Haupt Sonstiges Verwenden von intelligenten Wiedergabelisten mit verschachtelten Bedingungen in iTunes 9
Sonstiges

Verwenden von intelligenten Wiedergabelisten mit verschachtelten Bedingungen in iTunes 9

VonKirk McElhearn 20. September 2009 21:02 PDT

Unter den vielen Funktionen, die iTunes 9 hinzugefügt wurde ( ) ist eine Optimierung der Art und Weise, wie Sie intelligente Wiedergabelisten erstellen können. Mit dieser neuen Funktion können Sie verschachtelte Bedingung intelligente Wiedergabelisten; intelligente Wiedergabelisten, die mehrere enthalten Sätze von Regeln, im Gegensatz zu einfach mehreren Regeln.



Eine kurze Einführung in intelligente Wiedergabelisten

Wenn Sie mit dem Konzept intelligenter Wiedergabelisten nicht vertraut sind, finden Sie hier eine kurze Einführung. Bei regulären Playlists fügen Sie Ihre Lieblingssongs oder -videos manuell hinzu, und Sie können mit iTunes oder auf Ihrem iPod, iPhone oder Apple TV auf diese Playlists zugreifen, um ganz einfach Inhalte abzuspielen, die Sie zur Gruppierung ausgewählt haben. Intelligente Playlists arbeiten mit Regeln und füllen sich automatisch mit Tracks, die Ihren Einstellungen entsprechen. Wenn Sie beispielsweise iTunes installieren oder starten, enthält es mehrere intelligente Wiedergabelisten, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Eine davon heißt „Zuletzt hinzugefügt“ und enthält zwei Regeln:

  • Das hinzugefügte Datum liegt in den letzten 2 Wochen
  • Medienart ist kein Podcast

Diese intelligente Wiedergabeliste gruppiert alle Medien (außer Podcasts), die Sie in den letzten zwei Wochen zu iTunes hinzugefügt haben, sodass Sie Ihre neuesten Dateien genießen können, ohne danach suchen zu müssen.





So löschen Sie Fotos vom Mac, aber nicht von der icloud

(Weitere Informationen zu intelligenten Wiedergabelisten finden Sie in unserer Auswahl an verschiedenen Wiedergabelisten und einigen intelligenten Wiedergabelisten, die Wiedergabezahlen verwenden, um Musik für Sie auszuwählen.)

Auslassungspunkte hinzufügen, um intelligentere Wiedergabelisten zu erstellen

Wenn Sie Datei -> Neue intelligente Wiedergabeliste wählen oder bei gedrückter Wahltaste auf das Pluszeichen (+) unter der Seitenleiste in iTunes klicken, wird das neue Fenster für die intelligente Wiedergabeliste angezeigt. Mit iTunes 9 hat Apple der Schnittstelle zum Erstellen intelligenter Wiedergabelisten ein neues Element hinzugefügt. Wenn Sie in der Vergangenheit intelligente Wiedergabelisten verwendet haben, werden Sie am rechten Rand der Regellinie eine neue Schaltfläche mit Auslassungspunkten (…) bemerken. Wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie einen neuen Regelsatz, genau wie den ersten, jedoch eingerückt, in dem Sie auswählen können, ob Sie in diesem Abschnitt des Fensters mit beliebigen oder allen Regeln übereinstimmen möchten, und Sie können die Regeln hinzufügen, die Sie verwenden möchten Ihre intelligente Playlist.



Klicken Sie auf die Schaltfläche mit den Auslassungspunkten, um ein zusätzliches neues Regelwerk hinzuzufügen.

