Haupt Sonstiges Verstehen der Pinseleinstellungen für iPad-Kunst
Sonstiges

Verstehen der Pinseleinstellungen für iPad-Kunst

How-To Der Digitalkünstler Kyle Lambert demonstriert einige grundlegende Prinzipien zum Einrichten von Pinseln zum Malen auf dem iPad.Tablets 15. Juni 2011 23:15 PDT

Pinseleinstellungen

Wenn Sie mit einem Tablett oder einer anderen digitalen Leinwand malen, kann die Art des Pinsels, mit dem Sie arbeiten, das endgültige Rendering Ihres Kunstwerks drastisch beeinflussen. Es kann den Unterschied ausmachen zwischen einer sehr sauber aussehenden Airbrush-Illustration und einem grob strukturierten Ölgemälde. Diese unendlichen Malmöglichkeiten sind kreativ spannend. Das Problem besteht darin, dass es schwierig sein kann, zu entscheiden, welche Pinsel für einen beabsichtigten Effekt am besten geeignet sind, oder zu verstehen, wie alle verfügbaren Einstellungen am besten konfiguriert werden. Um Ihnen dabei zu helfen, werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Aspekte beim Einrichten von Pinseln zum Malen auf dem iPad.

[ Kyle Lambert ist ein in Großbritannien ansässiges bildender Künstler spezialisiert auf Malerei, Illustration und 3D-Animation. ]

Grundlagen des digitalen Pinsels

Der einfachste Weg, die Funktionsweise der meisten digitalen Pinsel zu erklären, besteht darin, den Vorgang mit Tintenstempeln zu vergleichen. Ein Tintenstempel ist eine ausgeschnittene Form, die beim Drücken auf Papier eine Markierung hinterlässt. Wenn Sie das Design des Stempels ändern, sehen Sie eine andere Form auf dem Papier. Wenn Sie auf den Stempel drücken und ihn auf dem Papier herumziehen, erstellen Sie eine sich wiederholende Version dieser Form, die einen festen Pinselstrich umfasst. Ein digitaler Pinselstrich ist also im Wesentlichen eine Form, die sich in der Richtung wiederholt, in die Sie zeichnen.

Formen

Die Form eines Pinsels ist das wichtigste Element, das das Gesamtbild Ihres Gemäldes bestimmt. Die meisten iPad-Mal-Apps enthalten eine Reihe verschiedener Voreinstellungen, mit denen Sie experimentieren können. Zwei der nützlichsten Pinsel sind auch die einfachsten: der Grundkreis, der sich hervorragend für schnelle Skizzen und zum Umreißen von Illustrationen eignet; und der weichkantige Kreis, der sich perfekt zum Erstellen glatter oder realistischer Airbrush-Schattierungen eignet. Es gibt auch eine Reihe von skizzenhaften und groben Pinseln, die für die Erstellung natürlicher wirkender Gemälde nützlich sind, da sie das Aussehen eines echten Pinselstrichs simulieren. Experimentieren Sie mit den verschiedenen Formen, die in der App Ihrer Wahl verfügbar sind, und sehen Sie, welche für Sie geeignet sind.

Größe

Die Größeneinstellung ist das am häufigsten verwendete Steuerelement in jeder Mal-App und bezieht sich einfach auf die Dicke der Linie. Es ist normalerweise ein numerischer Wert von Pixeln zum Quadrat. Ein Pinselstrich mit einer Größe von 3 Pixeln ist beispielsweise eine sich wiederholende Form von 3 x 3 Pixeln. Einige Apps haben zusätzliche variable Größeneinstellungen, aber lassen Sie uns später darauf eingehen.

Opazität

Die Deckkrafteinstellung steuert den Grad, in dem Sie jeden Pinselstrich durchschauen können. Es ist vergleichbar mit dem Verdünnen von Aquarellfarbe mit Wasser. Je geringer die Deckkraft eines Strichs ist, desto weniger fällt er auf der Leinwand gegenüber dem darunter gemalten Bild auf. Die Kontrolle der Deckkraft ist besonders nützlich, um subtile Ergänzungen zu Ihren Bildern vorzunehmen und die Farbe allmählich aufzubauen.

