Haupt Apfel Dieser iPhone SE Teardown ist so ziemlich das, was Sie erwarten würden
Apfel

Dieser iPhone SE Teardown ist so ziemlich das, was Sie erwarten würden

Das kleinere iPhone von Apple kombiniert die Interna von 2015 mit einem Touchscreen von 2012. Sie brauchten einen Teardown, um Ihnen das zu sagen? Tablets 31.03.2016 03:26 PDT

Wenn Gruppen wie iFixit und Chipworks ein beliebtes neues Gadget aufbrechen, tauchen sie normalerweise als Überraschung auf. Aber das ist beim iPhone SE nicht der Fall.

In Abriss des iPhone 5 SE von Chipworks , Apples erstes 4-Zoll-Telefon seit 2013 ist genau das, was es zu sein scheint. Die meisten seiner internen Komponenten sind Transplantate aus dem iPhone 6s des letzten Jahres, darunter ein identischer A9-Prozessor, 2 GB RAM, NFC-Chip, Bewegungssensoren, Modem und Transceiver.

Wie funktioniert Google Fotos mit dem iPhone?

Eine bemerkenswerte Ausnahme ist der Touchscreen-Controller, eine Kombination aus Broadcom- und Texas Instruments-Teilen, die Apple im iPhone 5s verwendet hat. Dies ist sinnvoll, da das iPhone SE einen kleineren Bildschirm hat als die beiden vorherigen iPhone-Modelle und im Gegensatz zum iPhone 6s kein 3D-Touch unterstützt. (Das iPhone SE verwendet auch den Touch ID-Sensor des iPhone 5s und nicht die neuere, schnellere Version des iPhone 6s, aber das wussten wir bereits.)

Einen interessanten Leckerbissen bietet Chipworks jedoch: Während der RAM-Chip des iPhone SE aus dem letzten Dezember stammt, stammt der A9-Prozessor aus dem August oder September letzten Jahres. Chipworks schwebt die Idee, dass Apple auf zusätzlichem Inventar saß, aus iPhone 6s-Verkäufe langsamer als erwartet , was möglicherweise zu der Entscheidung geführt hat, einen A9-Chip in das iPhone SE zu einbauen, nicht einen A8-Chip wie einmal gemunkelt .

iphone-infos auf neues iphone übertragen

Warum das wichtig ist: Abgesehen von möglichen geschäftlichen Auswirkungen bestätigt der Teardown von Chipworks erneut, dass das, was das iPhone SE vorgibt, keine Tricks ist. Abgesehen vom Fehlen von 3D-Touch und langsamerem Touch-ID-Sensor sind die Interna genau das, was Big-Phone-Fans mit dem iPhone 6s bekommen. Ein Mangel an Überraschungen ist nicht immer schlecht.