Haupt Software Spotify bringt eine verlustfreie Hi-Fi-Audioebene auf den Markt, die doppelt so viel kosten könnte
Software

Spotify bringt eine verlustfreie Hi-Fi-Audioebene auf den Markt, die doppelt so viel kosten könnte

Nachrichten Benutzer sehen Testangebote für ein Upgrade auf Spotify Hi-Fi für 5 oder 10 US-Dollar über dem Premium-Abonnement von 10 US-Dollar. Angestellter Autor, Tablets 1. März 2017 04:07 PST

Spotify versucht nun, die Audiophilen zu locken.

Entsprechend Der Rand , einige Spotify-Benutzer sehen in der App Aufforderungen zum Upgrade auf Spotify Hi-Fi, eine neue Premium-Stufe, die verlustfreie Audioqualität bietet. Darüber hinaus könnte Spotify Hi-Fi eine kostenlose Schallplatte und andere Rabatte auf Vinyls in limitierter Auflage anbieten. Spotify testet den Preis für den Dienst, der zusätzlich zum monatlichen Abonnement von Spotify Premium für 10 US-Dollar entweder 5 bis 10 US-Dollar betragen wird.

Spotify hat nicht bestätigt, wann oder ob seine Hi-Fi-Stufe schließlich als offizielle Option für alle Benutzer eingeführt wird. Wenn Personen, die die Aufforderung erhielten, ein Upgrade versuchten, erhielten sie eine Fehlermeldung oder wurde ihnen mitgeteilt, dass der Dienst in ihrer Nähe noch nicht verfügbar sei, was darauf hindeutet, dass Spotify nur testen könnte, ob genug Interesse besteht und was der richtige Preis sein sollte.

Wir testen ständig neue Produkte und Angebote, haben aber derzeit keine Neuigkeiten, sagte ein Spotify-Sprecher Der Rand .

Spotify Hi-Fi-Dienst Twitter

Bisher ist Tidal der einzige andere Musik-Streaming-Dienst, der dieses Audioerlebnis in CD-Qualität bietet. Tidal HiFi bietet verlustfreies Audio sowie Videos in HD für 20 US-Dollar pro Monat oder 17 US-Dollar pro Monat, wenn Sie den Dienst für sechs Monate im Voraus bezahlen.

Warum das wichtig ist : Ursprünglich gab es einige Streitigkeiten, ob die Leute den Unterschied beim Hören von verlustfreiem Audio über komprimiertes Streaming überhaupt erkennen können, weshalb Tidal wahrscheinlich nicht ernsthaft mit Spotify und Apple Music konkurrieren konnte.

Aber jetzt, da Apple begonnen hat, sich von der Kopfhörerbuchse zu entfernen und die Verwendung von Lightning- und Bluetooth-Kopfhörern zu fördern, gibt es mehr Möglichkeiten für verlustfreies Audio. Es ist sinnvoll, dass Spotify den Benutzern möglicherweise die Option einräumt – als Bonus bringt die neue Stufe mehr Einnahmen.

Darüber hinaus hat sich Spotify dafür entschieden, keinen Krieg um exklusive Albumpremieren zu führen, was die Strategie von Apple Music war, neue Benutzer anzulocken. Spotify muss sich auf andere Wege konzentrieren, um Mehrwert zu schaffen und sich durch die Einführung neuer Funktionen und Fähigkeiten von seinem größten Konkurrenten abzuheben.