Haupt Sonstiges Verwenden Sie eine externe SSD, damit sich ein alter Mac wie neu anfühlt (ohne ihn zu öffnen)
Sonstiges

Verwenden Sie eine externe SSD, damit sich ein alter Mac wie neu anfühlt (ohne ihn zu öffnen)

Wie man Leitender Mitarbeiter, Tablets 7. April 2015 20:51 PDT

Mein Mac mini Mitte 2011 war langsamer geworden. Abstieg. Beginnend mit Mavericks würde der Mini nach einigen Tagen zwischen den Neustarts schließlich feststecken und einen erzwungenen Neustart oder einen manuellen Neustart erfordern.



Es dauerte mehrere Minuten, bis Apps hochgefahren und geladen wurden, und dann etwa 20 Minuten, wenn nicht länger, bis sie vollständig reagierten – und das trotz 16 GB RAM. Mein MacBook Air von Ende 2011 mit nur 4 GB wird neu gestartet und ist innerhalb weniger Minuten verfügbar. Was gibt?

Ich musste es herausfinden, weil ich zunehmend Zeit verschwendete und wartete.





Kein Druck, ehrlich

Man könnte meinen, jemand, der die Kolumne Mac 911 schreibt, hätte viele Ideen, und ja, das habe ich. Ein Neustart würde oft 20 bis 40 GB Speicherplatz auf der internen 500-GB-Festplatte des Mini freigeben. (Weitere Informationen zu Caches finden Sie in dieser Mac 911-Kolumne.) Aber der Mac war nach einem Neustart nicht schneller als zuvor.

Ich habe WhatSize (das ich auch überprüft habe) verwendet, um fast 90 GB an nicht benötigten Dateien freizugeben, was ein wenig zu helfen scheint. Es hatte eindeutig etwas mit temporären Dateien und verfügbarem Festplattenspeicher zu tun, die die Dinge verlangsamten.



Whatsize Duplikate

Mit WhatSize konnte ich 90 GB an Dateien, die ich nicht benötigte, schnell finden und löschen. Das hat geholfen, aber das Problem nicht vollständig behoben.

Verwenden des Aktivitätsmonitors und im Terminal die |_+_| Befehl, ich konnte sehen, dass ich oft an die Grenzen des physischen Speichers stieß, aber der Mac schien nicht unter Speicherdruck zu stehen, was zu viel Festplattenaktivität führen würde. Während der langsamen, vorbenutzbaren Phase nach dem Neustart waren weder Arbeitsspeicher noch Festplattenspeicher ein Problem.

Mavericks fügte die Speicherkomprimierung hinzu, eine Möglichkeit, den physisch installierten Arbeitsspeicher zu maximieren, der meinem MacBook Air neues Leben einhauchte. Aber weder das noch Swap, bei dem Festplattenspeicher verwendet wird, um inaktive Speicherelemente zu speichern, verursachten laut Activity Monitor ebenfalls Probleme.

Und ich hatte keinen einfachen Weg zur naheliegenden Lösung: das Einsetzen einer SSD, einer Solid-State-Festplatte, die um Größenordnungen schneller sein könnte als die 5400-rpm-Festplatte im Mini. Die Mini-Modelle der letzten Jahre haben Festplatten wie ein Idol im Temple of Doom weggesperrt. ich befestige es rangiert den Swap-Out als moderat, obwohl es 20 Schritte in jede Richtung hat. Normalerweise habe ich keine Angst, einen Mac zu zerlegen, aber das hatte zu viele Chancen, schief zu gehen.

ifixit mac mini Mitte 2011 ich befestige es

Sobald Sie den Mac mini geöffnet haben, sind Sie noch 19 Schritte vom Austausch der Festplatte entfernt. Nicht so einfach wie das Anschließen einer externen SSD.

Es ist aber natürlich möglich, eine SSD in einem externen Gehäuse zu verwenden. Ich bin diesen Weg gegangen und habe die Verlangsamungen gelöst.

Die vielen Möglichkeiten für externe SSD

Ich bin auf dieses Problem gestoßen, weil ich noch keinen neuen Mac kaufen wollte und die Kosten auf etwa 300 US-Dollar begrenzen wollte, während ich etwas bekam, das ich später mit einem neuen Computer oder für tragbaren Speicher wiederverwenden würde. Ein vergleichbarer Mini mit der gleichen Menge an Speicher und Arbeitsspeicher würde mindestens 700 US-Dollar kosten, und das ohne ein auf Bestellung gebautes Fusion-Laufwerk (HDD/SSD-Kombination), sondern eine normale Festplatte. (Es gibt keine SSD-Option von Apple.)

Wie erstelle ich ein Fotobuch auf dem Mac?

Mein Modell von Mac mini hat vier USB 2.0-Ports, einen FireWire 800-Port und Thunderbolt. Eine über Thunderbolt angeschlossene SSD schien übertrieben, und ich habe bereits ein Display über den integrierten HDMI-Anschluss und ein anderes über DisplayPort mit der Thunderbolt-Verbindung mit Strom versorgt. Jedes Thunderbolt-Laufwerk müsste also zwei Ports haben, um Passthrough zu unterstützen, und ich habe keinen in meiner Preisklasse gefunden. (Amazon verkauft die Thunderbolt/USB 3.0 Transcend 512 GB SSD externes Laufwerk für etwa 370 US-Dollar, einschließlich beider Arten von Kabeln.)

owc Mercury Elite Pro Mini tragbare RückseiteComputer der anderen Welt

Die von mir gewählte SSD verfügt über FireWire 800, um eine ausreichend schnelle Verbindung zu meinem Mac mini herzustellen, sowie USB 3.0, sodass ich sie mit dem nächsten Mac verwenden kann, den ich kaufe.

