Haupt Apfel Ladenkriege: Wenn Tech-Firmen übereinander schimpfen
Apfel

Ladenkriege: Wenn Tech-Firmen übereinander schimpfen

Microsoft beschwert sich über Apple, liegt aber vielleicht nicht so falsch.VonAbhijeet Dange 27.07.2020 21:00 PDT Maklope IDG

Tech-Unternehmen können manchmal wirklich die schlimmste Art von Menschen sein.

Hier sind wir mitten in einer globalen Pandemie und sie beschneiden sich gegenseitig.

Microsoft teilte dem Kartellausschuss mit, dass der App Store von Apple wettbewerbswidrig sei.

Was für diejenigen, die sich mit Töpfen und Wasserkochern auskennen, lustig ist, weil Internet Explorer . Aber Sie müssen nicht zur Bush-Administration zurückkehren, um Kartellbeschwerden über Microsoft zu finden.

Wie rufe ich gelöschte Textnachrichten auf dem iPhone ab?

Du musst nur bis Mittwoch zurück.

Slack reicht in der EU eine Wettbewerbsklage gegen Microsoft ein.

Während Slack lange behauptet hat, dass Microsoft Teams nicht zu seinen Konkurrenten gehört, heißt es jetzt:

Microsoft greift zu früherem Verhalten zurück, behauptet David Schellhase, General Counsel bei Slack. Sie haben ein schwaches Nachahmerprodukt erstellt und es an ihr dominierendes Office-Produkt gebunden, die Installation erzwungen und die Entfernung blockiert ...

wie man mp3 zu apple music hinzufügt

Das sicherlich Geräusche wie Microsoft, aber wie Ben Thompson betont (Abonnement), Slack ist besser im Chat und Teams ist besser in der Integration (allerdings mit Integration in Microsoft-Sachen). Sie liegen also irgendwie falsch.

Der Macalope lobte kürzlich Microsoft dafür, dass er nicht versucht hat, Apple zu kopieren und erkannt zu haben, dass es nicht mehr im Einzelhandel erhältlich sein muss. Dann letzte Woche, nur wenige Stunden später Apple hat angekündigt es wäre bis 2030 klimaneutral, Microsoft beeilte sich mit der Ankündigung dass es Kohlenstoff- Negativ bis 2030. Also, da. Und auch seine kanadische Freundin, die Sie nicht kennengelernt haben, die aber total existiert, sagte, sie sei die beste Küsserin aller Zeiten, besser als Apple.

Die Macalope gibt es einen Tag bevor Google sagt, dass es bis 2030 CO2 unmöglich sein wird.

Nun, niemand mag einen Schnatz, aber der Macalope glaubt tatsächlich, dass Microsoft in Bezug auf Apple und den App Store mehr Recht als falsch hat.

Apple, protestiert zu sehr, einige Ökonomen eingestellt zu sagen, dass der App Store nicht wettbewerbswidrig ist. Das ist immer ein gutes Zeichen, oder? Wenn Sie einige Ökonomen einstellen? Die Macalope kommt nicht durch einen Dienstag, ohne vier oder fünf Ökonomen einzustellen, nur um zu bestätigen, dass alles super läuft.

Sagen Sie, Freunde, wären Sie überrascht zu erfahren, dass Konsignationsläden oft zwischen 50 und 75 Prozent verlangen?! Das ist deutlich mehr, als der App Store verlangt, und ist eine echte Sache, die in dem Papier erwähnt wird, das von Apples angeheuerten Wirtschaftsgewehren erstellt wurde. Die Macalope denkt, dass sie vielleicht etwas auf dem Tisch gelassen haben, indem sie die Zinssätze nicht erwähnen, die von mobgestützten Kredithaien erhoben werden. Das muss den App Store gut aussehen lassen.

exportiere fotos vom iphone auf den mac

Aus irgendeinem Grund ließ die geile Person an andere Dinge denken, die Apple veröffentlicht hat. 2007 schrieb Steve Jobs Gedanken zur Musik , in dem er Apples Weigerung verteidigte, FairPlay an andere Unternehmen zu lizenzieren, sagte aber auch:

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Online-Shop DRM-freie Musik verkauft, die in offenen lizenzierbaren Formaten codiert ist. In einer solchen Welt kann jeder Spieler in jedem Geschäft gekaufte Musik abspielen, und jeder Laden kann Musik verkaufen, die auf allen Spielern abspielbar ist. Dies ist eindeutig die beste Alternative für Verbraucher, und Apple würde sie sofort annehmen.

Während andere nicht , der Makalope glaubte ihm und es stellte sich heraus, dass es wahr war. Apple hat DRM für gekaufte Songs aufgegeben. Und dann war der ganze Streit natürlich beigelegt, als wir alle wieder zu DRM gingen, damit wir einfach alles streamen konnten.

Menschen! So dumm.

Aber der Punkt ist, Jobs wollte das tun, was offensichtlich das Richtige war. Apple sollte wieder so führen, anstatt den Status Quo zu verteidigen. Als reichstes Unternehmen aller Zeiten kann es es sich leisten, nur geringfügig weniger das reichste Unternehmen zu sein.