Abstand

Der Abstand bezieht sich auf die Häufigkeit, mit der eine Form über einen Pinselstrich wiederholt wird. Je höher beispielsweise der Abstandswert ist, desto stärker sind die Formen über den Pinselstrich verteilt. Mit dieser Einstellung können Sie schnell und einfach gepunktete Linien und sich wiederholende Muster in Ihrem Bildmaterial erstellen.

Streuung

Streutechniken verleihen der Art und Weise, wie die Formen einem Pinselstrich folgen, ein Gefühl der Unordnung. Anstatt sich in einer einheitlichen Richtung zu wiederholen, werden die Formen über und unter dem Strich verteilt, wodurch ein abwechslungsreicher Effekt entsteht. Dies kann beim Malen detaillierter Texturen und Muster Zeit sparen.

Tapering, variable Breite und Opazität

Da dem iPad die Druckempfindlichkeit fehlt, um die Größe und Deckkraft von Pinselstrichen zu steuern, haben viele iPad-Mal-Apps Systeme übernommen, um analoge Ergebnisse zu reproduzieren. Pinsel und ProCreate verwenden ein geschwindigkeitsbasiertes System, bei dem die Größe oder Deckkraft eines Strichs je nach Geschwindigkeit variiert. Diese Methode funktioniert, aber sie ist unglaublich schwer zu kontrollieren – was oft dazu führt, dass Sie Pinselstriche rückgängig machen und wiederholen müssen. Das andere System, das von Sketchbook Pro und ArtStudio übernommen wurde, bietet einen festen Mindest- und Höchstwert sowohl für die Größe als auch für die Deckkraft eines Pinselstrichs. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle und konsistentere Ergebnisse.

Erstellen von benutzerdefinierten Pinseln

Eine meiner Lieblingsfunktionen von Adobe Photoshop ist die Möglichkeit, Ihre eigenen benutzerdefinierten Pinsel aus jeder beliebigen Form zu erstellen, die Sie entwerfen können. Mit der Veröffentlichung der ProCreate-App von Savage Interactive können Sie jetzt dasselbe auf Ihrem iPad tun. Tippen Sie einfach im Pinselmenü auf eine Vorgabe und wählen Sie dann Form und Körnung importieren. In Ihrem ausgewählten Graustufenbild wird Schwarz ignoriert und alle Schattierungen von Grau bis Weiß bilden die Form des Pinsels. Es besteht auch die Möglichkeit, ein anderes Texturbild mit Ihrem Pinsel zu kombinieren, um Körnung hinzuzufügen.

Anspruchsvolle Pinsel

In ArtRage sind die Pinsel etwas intelligenter als in konkurrierenden Mal-Apps. Es bietet Einstellungen, die Künstlern, die mit traditionellen Medien gemalt haben, eher vertraut sind. Beim Ölmalpinsel können Sie die Menge an Verdünner in der Farbe steuern, wie viel Farbe Sie auf den Pinsel geladen haben und ob sich der Pinsel nach jedem Strich automatisch reinigt. Es gibt einen Aquarellpinsel mit Einstellungen, die ein Farbverlaufen ermöglichen, eine Option zum Malen auf nassem Papier und eine ganze Reihe anderer traditioneller Werkzeuge mit ähnlichen Variablen.

Experimentieren

In dieser kurzen Übersicht werden einige der wichtigsten Attribute im Zusammenhang mit digitalen Pinseln beschrieben. Aber der einzige Weg, den Wert jeder Einstellung wirklich zu verstehen, besteht darin, in die App einzusteigen und zu experimentieren. Wenn Sie eine neue Mal-App testen, müssen Sie als Erstes eine leere Leinwand öffnen und mit jedem Pinsel kritzeln und jede Einstellung anpassen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was möglich ist. Sobald Sie an dem Punkt angelangt sind, an dem Sie die Tools steuern können, können Sie versuchen, in der App etwas ausgefeilteres zu erstellen.