USB 2.0 ist zu langsam und mir fehlte USB 3.0. Daher war die Entscheidung für FireWire 800, das bei einer Rohrate von 800 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) maximal ausreicht, eine einfache Wahl. Ich bin mit dem fertig geworden OWC Mercury Elite Pro mini 480GB Modell , das über FireWire 800 plus USB 2.0/3.0 verfügt, was mir einen Weg zu jedem neuen Mac mit USB 3.0 eröffnet. Es kostet derzeit 297 US-Dollar, einschließlich USB 3.0- und FireWire 800-Kabeln. (Es gibt günstigere Optionen für die gleiche Kapazität mit einer einzigen Schnittstelle.)

Als das Laufwerk ankam, musste ich einige FireWire-Kabel austauschen, da ich bereits ein anderes OWC-Laufwerk für Backups angeschlossen habe. ich benutze CrashPlan für inkrementelle und archivierte Backups und SuperDuper für nächtliche Smart-Clone-Updates, aber ich wandte mich an Carbon Copy Cloner für meine Migration aufgrund einer Besonderheit, die es besitzt.

So bin ich vorgegangen:

  1. Initialisieren Sie die externe SSD. Um OS X Recovery und andere erweiterte Funktionen zu verwenden, müssen Sie das GUID-Partitionstabellenformat verwenden. (Siehe dieses Tutorial.)

  2. Mit Carbon Copy Cloner habe ich mein aktives Startlaufwerk im Mac mini auf die externe SSD kopiert. Ich musste während eines Teils der Operation weiterarbeiten, aber das hat das System glücklicherweise nicht sehr verlangsamt. Die Kopierrate betrug ungefähr 40 GB pro Stunde, was ziemlich langsam ist, aber nicht unerwartet.

  3. Da ich während des Klonens meinen Computer benutzt habe, weiß ich, dass ich einige geänderte Daten übersehen habe. Sowohl SuperDuper als auch CCC verfügen über einen inkrementellen Klonvorgang, bei dem nur geänderte Dateien kopiert werden. Nachdem der erste Klon abgeschlossen war, beendete ich alle aktiven Programme und beendete mehrere Dienste und machte einen weiteren Durchgang. Dieser Vorgang dauerte nur etwa 40 Minuten.

  4. Ich habe die Recovery HD-Funktion von CCC verwendet, mit der ich die Wiederherstellungspartition auf eine vorhandene Festplatte kopieren und sie nach der Installation eines bootfähigen Systems auf einer neuen Partition wiederherstellen kann.

    ccc Wiederherstellungs-HD erstellen

    Carbon Copy Cloner kann dieselbe Wiederherstellungspartition erstellen, die das interne Laufwerk meines Macs hat.

  5. Ich habe das Startvolume in einen anderen Namen umbenannt und die externe SSD genau so umbenannt, wie das Startvolume ursprünglich benannt wurde. Dann habe ich im Einstellungsbereich 'Startvolume' die SSD als Startvolume festgelegt und neu gestartet.

Nach dem Neustart musste ich mich mit einigen Diensten wie Dropbox neu verbinden, die Unterschiede in der Einrichtung eines Computers geschickt feststellt, um sicherzustellen, dass niemand Ihr System kapert. Ich musste auch das CrashPlan-Backup neu verbinden, indem ich ein Backup von einem anderen Computer übernahm, eine Technik, die es für einen neuen Computer oder eine neue Startidentität verwendet. Alles andere hat problemlos funktioniert.

Der Unterschied ist verblüffend

Ich sah sofort einen enormen Unterschied, als hätte ich den Computer und nicht die Startdiskette getauscht. Der FireWire 800-Bus ist eindeutig schnell genug, um bei der Art des Lesens und Schreibens den Unterschied zu machen. Der Neustart beim ersten Mal, bei dem OS X eindeutig mit Aufräumarbeiten und Caching beschäftigt war, dauerte etwa sechs Minuten. Nachfolgende Neustarts liegen im Bereich von zwei bis drei Minuten.

Das Seltsamste, was ich in ein paar Tagen entdeckt habe, ist, dass ich weniger Speicher verbrauche. Das Maximum liegt bei knapp über 11 GB, wenn es früher 15 GB oder mehr erreichte. Das ist unerklärlich und widersinnig. Warum würde schnellerer Speicher zu mehr ungenutztem RAM führen?

Nachdem ich sicher war, dass ich ein sauberes Backup meines Bootlaufwerks hatte, änderte ich SuperDuper, um die SSD auf das interne Laufwerk des Mac mini zu sichern. Sollte die SSD oder ihr Gehäuse zur Not ausfallen, kann ich dieses interne Laufwerk ohne Probleme booten – obwohl ich wieder bei der alten, langsamen Geschwindigkeit bin, bis ich die SSD repariert habe.

Wenn ich als nächstes bereit bin, meinen Mac aufzurüsten, sei es auf einen iMac mit Retina 5K oder einen Mini der nächsten Generation, habe ich eine tragbare Lösung: Ich kann einen Mac mit einer günstigeren Festplatte oder einem Fusion-Laufwerk kaufen und dies nutzen über USB 3.0 kaufen, um so flott wie möglich zu beginnen.

wie erstelle ich ein Fotobuch auf einem Mac