Haupt Sonstiges Zu Audio zu 2x
Sonstiges

Zu Audio zu 2x

BewertungenTablets 12. Februar 2008 5:56 Uhr PST

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

Da die Zahl der iPod-Lautsprechersysteme auf dem Markt scheinbar exponentiell zunimmt, haben einige Unternehmen versucht, sich durch Design und Materialien von der Masse abzuheben. Zu Audio ist ein solches Unternehmen, und die Gegen 2x , ihr erstes Angebot, verfolgt erfolgreich einen solchen Ansatz.

Im Gegensatz zu den meisten iPod-Lautsprechersystemen, die ein Gehäuse aus Kunststoff, Metall oder einer Kombination aus beiden aufweisen, ist das Außengehäuse der Vers 2x vollständig aus attraktivem Kirschholz gefertigt. Genauer gesagt verwendet das Unternehmen handgefertigtes, handgefertigtes Kirschfurnier in Möbelqualität über einem Holzrahmen. Wie auch immer Sie es beschreiben, das Vers 2x mit glatten Ecken gehört sicherlich zu den attraktivsten Systemen, die ich gesucht habe, und ähnelt den luxuriösen Tischradios, die in den letzten Jahren populär geworden sind. Und das Gehäuse, 11,2 Zoll breit x 6,1 Zoll tief und 5,7 Zoll hoch, fühlt sich außergewöhnlich solide an. (Mit 6,5 Pfund ist die Vers 2x auch schwerer als sie erscheint, vermutlich wegen des echten Holzes.)

Aber nicht nur der Holzschrank macht den 2x einzigartig; es ist auch der Produktionsprozess, von dem Vers behauptet, bei jedem Schritt umweltbewusst zu sein. Das Kabinettholz des Systems wird beispielsweise aus nachhaltig bewirtschafteten Plantagenquellen über einen Prozess gewonnen, bei dem jedes Stückchen jedes Baums verwendet wird. Außerdem verwendet Vers Schrauben anstelle von Klebstoffen und Kunststoff-Druckknöpfen, was sowohl die Umwelt schont als auch die Demontage und Wiederverwertung des Systems am Ende seiner Lebensdauer erleichtert. Alle Verpackungen, einschließlich der Schutzschalen im Inneren, bestehen zu 100 Prozent aus recycelten Papierprodukten, die wiederum vollständig recycelbar sind, und das Unternehmen verwendet keine Kabelbinder aus Kunststoff oder Draht. Schließlich ist der Verstärker des 2x ein Class-D-Schaltmodell, das weniger Energie verbraucht als andere Verstärkertypen, insbesondere wenn das System ausgeschaltet ist. Das 2x ist auch voll RoHS -konforme. Als jemand, der bei der Überprüfung von Produkten jeden Tag viel zu viel Abfall – Plastik oder anderes – sieht, applaudiere ich Vers Audio für diesen Ansatz.

Produktbild

Die Vorderseite des 2x beherbergt zwei 3-Zoll-Lautsprechertreiber, die hinter einem abnehmbaren Stoffgitter verborgen sind. Oben befindet sich eine iPod-Dockingstation aus silberfarbenem Kunststoff, die Apples . verwendet Universal gestalten und laden Sie Ihren iPod, während er angedockt ist. Für die Kompatibilität mit den meisten iPods mit Dock-Anschluss sind sieben silberne Kunststoff-Dock-Einsätze im Lieferumfang enthalten; insbesondere die Einsätze mit den Nummern 3, 5, 7, 8, 9, 10 und 11. Es gibt auch einen Einsatz mit flacher Basis zum Aufnehmen von nicht andockbaren iPods und anderen Mediaplayern; Diese verbinden Sie über das mitgelieferte 15-Zoll-Audiokabel. Direkt vor der Dockingstation, ebenfalls aus silberfarbenem Kunststoff, befinden sich ein Power-Button und eine Lautstärkewippe.

(Das 2x funktioniert mit dem iPhone, wenn auch nicht offiziell – Sie erhalten die jetzt bekannte Bildschirmwarnung, das iPhone in den Flugzeugmodus zu versetzen, um Störungen zu reduzieren. Das heißt, bei ausgeschaltetem Flugzeugmodus hörte ich GSM-Rauschen nur, wenn das iPhone einen Anruf erhielt , oder beim Empfangen von E-Mail-, Text- oder Voicemail-Nachrichten.)

Die Rückseite und die Seiten des 2x sind glatte Holzstücke, abgesehen von zwei silber-plastikumrandeten Anschlüssen auf der Rückseite, um die Basswiedergabe zu erhöhen. Die Unterseite besteht aus schwarzem Kunststoff und beherbergt in einer leicht vertieften Vertiefung die AC-Netzbuchse, die bereits erwähnte 1/8-Zoll-Minibuchse für den Aux-Eingang und eine 1/8-Zoll-Audio-Out-Minibuchse zum Abspielen der Vers 2x Audio über ein anderes Audiosystem.

