Haupt Sonstiges Zehn Möglichkeiten zum Anpassen von Chrome
Sonstiges

Zehn Möglichkeiten zum Anpassen von Chrome

VonRob Griffiths 06.07.2010 23:00 PDT

Einer der Gründe, warum ich mag Feuerfuchs ist die Unterstützung für Erweiterungen (auch als Add-Ons bekannt), bei denen es sich um kleine Code-Stücke handelt, die die Fähigkeiten des Browsers erweitern. Auf meinem Rechner entferne ich zum Beispiel Seitenumbrüche aus längeren Artikeln mit der Erweiterung AutoPager , verwandeln Sie Flash-Filme in Objekte, die ich anklicken muss, um sie zu sehen FlashBlock , meine Downloads in einer Statusleiste am unteren Rand des Hauptfensters anzeigen mit StatusBar herunterladen , helfen Sie beim Debuggen meines HTML- und CSS-Codes mit Feuerwanze , und synchronisiere meine Browser maschinenübergreifend mit Xmarks .

Der neueste Mainstream-Browser des Mac, Googles kostenloses Chrome, unterstützt auch Erweiterungen. Es gibt eine Fülle davon – fast alle kostenlos – erhältlich bei Galerie der Chrome-Erweiterungen . Aber woher wissen Sie, welche für Sie am nützlichsten sein könnten? Die beliebten und empfohlenen Einträge auf der Galerieseite sind ein guter Ausgangspunkt. Aber hier ist meine Liste mit zehn großartigen Chrome-Erweiterungen, die Sie sich ansehen sollten:

1. FlashBlock

Diese Erweiterung verwandelt jedes Flash-Objekt auf einer Seite in einen anklickbaren Link – keine automatische Wiedergabe von Inhalten mehr beim Laden einer Seite. Stattdessen sehen Sie jedes Flash-Objekt deutlich markiert und können es nach eigenem Ermessen abspielen (oder nicht).

2. Google Wörterbuch

Chrome unter OS X unterstützt das integrierte Wörterbuch des Systems nicht. Diese Erweiterung ist jedoch das nächstbeste. Nach der Installation doppelklicken Sie einfach auf ein beliebiges Wort (oder doppelklicken Sie mit Befehlstaste, wenn Sie es vorziehen), um eine Popup-Definition anzuzeigen. Klicken Sie im Pop-up auf Mehr, und Sie werden zu einer vollständigen Seite mit Informationen zur Auswahl weitergeleitet, die mit freundlicher Genehmigung des Google-Wörterbuchs bereitgestellt werden.

3. Mini-Google Maps

Haben Sie schon einmal gestöbert und sind auf etwas gestoßen – eine Adresse, einen Städtenamen, eine Sehenswürdigkeit –, das Sie sich auf Google Maps ansehen wollten? Das typische Verfahren besteht darin, eine neue Registerkarte oder ein neues Fenster zu öffnen, das gesuchte Element einzugeben und dann nach Bedarf zwischen den beiden Registerkarten (oder Fenstern) zu wechseln. Google Mini Maps bietet eine viel bessere Lösung: Klicken Sie auf eine Schaltfläche in der Symbolleiste, und eine kleine Karte wird angezeigt, die über der Ecke der aktuellen Site schwebt. Wenn Sie mit der Karte fertig sind, klicken Sie erneut auf die Schaltfläche in der Symbolleiste, und die Karte ist verschwunden.

Mini-Google Maps

Mit Mini Google Maps können Sie jederzeit eine schwebende Google Map anzeigen.

Vier. Docs PDF/PowerPoint-Viewer

Sie können PDFs ganz einfach im Chrome-Browserfenster anzeigen, indem Sie diese Erweiterung installieren. Sie benötigen jedoch ein Google-Konto. Nach der Installation werden PDFs im Browser statt in der Vorschau geöffnet, und Sie erhalten einige einfache Steuerelemente für Layout, Größe, Blättern zwischen Seiten und eine Suchfunktion. Eine andere Möglichkeit ist die PDF-Browser-Plug-in , das mit Chrome gut zu funktionieren scheint und kein Google-Konto erfordert.

5. Menü-Tab

Wenn Sie viele Registerkarten öffnen, werden Sie schnell feststellen, dass ihre Titel unlesbar sind, da Chrome jede Registerkarte kleiner macht, um neue Ergänzungen aufzunehmen. Das Tab-Menü löst dies, indem es Ihnen eine vertikale Liste von Registerkarten zusammen mit einer Reihe von Tastenkombinationen zur Verfügung stellt, um die Arbeit mit der Liste zu erleichtern. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zwischen den Registerkarten zu navigieren, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um die ausgewählte Registerkarte zu öffnen. Sie können sogar Tab-Titel und URLs mit einer Suchfunktion durchsuchen.

