Haupt Sonstiges Virtueller PC 4
Sonstiges

Virtueller PC 4

BewertungenTablets 30. April 2001 17:00 PDT

Jeder, der PC-Software auf einem Mac ausführt, sehnt sich nach einem schnelleren Emulator, und der komplett neu geschriebene Virtual PC 4 von Connectix ist bis zu dreimal so schnell wie frühere Versionen. Obwohl es immer noch nicht so schnell ist wie ein neuer PC, ist es das bedeutendste und innovativste Upgrade des Emulators aller Zeiten.

Mehr Fenster

Die auffälligste neue Funktion von Virtual PC 4 ist die Möglichkeit, mehrere Kopien von Windows 95, 98, ME, NT und 2000 sowie Red Hat Linux gleichzeitig auszuführen. Wenn Sie Virtual PC starten, zeigt ein Fenster die installierten Betriebssysteme an und sagt Ihnen, ob sie ausgeführt werden. Sie können die Einstellungen für jedes Betriebssystem ändern, sie starten oder zu ihnen wechseln.

Das neue Speichermodell von Virtual PC vervierfacht das 128 MB RAM-Limit für Windows oder Linux auf 512 MB pro Betriebssystem. Sie legen jetzt die RAM-Mengen für jedes Betriebssystem im Einstellungsmenü statt im Feld „Informationen“ fest. Virtual PC unterscheidet sich von den meisten Mac-Anwendungen darin, dass die maximale RAM-Zuweisung nach Bedarf wächst und schrumpft. Wir hatten Probleme mit dieser Funktion auf einem 128-MB-Mac, als Windows Media Player zu viel RAM verlangte: Virtual PC nahm den gesamten verfügbaren RAM und fror ein.

Laufwerk-Images können auch größer sein als in anderen Emulatoren – bis zu 127 GB. Und weil die Image-Datei von C-Laufwerk nur so viel Speicherplatz benötigt, wie sie benötigt, nimmt ein 10 GB-Disk-Image mit 1 GB Daten nur 1 GB auf Ihrer Festplatte ein.

Verbesserte Leistung

Wir haben die WinBench 99 1.2 von Ziff-Davis Media verwendet, um Virtual PC 4 mit Windows 98 SE auf einem 350 MHz Power Mac G4 mit 384 MB RAM und einem AGP-Steckplatz zu testen. Obwohl Virtual PC 4 in einigen Tests langsamer war als Version 3, war es in den meisten Tests 20 bis 50 Prozent schneller. Er war in vielen Tests mehr als doppelt so schnell wie sein Vorgänger, in anderen mehr als dreimal so schnell. Seltsamerweise lief Virtual PC 4 etwas langsamer, als wir die RAM-Zuweisung von Windows von 64 MB auf 128 MB erhöhten.

Die Kompatibilität von Virtual PC 4 mit Windows-Business-Software scheint ebenfalls verbessert zu sein; In unseren Tests lief einige PC-Software, die mit Virtual PC 3 nicht kompatibel war. Außerdem wurden mehr WinBench-Tests ausgeführt als Version 3. Unter Version 4 laufen jedoch weniger DOS-Spiele als unter Version 3, da Virtual PC kein hardwarebeschleunigtes 3 mehr unterstützt -D-Video.

Halten Sie Ihre Systeme in Ordnung: Sie können das neue Listenfenster von Virtual PC 4 verwenden, um mehrere Kopien von Windows und Linux zu verwalten.