Haupt Andere Aktualisieren Sie die PowerBooks von Lombard und Pismo
Andere

Aktualisieren Sie die PowerBooks von Lombard und Pismo

NachrichtenTablets 31. Dezember 2002 16:00 PST

Auf den Seiten von TabletS haben Sie erfahren, wie Sie den Arbeitsspeicher und die Festplatte der ursprünglichen PowerBook G3-Serie (Wall Street) und PowerBook G4 (Titanium) aufrüsten. Willkommen im Online-Beitrag zu diesem Artikel, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie dieselben Komponenten in den anderen beiden Mitgliedern der PowerBook G3-Serienfamilie aufrüsten können: den Modellen Lombard und Pismo.

PowerBook G3-Serie (Lombard)

Das 1999 veröffentlichte Lombard war Apples erstes Bronze-PowerBook. Es verfügte über zwei USB-Anschlüsse und eine Tastatur, die durch Drücken zweier kleiner Laschen unter dem Display entfernt werden konnte.

Aufrüsten des RAM des Lombard

Wenn man sich die Spezifikationen allein ansieht, könnte man meinen, dass die maximale RAM-Kapazität dieses PowerBooks 384 MB beträgt. Kleine RAM-Module mit hoher Kapazität waren bei der Veröffentlichung des Lombard nicht verfügbar, aber jetzt sind sie es. Sie können tatsächlich bis zu 512 MB RAM installieren, wenn Sie 256 MB 144-Pin-SDRAM-Module sowohl in den vom Benutzer zugänglichen oberen RAM-Steckplatz als auch in den angeblich nur für Apple-Techniker vorgesehenen Steckplatz unter der Prozessorkarte einsetzen.

1. Bereiten Sie das PowerBook vor und entfernen Sie die Tastatur

Nachdem Sie das PowerBook heruntergefahren und den Akku und die Kabel entfernt haben, drücken Sie die beiden Laschen (zwischen den Tasten Escape und F1 sowie den Tasten F8 und F9) oben auf der Tastatur. Heben Sie die Oberseite der Tastatur vorsichtig an, drücken Sie sie leicht von sich weg, um die unteren Laschen zu lösen, und klappen Sie sie zu sich zurück.

2. Ersetzen Sie den RAM im ersten Slot

Entferne die drei Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Hitzeschild befestigt ist, und ziehe am Drahtgriff, um den Schild zu entfernen. Berühren Sie nun die Festplattenhalterung, um statische Elektrizität abzuleiten, wenn Sie kein Erdungsband tragen. (Wenn einer mit dem von Ihnen erworbenen RAM geliefert wurde, verwenden Sie ihn.)

Der weiße Steckplatz oben auf der Prozessorkarte ist der vom Benutzer zu wartende RAM-Steckplatz des PowerBook. Wenn Sie das PowerBook nur über diesen Steckplatz aufrüsten möchten, setzen Sie ein 144-Pin-SDRAM-Modul (bis zu 256 MB) in einem 45-Grad-Winkel ein und drücken Sie das Modul so fest, dass die seitlichen Einkerbungen mit den Rastnasen übereinstimmen die Halteklammern. (Wenn Ihr RAM-Upgrade abgeschlossen ist, fahren Sie mit Upgrade der Festplatte des Lombard fort.)

3. Ersetzen Sie den RAM im Hidden Slot

Wenn Sie auch den weniger zugänglichen RAM-Steckplatz des Macs aufrüsten möchten, sollten Sie vorerst keinen RAM im oberen Steckplatz installieren. Ziehen Sie stattdessen das weiße Plastikband an der linken Seite der Festplattenhalterung nach oben, bis die Seite der Halterung etwa einen Zoll von der Unterseite des PowerBook entfernt ist. Ziehen Sie nun vorsichtig am Datenanschluss der Festplatte, um sie vom Motherboard zu lösen und die Festplatte zu entfernen.

Verwenden Sie eine Plastikscheibe (ein paar alte Kreditkarten, an denen Sie nicht hängen), um die rechte Seite der Prozessorkarte vorsichtig hochzuhebeln. Verwenden Sie keinen Schraubendreher, da dieser die empfindlichen Spuren der Prozessorkarte beschädigen und Ihr PowerBook zerstören kann. Auf der Unterseite der Prozessorkarte sehen Sie einen weiteren weißen RAM-Steckplatz, der mit dem Original-RAM des PowerBooks gefüllt ist. Entfernen Sie diesen RAM, indem Sie die Halteklammern vorsichtig auseinanderhebeln, bis das Modul herausspringt. Ersetzen Sie es durch ein Modul, das nicht größer als 1,5 Zoll ist (der obere Steckplatz kann 1-, 1,5- oder 2-Zoll-RAM-Module aufnehmen).

