Haupt Sonstiges Scheinbare Argumentation
Sonstiges

Scheinbare Argumentation

VonDie Makalope 10.04.2014 12:30 Uhr PDT Makalope

Als ob du sie bräuchtest, Forbes Mitwirkender Peter Cohan ist hier mit: Vier Gründe, Apple-Aktien zu vermeiden John Molloy ).

Nun, der Macalope duldet das institutionalisierte Glücksspiel, das umgangssprachlich als Börse bekannt ist, nicht, also ist er nicht hier, um Ihnen zu sagen, dass Sie es bekommen sollen hinein AAPL, aber lassen Sie uns Cohans … hmm, Argumentation ist das falsche Wort. Sagen wir komödiantische Stylings. So kann man es wahrscheinlich am wohltätigsten nennen.

Ich sehe vier Gründe, warum Anleger die Aktie meiden sollten.

Apple lehnte eine Stellungnahme ab.

Nun, um fair zu sein, es könnte eine Bewegung oder Handbewegung als Antwort auf Ihre Anfrage gewesen sein, nur eine, die Sie nicht sehen konnten.

Apple hat einige Stärken.

Etwas. Ein Hauch von Stärken. Eine Suppe.

Aber es ist kein Zufall, dass die Apple-Aktie weiter fällt.

Nein, nein. Oft handelt es sich um sehr bewusste Manipulationen.

Warum also sollten Anleger Apple-Aktien meiden?

1. Tim Cook

Erzähl uns von diesem totalen Verlierer, Peter.

Unter Cook muss Apple noch ein neues Produkt einführen, das die Branche verändert.

Und das ist die Sache, die die Aktie und die Meinung über das Unternehmen nach unten zieht. Und es ist Mist. Warum ist es Mist? Zwei Gründe. Erstens ist es ein Standard, der auf kein anderes Unternehmen angewendet wird. Zweitens vergingen zwischen der ersten Veröffentlichung des iPods und der Veröffentlichung des iPhones sechs Jahre. Überraschenderweise braucht es Zeit, um Produkte zu entwickeln, die die Branche verändern.

2. Schwaches neues Produktportfolio

Dies ist das gleiche Argument. Du tauchst ein, Peter. Sie konnten nicht einmal vier verschiedene Gründe nennen?

3. Verlust von Marktanteilen

Gewinnanteil jedoch behalten.

4. Überbewertete Aktien

Äpfel PE-Verhältnis ist 13. Googles ist 29. Amazons ist 56.

Oh, sorry, das ist ein Tippfehler. Amazons ist 561 .

Eine Sache, die meine Ansichten ändern würde, wäre, Tim Cook durch einen visionären CEO zu ersetzen, der der Innovations-DNA von Apple neues Leben einhauchen kann.

Oh, aufregend. Wer könnte das sein?

Trip Chowdhry-Geschäftsführer von Global Equities …

WAS?!

… wirbt …

So überprüfen Sie den Speicherplatz auf der Mac-Festplatte

Oh. Mann, nicht tun das.

… Jonathan Rubenstein [sic] – der den iPod mit erfunden hat – für diesen Slot. Kann er dort weitermachen, wo Steve Jobs aufgehört hat?

Was hat er getan, seit er Apple verlassen hat?

Oh.

Soooo … nooooooooo. Wahrscheinlich nicht.

Chowdhrys lächerliche Kommentare über Apple beziehen sich nicht auf Apple. Sie handeln von Chowdhry, der versucht, Aufmerksamkeit zu erregen. Der Typ hat ein Ziel von 800 USD/Aktie für das Unternehmen, was ihn zu einem AAPL-Bullen macht. Das Zeug, das aus seinem Mund kommt, ist jedoch das Zeug, das aus dem anderen Ende des Stiers kommt.

Auch hier ist die Macalope bestimmt niemandem zu sagen, dass er in AAPL einsteigen soll. Aber aus den Gründen auf Cohans Liste sicherlich nicht herauskommen.