Haupt Sonstiges StarBand startet Satelliten-Breitband „Telecommuter“
Sonstiges

StarBand startet Satelliten-Breitband „Telecommuter“

NachrichtenTablets 24. März 2004 16:00 PST

Satellitenbasierter Internetdienstanbieter (ISP) StarBand Communications Inc. hat sein neues angekündigt 481 Telearbeitsdienst , das Benutzern mit einem Satellitenmodem, das mit Mac-, Windows-, Unix- und Linux-Betriebssystemen kompatibel ist, bis zu 750 Kbit/s Downstream-Bandbreite und bis zu 100 Kbit/s Upstream-Bandbreite bietet – schneller als aktuelle StarBand-Privatkunden.

Der 481 Telecommuter Service von StarBand ist zwischen seinem langsameren und kostengünstigeren Residential-Dienst – bis zu 500 Kbit/s Download-Geschwindigkeit – und seinem schnelleren, teureren Small Office-Dienst, der eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 1 Mbit/s bietet, eingeklemmt. Es handelt sich um eine Zwei-Wege-Konnektivität – zum Hochladen von Daten wird keine Telefonleitung benötigt.

Mit Preisen zwischen 600 und 700 US-Dollar für die Ausrüstung (plus zusätzliche Kosten für die Installation der Satellitenschüssel) und weiteren 110 bis 120 US-Dollar pro Monat für den Service ist der Breitband-Satellitenzugang nicht billig – aber wenn Sie in einer Gegend leben, in der DSL- oder Kabelmodem-Zugang verfügbar ist Als Option ist Satellitenzugang möglicherweise Ihre einzige Breitbandalternative.

Das 481-Satellitenmodem verfügt über einen Ethernet-Port und benötigt keine Softwaretreiber zum Betrieb. Es unterstützt Betriebssysteme, die das TCP/IP-Kommunikationsprotokoll verwenden, und funktioniert mit Macs, auf denen Mac OS X oder Mac OS 9 ausgeführt wird reduzierte Leistung, laut einer FAQ auf der StarBand-Website veröffentlicht) und wird mit 10 E-Mail-Konten mit jeweils bis zu 15 MB Speicherplatz geliefert.

StarBand bietet auch ein StarBand 480 Pro-Satellitenmodem mit integriertem 4-Port-Router an. Das 480 Pro ist die richtige Wahl, wenn Sie laut StarBand Ihre Satelliten-Internetverbindung mit mehr als einem Computer in einem Netzwerk teilen möchten.