Wenn Sie die Prozessorkarte wieder einsetzen, achten Sie darauf, dass sie fest einrastet. Andernfalls kann Ihr PowerBook möglicherweise nicht hochfahren.

iphone 11 pro vs iphone 11 pro max unterschied

Aktualisieren der Festplatte des Lombard

Alle Modelle der PowerBook G3-Serie verwenden 2,5-Zoll-IDE/ATA-Festplatten – entweder die Slim 12,5 mm oder SuperSlim 9,5 mm Variante. Die Halterung und das Datenkabel dieses PowerBooks sind nicht schwer zu entfernen.

1. Entfernen Sie das Laufwerk aus der Halterung und entfernen Sie das Datenkabel

Es ist einfacher, das Datenkabel zu entfernen, indem Sie zuerst die silberne Halterung entfernen, die das Laufwerk hält. Entfernen Sie dazu die vier Torx T-8 Schrauben an den Seiten der Halterung.

Das Datenkabel wird durch die Halterung gefädelt. Falten Sie das Datenkabel vorsichtig vom Laufwerk weg (aber nicht so weit, dass es knittert – und möglicherweise bricht – das Kabel). Stecken Sie das Ende eines kleinen Schlitzschraubendrehers zwischen den Anschluss und die Festplatte und ziehen Sie den Anschluss vorsichtig weg. Muss ich es noch einmal sagen? Verbiegen Sie das Datenkabel nicht.

2. Zusammenbau mit der neuen Festplatte

Setzen Sie Ihr neues Laufwerk ein, bringen Sie den Datenstecker daran an, schrauben Sie das Laufwerk in die Halterung, befestigen Sie das Datenkabel wieder am Motherboard und drücken Sie die Festplatte fest. Ersetzen Sie das Hitzeschild und seine Schrauben. Setzen Sie die Tastatur wieder ein, indem Sie die Unterseite in die entsprechenden Schlitze einsetzen und die Oberseite festdrücken. Stecken Sie das Netzkabel und alle Peripheriekabel ein.

Legen Sie abschließend eine Systemsoftware-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein. Sie müssen die neue Festplatte formatieren, also drücken Sie den Netzschalter und halten Sie die C-Taste gedrückt, um von der CD zu booten. Wenn Sie von einer Mac OS 9-CD gebootet haben, starten Sie Drive Setup (zu finden im Ordner Dienstprogramme im Ordner Programme (Mac OS 9)). Wählen Sie das Laufwerk im angezeigten Fenster „Laufwerk einrichten“ aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Initialisieren“, um es zu formatieren.

Wenn Sie von einem Mac OS X Installer-Datenträger gebootet haben, wählen Sie Festplatten-Dienstprogramm aus dem Installer-Menü, wählen Sie das Laufwerk auf der linken Seite des Festplatten-Dienstprogramm-Fensters und klicken Sie auf die Registerkarte Löschen. Wählen Sie „Mac OS X Extended“ aus dem Popup-Menü „Volume Format“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“. Sobald das Laufwerk formatiert ist, installieren Sie das Mac OS und genießen Sie Ihr aktualisiertes PowerBook.

PowerBook G3-Serie (Brief)

Das andere Bronze PowerBook – das Pismo – war das erste mit FireWire-Anschlüssen und einem AirPort-Steckplatz, als es im Jahr 2000 auf den Markt kam.

Wie beim Lombard sind die RAM-Spezifikationen von Apple nicht genau. Obwohl der Pismo offiziell 512 MB RAM hat, kann er tatsächlich bis zu 1 GB aufnehmen. Um es auf dieses Niveau zu bringen, müssen Sie beide RAM-Steckplätze – einschließlich des schwerer zugänglichen – mit 512 MB PC100- oder PC133 144-Pin-SDRAM-Modulen aufrüsten. (Dieses PowerBook wurde ursprünglich mit PC100-RAM geliefert, aber PC133-RAM ist möglicherweise leichter zu finden.)

1. Bereiten Sie das PowerBook vor und entfernen Sie die Tastatur

Nachdem Sie das PowerBook heruntergefahren und den Akku und die Kabel entfernt haben, ziehen Sie an den beiden Laschen (zwischen den Escape- und F1-Tasten und den F8- und F9-Tasten) an der Oberseite der Tastatur. Heben Sie die Oberseite der Tastatur vorsichtig an, drücken Sie sie leicht von sich weg, um die unteren Laschen zu lösen, und klappen Sie sie zu sich zurück.

2. Ersetzen Sie den RAM im ersten Slot

Aufrüsten des RAM des Pismo

Entferne die beiden Torx T-8 Schrauben, die den Hitzeschild an Ort und Stelle halten, und ziehe den Schild nach oben, um ihn zu entfernen. Berühren Sie die Festplattenhalterung, um statische Elektrizität abzuleiten, wenn Sie kein Erdungsband tragen. (Wenn einer mit dem von Ihnen erworbenen RAM geliefert wurde, verwenden Sie ihn.)

