Haupt Sonstiges Zwei großartige Tools zur Musikerstellung: Drumagog und EZplayer pro
Sonstiges

Zwei großartige Tools zur Musikerstellung: Drumagog und EZplayer pro

VonJim Dalrymple 21. April 2009 08:26 PDT

Musik zu kreieren und zu mischen ist nicht anders als jeder andere kreative Beruf. Sie entwickeln einen Workflow, der für Sie funktioniert, und verlassen sich dabei auf einige Schlüsselanwendungen. Für mich, Drumagog und EZplayer pro sind diese Anwendungen.



Drumagog

In seiner einfachsten Form ist Drumagog von WaveMachine Labs (Basic-Version, 199 US-Dollar; Pro vesion, 289 US-Dollar; Platin-Version, 379 US-Dollar) ein Dienstprogramm zum Ersetzen von Sounds. Das bedeutet, dass Sie einen Schlagzeuger aufnehmen und dann in der Postproduktion die aufgenommenen Sounds ersetzen können.

Die offensichtliche Frage ist, warum Sie sich die Mühe machen sollten, einen Schlagzeuger aufzunehmen, nur um den Klang des Schlagzeugs zu ersetzen? Es gibt viele Gründe.





Ein Teil der Magie eines Songs ist zum Beispiel das Spielgefühl der Band. Das Erfassen der Art und Weise, wie eine Band geliert wird, kann nicht einfach in Software dupliziert werden. Es ist also wichtig, dieses Gefühl zu haben, aber was ist, wenn eine der Trommeln tot oder verstimmt ist? Das reicht aus, um den gesamten Sound zu ruinieren.

Mit Drumagog können Sie den Klang dieser einen Trommel ersetzen, um alles wieder in Einklang zu bringen. Es kann so einfach sein, aber Sie können es auch viel weiter bringen.



Drumagog erkennt eine Spitze auf der Audiospur und ersetzt diese Audiospitze durch einen Schlagzeugschlag. Wenn Sie also Drumagog auf einer Tom-Spur platzieren, würden Sie ein Tom-Sample aus dem Menü der Anwendung auswählen und jedes Mal, wenn die Audio-Spitze erhöht wurde, spielte Drumagog sein Sample anstelle des aufgenommenen Toms.

Es kann so einfach zu bedienen sein, aber Drumagog ist auch ein Plug-In mit vollem Funktionsumfang. Sie können die Filter- und Ducking-Optionen verwenden, die es ermöglichen, dass Hi-Hats durch das Snare-Mikrofon kommen, aber den Klang der Snare selbst ersetzen.

Sie können sogar den Sound des Samples mit dem Original-Hit mischen, wenn Sie möchten, eine Funktion, mit der Sie den Klang des Schlagzeugs wirklich steuern können. Sie können auch die Empfindlichkeit von Drumagog anpassen, um sicherzustellen, dass alle Schlagzeugschläge Ihres Tracks erfasst werden.

Ich habe vor kurzem einen Song aufgenommen und die Kickdrum war für meinen Geschmack einfach nicht kraftvoll genug. Ich habe ein paar Dinge ausprobiert, um es ein wenig aufzupumpen, wie das Hinzufügen eines Kompressor-Plug-Ins zum Track und die parallele Komprimierung. (Parallele Kompression ist ein Prozess, bei dem das Schlagzeug auf eine Hilfsspur geschickt, stark komprimiert und dieser Sound wieder in den Mix gemischt wird). Nichts, was ich ausprobiert habe, hat mir wirklich den Klang gegeben, den ich suchte.

Was ich gemacht habe, war, den Kick-Track zu duplizieren und Drumagog zu diesem Track hinzuzufügen. Als zweiten Kick habe ich dann eines der Kick-Samples von Steven Slate Drums verwendet. Ich habe die Sensibilität angepasst, den Drumagog-Kick mit dem Original-Kick vermischt und am Ende einen schönen dicken Drum-Sound erhalten.

EZplayer Pro

Wenn ich anfange, einen Song zu schreiben, ist eines der ersten Dinge, die ich mache, einen guten Schlagzeug-Groove zu machen. Das bringt mich in die Stimmung, meine Gitarre zu spielen und inspirierende Musik zu schreiben.

Das Problem ist, dass es so viele Schlagzeugprodukte auf dem Markt gibt, dass man sich sofort entscheiden muss, was man für diesen Song verwenden möchte. BFD2 hat seine eigenen Drum-Kits und Groove-Bibliotheken, ebenso wie DrumCore, Superior Drummer, Ocean Way Drums, Steven Slate Drums und Addictive Drums. Ich habe sie alle.

Der EZplayer Pro von Toontrack für 49 US-Dollar löst dieses Problem, indem er die MIDI-Noten eines Schlagzeug-Grooves oder -Fülls im Handumdrehen ändert. Das bedeutet, dass ich einen Groove für Superior Drummer mit jedem der anderen Produkte verwenden kann. Brillant.

Ich habe mir einige meiner Projekte angeschaut und EZplayer Pro ist bei jedem einzelnen von ihnen dabei. Es ist so nützlich für mich. Normalerweise wähle ich den Drum-Sampler aus, den ich verwenden möchte, und lege EZplayer dann auf eine separate Instrumentenspur.

Funktionieren Samsung-Uhren mit iPhones?

Ich kann dann im EZplayer-Interface durch eine Liste von MIDI-Grooves und -Samples scrollen und sie über den von mir gewählten Drum-Sampler hören. Ich kann Drum-Kits oder sogar Drum-Sampler wechseln, um sicherzustellen, dass ich den Sound bekomme, den ich in diesem Song suche.

Die andere Möglichkeit, MIDI-Grooves zu testen, besteht darin, einen Drum-Sampler zu laden und dann MIDI manuell in die Spur zu ziehen und dort abzulegen. Wenn es Ihnen nicht gefällt, löschen Sie das MIDI und ziehen Sie ein anderes per Drag & Drop. Bei weitem nicht so effizient wie das Scrollen durch eine Liste von Grooves, Fills, Endings und Anfängen im EZplayer, um zu finden, wonach Sie suchen.

Wie Drumagog ist EZplayer Pro eine einfach zu bedienende Anwendung, aber auch voller Funktionen. Sie können MIDI transponieren, die Anschlagsgeschwindigkeit anpassen und sogar ganze Songspuren erstellen, ohne die Anwendung zu verlassen.

Drumagog und EZplayer sind wirklich einige der besten Musikanwendungen auf dem Markt.