindruckt, und die Brain Cell ist keine Ausnahme. Es wurde speziell zum Einclipsen in Tom Bihn-Taschen entwickelt und funktioniert trotzdem gut alleine oder in anderen Taschen und Rucksäcken. Aus 500 Denier Cordura-Nylon mit steifen Seitenteilen und Innenpolsterung gefertigt, bietet der Brain Cell beeindruckenden Schutz. Sogar die Unterseite der Hülle ist felsenfest, nur an der oberen Kante wurde eine Art starre Platte weggelassen. (Diese Kante bietet stattdessen zwei Lagen Schaumstoffpolsterung, eine an jeder Verschlussklappe; die beiden Klappen werden mit Klettverschluss befestigt.)

Zwei ungepolsterte Nylongriffe und ein Paar Anschlüsse für einen Schultergurt (nicht im Lieferumfang enthalten) ermöglichen das eigenständige Tragen der Brain Cell. Eine externe Dokumententasche bietet Platz für ein paar Aktenordner, Zeitschriften oder ein Buch; Die Tasche ist eigentlich etwas elastisch, sodass Sie das Netzteil Ihres Laptops und ein paar Kabel zur Not mitnehmen können.

Obwohl nicht gerade ein Hartschalenkoffer, schützt das Brain Cell fast genauso gut und bietet mehr Tragemöglichkeiten; Die Möglichkeit, ein paar kleine Gegenstände mitzunehmen, ist ein schöner Bonus, wenn Sie den Koffer alleine tragen.

(Das von mir getestete Brain Cell-Modell, das speziell für das 15-Zoll-MacBook Pro entwickelt wurde, ist 15 x 11,8 x 2 Zoll groß und wiegt ungefähr ein Pfund; Versionen sind für fast jeden Laptop erhältlich. Das Brain Cell ist auch in einer Top- vertikales Lademodell, das speziell für die Verwendung in Rucksäcken entwickelt wurde.)