Der weiße Steckplatz oben auf der Prozessorkarte ist der vom Benutzer zu wartende RAM-Steckplatz des PowerBook. Wenn Sie das PowerBook nur über diesen Steckplatz aufrüsten möchten, setzen Sie ein PC100- oder PC133 144-Pin-SDRAM-Modul (bis zu 512 MB) in einem 45-Grad-Winkel ein und drücken Sie das Modul so ein, dass die seitlichen Einkerbungen mit die Schnappverschlüsse an den Haltebügeln.

3. Ersetzen Sie den RAM im Hidden Slot

Um den anderen RAM-Steckplatz des Macs aufzurüsten, sehen Sie vorerst davon ab, RAM im oberen Steckplatz zu installieren. Entfernen Sie stattdessen die drei Kreuzschlitzschrauben, mit denen der Prozessorkühlkörper befestigt ist, und entfernen Sie den Kühlkörper.

Aktualisieren der Festplatte des Pismo

Heble die rechte Seite der Prozessorkarte mit einer Plastikunterlage hoch (ein paar alte Kreditkarten, an denen du nicht befestigt bist, reichen aus) und entferne die Karte.

Verwenden Sie keinen Schraubendreher, da dieser die empfindlichen Spuren der Prozessorkarte beschädigen und Ihr PowerBook zerstören kann. Auf der Unterseite der Prozessorkarte sehen Sie einen weiteren weißen RAM-Steckplatz, der mit dem Original-RAM des PowerBooks gefüllt ist. Entfernen Sie diesen RAM, indem Sie die Halteklammern vorsichtig auseinanderhebeln, bis das Modul herausspringt. Ersetzen Sie es durch ein Modul, das nicht größer als 1,5 Zoll ist (der obere Steckplatz kann 1-, 1,5- oder 2-Zoll-RAM-Module aufnehmen).

Wenn Sie die Prozessorkarte wieder einsetzen, drücken Sie sie fest an ihren Platz. (Andernfalls bootet Ihr PowerBook möglicherweise nicht.) Aber bevor Sie die Karte austauschen, sollten Sie die Festplatte aufrüsten. Sie müssen diese Karte entfernen, um das Datenkabel der Festplatte vom Motherboard zu trennen.

Das Entfernen dieser Festplatte ist fast genauso wie das Entfernen des Lombard-Laufwerks. In diesem Fall müssen Sie jedoch zunächst die Prozessorkarte entfernen, um auf das Datenkabel der Festplatte zugreifen zu können.

1. Entfernen Sie das Datenkabel und die Festplattenhalterung

Ziehen Sie den Datenkabelstecker nach oben, um ihn zu lösen. Ziehen Sie die Plastiklasche an der linken Seite der Festplattenhalterung nach oben. Ziehen Sie die Halterung und das Laufwerk aus dem PowerBook.

2. Ersetzen Sie das Laufwerk

So verbinden Sie Ihren PS4-Controller mit Ihrem iPhone

Entfernen Sie die vier Torx T-8-Schrauben, mit denen die Laufwerkhalterung befestigt ist. Stecken Sie das Ende eines kleinen Schlitzschraubendrehers zwischen den Anschluss und die Festplatte und ziehen Sie den Anschluss vorsichtig weg.

3. Zusammenbau mit der neuen Festplatte

Setzen Sie Ihr neues Laufwerk ein, bringen Sie den Datenstecker daran an, schrauben Sie das Laufwerk in die Halterung, befestigen Sie das Datenkabel wieder am Motherboard und drücken Sie die Festplatte fest. Setzen Sie die Prozessorkarte wieder ein und achten Sie darauf, dass sie fest einrastet. Ersetzen Sie das Hitzeschild und seine Schrauben. Setzen Sie die Tastatur wieder ein, indem Sie die Unterseite in die entsprechenden Schlitze einsetzen und die Oberseite festdrücken. Stecken Sie das Netzkabel und alle Peripheriekabel ein.

Legen Sie abschließend eine Systemsoftware-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein. Sie müssen die neue Festplatte formatieren, also drücken Sie den Netzschalter und halten Sie die C-Taste gedrückt, um von der CD zu booten. Wenn Sie von einer Mac OS 9-CD gebootet haben, starten Sie Drive Setup (zu finden im Ordner Dienstprogramme im Ordner Programme (Mac OS 9)). Wählen Sie das Laufwerk im angezeigten Fenster „Laufwerk einrichten“ aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Initialisieren“, um es zu formatieren.

Wenn Sie von einem Mac OS X Installer-Datenträger gebootet haben, wählen Sie Festplatten-Dienstprogramm aus dem Installer-Menü, wählen Sie das Laufwerk auf der linken Seite des Festplatten-Dienstprogramm-Fensters und klicken Sie auf die Registerkarte Löschen. Wählen Sie „Mac OS X Extended“ aus dem Popup-Menü „Volume Format“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“. Sobald das Laufwerk formatiert ist, installieren Sie das Mac OS und genießen Sie Ihr aktualisiertes PowerBook.