Obwohl das Platzieren dieser Buchsen an der Unterseite des Systems für ein attraktiveres Erscheinungsbild sorgt, fügt es auch ein wenig Unannehmlichkeiten hinzu. Wenn Sie das mitgelieferte Audiokabel an die Aux-Eingangsbuchse anschließen, wird das gesamte iPod-Audio stummgeschaltet. Wenn Sie also die Vers 2x sowohl für Ihren iPod als auch für eine zweite Audioquelle (wie einen Computer oder ein anderes tragbares Gerät) verwenden möchten, müssen Sie Ziehen Sie das Zusatzkabel ab, wenn Sie den iPod hören möchten. Da sich die Buchse jedoch an der Unterseite des Systems befindet, müssen Sie das Gerät umdrehen, um an die Buchse zu gelangen (und denken Sie daran, Ihren iPod zuerst aus der Docking-Station zu entfernen). Eine bessere Lösung wäre gewesen, wenn Vers Audio die 2x so konfiguriert hätte, dass der Aux-Eingang und das iPod-Audio zusammengemischt wurden; Auf diese Weise können Sie beispielsweise auch auf Ihren iPod hören und gleichzeitig die Warntöne Ihres Computers hören.

Vier Gummifüße an der Unterseite des 2x verhindern ein Verrutschen des Geräts und bieten außerdem Platz für Kabel, die von unten herausgeführt werden können.

Die Entscheidung, 3-Zoll-Treiber ohne Hochtöner und keine größeren Tieftöner zu verwenden, ermöglicht es Vers, das 2x kompakt zu halten, schränkt aber auch die Audiofähigkeiten des Vers 2x ein. Das System ist mitteltonlastig und hat keinen echten Bass, obwohl ein ordentlicher Oberbass ein Gefühl von Wirkung vermittelt. Bei der Höhenwiedergabe fehlt auch ein Gefühl für höherfrequente Details; eine Reihe anderer Lautsprecher zum oder unter dem Preis der Vers 2x bieten eine bessere Leistung in diesem Bereich. Auf der anderen Seite spielt der 2x, der einen 15-Watt-pro-Kanal-Verstärker beherbergt, für seine Größe überraschend laut, und selbst bei den lautesten Lautstärken habe ich keine Verzerrungen gehört.

Im Lieferumfang der Vers 2x ist eine große Infrarot-Fernbedienung mit vielen Funktionen enthalten. Sie erhalten das Übliche – Ein-/Ausschalten, Lautstärke, Stummschaltung, Wiedergabe/Pause, Zurück und Vorwärts –, aber auch Tasten zum Umschalten des Zufallsmodus, zum Springen zur vorherigen oder nächsten Wiedergabeliste und zum Navigieren durch die Bildschirmmenüs Ihres iPods.

So sehr mir das Design des 2x selbst gefallen hat, war ich kein Fan der Fernbedienung. Die Tasten der Fernbedienung waren aus silbernem Kunststoff passend zur Dockingstation des 2x und fühlten sich etwas billig an. Ich hatte auch ein frustrierendes Problem mit der Leistung der Fernbedienung. Ich musste oft mehrmals eine Taste drücken, bevor der Befehl erkannt wurde, auch wenn die Fernbedienung nur einen Fuß vom System entfernt war. Manchmal funktionierte die Fernbedienung gar nicht. Ich habe die Batterie ausgetauscht und versucht, die Fernbedienung aus verschiedenen Blickwinkeln zu verwenden, ohne Erfolg. Schließlich entschied ich mich, nur für den Kick, das Gitter der 2x zu entfernen. Bingo. Die Fernbedienung funktionierte einwandfrei, alle Funktionen wurden in einer Entfernung von 4,5 bis 6 m erkannt. Der Grill störte anscheinend das Infrarotsignal der Fernbedienung. Ich habe Vers Audio wegen dieses Problems kontaktiert; Das Unternehmen sagte, es sei sich des Problems bewusst und habe die Leistung des Infrarotsystems in derzeit ausgelieferten Modellen erhöht, obwohl ich dies nicht testen konnte.

Kaufberatung für Template Studio

Ob die Vers 2x Sie anspricht oder nicht, hängt weitgehend von den relativen Werten ab, die Sie auf Design, umweltorientierte Produktion, Klangqualität und Funktionen legen. Für ein einfaches Desktop-Lautsprechersystem ist das 2x das attraktivste, das wir getestet haben, ist solide (und nachhaltig) gebaut und klingt anständig. Mit 180 US-Dollar zahlen Sie jedoch für dieses Design und vermutlich für die Aufmerksamkeit von Vers Audio auf die Umweltauswirkungen des Systems (die ich, wie oben erwähnt, von ganzem Herzen empfehle). Ebenso sind die Funktionen und die Klangqualität des 2x im Vergleich zu einigen der besseren Systeme in dieser Preisklasse eingeschränkt. Trotzdem war ich traurig, das Testgerät verschwinden zu sehen – es sah auf meinem Schreibtisch so gut aus.

[ Senior Editor Dan Frakes testet iPod-Zubehör für Tablets . ]