6. TooManyTabs für Chrome

TooManyTabs ist eine weitere Erweiterung, die Ihnen helfen soll, mit mehreren Registerkarten zu arbeiten. Sie können nicht nur eine sichtbare Übersicht über alle Ihre Tabs sehen (und die URLs durchsuchen), sondern Sie können auch Tabs sperren – ein gesperrter Tab gibt seinen Speicher frei und verschwindet aus Ihren geöffneten Tabs. Sie können einen gesperrten Tab jedoch problemlos wiederherstellen, wenn Sie bereit sind, zur Seite zurückzukehren, ohne die URL von Grund auf neu eingeben und von vorne beginnen zu müssen.

TooManyTabs

Mit TooManyTabs können Sie problemlos mit vielen geöffneten Registerkarten arbeiten. Sie können sogar Tabs anhalten, um Speicher freizugeben, ohne sie zu schließen.

7. Xmarks Lesezeichen synchronisieren

Wenn Sie mehr als einen Computer verwenden und besonders Wenn Sie Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwenden – Mac, Windows oder Linux – sollten Sie Xmarks unbedingt ausprobieren. Diese Erweiterung, die neben Chrome auch Firefox, Safari (auf Mac) und Internet Explorer unterstützt, macht es einfach, alle Ihre Lesezeichen in allen Ihren Browsern synchron zu halten. Es ist tatsächlich so einfach, dass es im Grunde gesetzt und vergessen ist. Gehen Sie einfach Ihrem normalen Surfen nach, und Xmarks stellt sicher, dass Ihre Lesezeichen über seine Server synchronisiert werden. Sie können sogar steuern, welche Lesezeichen mit welchen Computern synchronisiert werden, indem Sie verschiedene Profile erstellen.

8. AutoPager Chrome

Diese praktische kleine Erweiterung – auch für Firefox verfügbar – macht es überflüssig, auf Weiter zu klicken, um etwas auf einer bestimmten Website weiterzulesen. Stattdessen ruft AutoPager die nächste Seite ab und hängt sie an die aktuelle Seite an. Wenn Sie also nach unten scrollen, bewegen Sie sich durch eine scheinbar unendliche Seite. Dies funktioniert nicht nur bei Artikeln, sondern auch bei den Suchergebnissen von Google und anderen solchen listenorientierten Websites.

9. Amazon-Wunschliste

Verwenden Sie die Wunschliste von Amazon wie ich – als virtuelles Lager für Dinge, die Sie vielleicht eines Tages kaufen möchten? Wenn ja, werden Sie feststellen, dass diese Erweiterung fast funktioniert auch Gut. Nach der Installation ist zum Hinzufügen von Inhalten zu Ihrer Wunschliste nur ein Klick auf eine Schaltfläche in der Symbolleiste erforderlich. Anschließend können Sie den Namen, den Preis, die gewünschte Menge und Kommentare anpassen und den Artikel zu einer Ihrer bestehenden Wunschlisten hinzufügen.

10. Wikipedia Companion Mini-Wiki-Browser

Ähnlich wie Mini Google Maps bietet Ihnen diese Erweiterung einen Popup-Miniatur-Wikipedia-Browser, komplett mit Verlauf Ihrer letzten Suchvorgänge und mit Zurück-/Vorwärts-Schaltflächen. Es ist eine großartige Möglichkeit, mehr Details zu etwas zu erfahren, das Sie möglicherweise lesen, ohne diese Seite zuerst verlassen oder einen neuen Tab öffnen zu müssen. Wenn Sie mit dem Mini-Fenster fertig sind, drücken Sie einfach Escape und es verschwindet.

Diese Liste kratzt kaum an der Oberfläche der verfügbaren Chrome-Erweiterungen – es gibt jetzt fast 5.000, und die Liste wächst täglich. Da Chrome-Erweiterungen ohne Neustart des Browsers installiert (und entfernt) werden können, sind sie relativ einfach zu testen, und Sie können einige echte Juwelen finden, indem Sie die am besten bewerteten und beliebtesten Erweiterungen auf der Chrome-Erweiterungsseite durchsuchen.

Wikipedia-Begleiter

Wikipedia Companion bietet Ihnen schnellen Zugriff auf Wikipedia, ohne dass Sie die Seite verlassen müssen, die Sie gerade lesen.

Senior Contributor Rob Griffiths ist derzeit der Bereich Operations und Marketing bei Viele Tricks-Software , Hersteller von Butler, Witch und anderen Dienstprogrammen. Davor ist er gestartet und gelaufen Macosxhints.com seit fast 10 Jahren die letzten als Mitarbeiter von TabletS.

Chrome 5