Haupt Software Spotify fordert die überlegenen Playlists von Apple Music mit Discover Weekly heraus
Software

Spotify fordert die überlegenen Playlists von Apple Music mit Discover Weekly heraus

News Vielleicht kennen Sie Algorithmen doch besser als Menschen.Tablets 20.07.2015 02:09 PDT

Apple Music hat einige ausgesprochen gemischte Kritiken erhalten, aber in einem können sich alle Kritiker einig sein: Die täglichen Empfehlungen des Streaming-Dienstes für von Menschen kuratierte Playlists sind unbestreitbar großartig.

Aber nicht so schnell, sagt Spotify. Der Top-Streaming-Dienst verwendet jetzt Algorithmen, um eine personalisierte Playlist, Discover Weekly, bereitzustellen, um zu beweisen, dass er Sie mindestens so gut kennt wie Apple Music – und vielleicht sogar besser.

Ich habe meine Spotify-Mitgliedschaft auf Eis gelegt, um die kostenlose dreimonatige Testversion von Apple Music zu testen, aber ich habe mich immer noch nicht entschieden, welcher Dienst meine Treue verdient. Ich liebe die Playlists von Apple Music, insbesondere die sich ständig ändernden, die es mir auf der Registerkarte „Für dich“ der App empfiehlt. Spotify ist sich bewusst, dass es nicht ausreicht, die gleiche Streaming-Bibliothek anzubieten, die jeder andere Dienst hat, und beweist weiterhin, dass es ein ernsthafter Konkurrent für den Streaming-Dienst ist, den es mit neuen Funktionen wie Podcasts, Originalvideos und Playlist-Empfehlungen, die an Tageszeit und Aktivität. Discover Weekly ist ein weiterer Gewinn.

Was ist die neueste iOS-Version?
Spotify Wöchentliche Playlist entdecken

Meine erste Discover Weekly-Playlist war gefüllt mit Songs, die ich noch nie zuvor gehört hatte.

Entdecken Sie wöchentlich eine Spritztour

Ich bin seit Jahren Spotify Premium-Abonnent, daher hat der Dienst eine Fülle von Daten darüber, welche Musikrichtungen ich mag. Seine Algorithmen wissen, dass ich alles liebe, von Beyoncé über Le Tigre bis hin zu Van Morrisons Astralwochen . Ich war gespannt, welche Art von Playlist Spotify basierend auf diesen Daten erstellen würde.

Zu meiner Überraschung war meine einleitende Discover Weekly-Playlist vollgepackt mit Songs und Künstlern, die ich noch nie zuvor gehört hatte. Es gab ein paar Top 40 Schnitte, weil meine Liebe zum kitschigen Pop keine Grenzen kennt, aber es gab auch eine Mischung aus Hip-Hop, Indie-Auswahl und verträumter Tanzmusik. Ich hatte eine stärkere Betonung von Songs erwartet, die ich zuvor gehört hatte, aber es waren nur wenige. Spotify nimmt den Teil des Entdeckens eindeutig ernst.

Jeder neue Song, den Sie streamen oder jede neue Playlist, die Sie erstellen, liefert Spotify mehr Daten, um Ihren Discovery Weekly-Soundtrack zu kuratieren. Apple Music verwendet die Songs, Künstler, Alben und Playlists, die Ihnen am Herzen liegen, um For You mit von Menschen kuratierten Playlists zu füllen, die klingen, als wären sie nur für Ihre Ohren gemacht, aber das sind sie nicht. Eine Kritik an den Playlists von Apple Music, so gut sie auch sind, ist, dass sie kurz sind – etwa 12 bis 15 Songs. Spotify’s Discover Weekly umfasst 30 Songs mit rund zwei Stunden Musik. Und die Tatsache, dass kein anderer Spotify-Benutzer eine Playlist wie deine hört, ist wirklich, wirklich cool.

Discover Weekly wird jetzt eingeführt – es wird auf allen deinen Geräten oben auf deinem Playlist-Tab angezeigt. Neue Spotify-Benutzer sehen etwa einen Monat lang keine angepasste Playlist (so lange dauert es, bis das Unternehmen Ihre Favoriten lernt). Die Playlist wird jeden Montag aktualisiert. Wenn Ihnen also gefällt, was Sie hören, haben Sie sieben Tage Zeit, um Jams in Ihrer Bibliothek zu speichern.

kann ich alte textnachrichten abrufen?