Haupt Sonstiges Studie: AT&T ist Spitzenreiter bei 3G-WLAN-Geschwindigkeiten
Sonstiges

Studie: AT&T ist Spitzenreiter bei 3G-WLAN-Geschwindigkeiten

VonBrad Reed 8. Dez. 2009 02:39 PST

Anmerkung der Redaktion: Der folgende Artikel wurde abgedruckt von Netzwerkwelt .

wie bekomme ich mehr iphone speicher

Obwohl AT&T in letzter Zeit von Verizon-Anzeigen und aus Umfragen zur Kundenzufriedenheit geht eine neue Studie hervor, dass der Mobilfunkanbieter sich in der Tatsache trösten kann, dass sein 3G-Funknetz das schnellste des Landes ist.

Die vom Netzwerkleistungsüberwachungs-Start-up Root Wireless herausgegebene Studie zeigt, dass AT&T in Gebieten mit 3G-Wireless-Abdeckung schneller ist als alle anderen großen US-Carrier. Root Wireless führte die Studie durch, indem es 3G-Konnektivität in Chicago, Dallas, Los Angeles, New York, Seattle, San Francisco und Washington, DC testete, und stellte fest, dass die durchschnittliche 3G-Downlink-Geschwindigkeit von AT&T Verizon, Sprint und T-Mobile insgesamt übertraf sieben Märkte.

Insgesamt lagen die durchschnittlichen 3G-Datengeschwindigkeiten von AT&T zwischen 246 Kbit/s in New York und 428 Kbit/s in Dallas. Verizon hingegen hatte durchschnittliche 3G-Geschwindigkeiten von 195 Kbit/s in Seattle bis 259 Kbit/s in Chicago. Die Studie ergab auch, dass beide Netzbetreiber vergleichsweise niedrige Raten von 3G-Konnektivitätsausfällen aufwiesen, da die Verbindungsausfälle jedes Netzbetreibers in allen sieben Städten durchschnittlich zwischen 1 und 3 Prozent betrugen. Sprint schnitt in dieser speziellen Kategorie schlecht ab, da der Netzbetreiber in allen sieben Märkten Datenverbindungsausfälle von 11 Prozent oder mehr verzeichnete.

Aber obwohl die Studie gute Nachrichten für AT&T enthält, trägt sie wenig dazu bei, den Angriff von Verizon zu entkräften, dass das 3G-Netzwerk von AT&T hauptsächlich auf große Ballungsräume beschränkt ist und sich nicht auf die meisten geografischen Gebiete in den Vereinigten Staaten erstreckt. Darüber hinaus geht die Studie nicht auf die schlechten Bewertungen der Kundenzufriedenheit in Bezug auf Sprachqualität und Kundenservice ein, die AT&T in einer kürzlich durchgeführten Umfrage von Consumer Reports erhalten hat.

Trotzdem sind die Ergebnisse der Studie eine willkommene Nachricht für AT&T, da das Unternehmen in Bezug auf die Angriffe von Verizon auf seine 3G-Abdeckung in der Defensive war. Verizons There’s a Map for That-Anzeigen zeigen normalerweise AT&T-Benutzer, die Schwierigkeiten haben, Anwendungen auf ihren Mobilgeräten zu verwenden, während Verizon-Kunden glücklich Live-Streaming-Videos ansehen. Die Anzeigen zeigen dann Karten an, die die gesamte geografische Reichweite der 3G-Abdeckung für jeden Mobilfunkanbieter zeigen, wobei die Karte von Verizon einen weitaus größeren Bereich des Landes zeigt, der von seinem 3G-Dienst abgedeckt wird. AT&T versuchte erfolglos, Verizon zu verklagen, um die Anzeigen aus der Luft zu werfen.