Mit diesen Auslassungspunkten können Sie verschachtelte bedingte intelligente Wiedergabelisten oder intelligente Wiedergabelisten erstellen, die mehrere Regelsätze enthalten, wodurch Sie die Leistung von intelligenten Wiedergabelisten verbessern können. Apple enthält tatsächlich ein Beispiel in iTunes 9. Nachdem Sie auf die neueste Version von iTunes aktualisiert haben, ist Ihnen möglicherweise eine intelligente Wiedergabeliste für klassische Musik aufgefallen (obwohl einige Benutzer berichtet haben, dass sie eine haben). Wenn Sie bei gedrückter Wahltaste darauf klicken, um seinen Inhalt anzuzeigen, werden Sie sehen, dass es zwei Sätze von mehreren Regeln gruppiert. Es weist iTunes an, zuerst nach allen Titeln zu suchen, deren Medien es Musik oder Musikvideos sind, und dann nach einem von sieben Genres zu suchen – Klassik in sieben verschiedenen Sprachen.

So telefonieren Sie mit der Apple Watch

Dies ist die integrierte Wiedergabeliste für klassische Musik.

Eigentlich ist die Möglichkeit, Playlists wie diese zu erstellen, nicht neu; Apple hat es nur einfacher gemacht. In der Vergangenheit mussten Sie mehrere Playlists erstellen und in der Regel eine Playlist auswählen. Als Fan von klassischer Musik kaufe ich zum Beispiel viel Musik und habe schon lange eine Playlist mit klassischer Musik, die ich noch nicht gehört habe. Um dies in früheren Versionen von iTunes zu tun, musste ich es einrichten zwei Wiedergabelisten. Die erste findet meine gesamte Musik in klassischen Genres: Ich verwende nicht ein einziges Genre für meine gesamte klassische Musik, sondern mehrere davon, wie Kammermusik, Orchester, Oper usw. Dann habe ich eine weitere Playlist erstellt, die Musik findet, deren Playcount null ist und das ist in der oben erwähnten klassischen Playlist.

Jetzt kann ich |_+_| . eingeben Teil als erstes Regelwerk und die Genreliste als zweites Regelwerk, alles in einer einzigen Playlist.

So verwenden Sie verschachtelte intelligente Wiedergabelisten

Für den Anfang, wenn Sie jemals in der Regel eine intelligente Playlist verwendet haben (Playlist Is Playlist-Name) In einer anderen intelligenten Wiedergabeliste können Sie jetzt die Regeln der ersteren als verschachtelten Regelsatz in der letzteren verwenden. (Wenn Sie in der Regel eine Standard-Playlist verwendet haben, tun Sie dies weiterhin in iTunes 9.)

Aber verschachtelte bedingte Wiedergabelisten bieten Ihnen einige clevere Möglichkeiten. Angenommen, Sie möchten eine Playlist mit einigen Ihrer Lieblings-Podcasts erstellen, die Sie noch nicht gehört haben. Sie können alle Ihre Podcasts ganz einfach in der Podcasts-Bibliothek in iTunes oder auf Ihrem iPod anzeigen, aber Sie sehen sie alle auf diese Weise. Erstellen Sie eine intelligente Wiedergabeliste mit |_+_|, die einer der folgenden Regeln entspricht, wobei jede Regel der Name eines Podcasts ist.

Sortieren der beliebtesten ungehörten Podcasts.

Oder wie wäre es, wenn Sie Live-Musik von mehreren Ihrer Lieblingskünstler sortieren? Ich füge den Kommentar Live zu meinen Live-Tracks hinzu und habe eine Playlist, die nur Live-Musik von Jerry Garcia oder Bob Dylan enthält:

Livemusik von zwei meiner Lieblingskünstler.

Ideen für den Startbildschirm von iOS 14
Probieren Sie einige Kombinationen von Regeln aus und sehen Sie, was sich daraus ergibt. Sie werden vielleicht feststellen, dass diese neue Funktion in iTunes Ihnen hilft, Ihre intelligenten Wiedergabelisten zu verfeinern und sie leistungsfähiger zu machen. Und bitte teile Beispiele deiner bevorzugten verschachtelten Playlists in den Kommentaren.

[Senior Contributor Kirk McElhearn schreibt in seinem Blog über mehr als nur Macs Kirkville .]