Haupt Zubehör Wacom Intuos4 M
Zubehör

Wacom Intuos4 M

BewertungenTablets 7. April 2009 20:45 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

  • IPod Classic-ähnliche Touch-Wheel-Schnittstelle
  • Neue Version mit erhöhter Druckempfindlichkeit
  • Beidhändiges Design
  • Programmierbare Tasten mit anpassbaren LED-Anzeigeetiketten

Nachteile

  • Für viele Benutzer verdienen neue Funktionen möglicherweise kein Upgrade von Intuos3 auf Intuos4
  • Der Preis von unter 1.000 US-Dollar für das LCD-basierte Wacom Cintiq macht herkömmliche Tablets weniger begehrenswert

Unser Urteil

Ich weiß, was Sie denken: Jetzt, wo Cintiq auf dem Markt ist, ist es schwer, sich für die traditionellen Intuos-Tablets zu begeistern. Heutzutage kauft man sich ein Grafiktablett ohne Ein eingebautes druckempfindliches LCD-Display scheint ungefähr so ​​neu zu sein, als ob Sie einen großen Fernseher mit Standardauflösung für Ihr Heimkino nach Hause bringen würden. Aber mit der Veröffentlichung der Intuos4 , beweist Wacom, dass seine Veteranen-Pro-Tablet-Linie noch einige neue Tricks enthält: doppelte Druckempfindlichkeit, eine neue Touch-Wheel-Schnittstelle im iPod-Stil und programmierbare ExpressKey-Tasten mit LED-Beschriftungen. All dies sorgt für eine bessere Kontrolle und weniger Abhängigkeit von Ihrer Tastatur. Große Style-Punkte punktet das Intuos4 mit seiner neuen mattschwarzen Optik mit glänzend schwarzen Akzenten. Southpaw-Skizzenfahrer werden sein reversibles Design zu schätzen wissen, das durch eine einfache Auswahl in der Treiberkonfiguration eine optimale Bedienbarkeit für Links- oder Rechtshänder gewährleistet. Und das Kabelmanagement ist ein Kinderspiel: Das Tablet ist über ein biegsames Mini-USB-Kabel verbunden, mit der Option, die Kabelführung zu ändern, um die Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes zu optimieren.



Das Intuos4 M (für Medium)-Modell, das ich für diesen Test getestet habe, bietet einen etwa 9 3/8 x 5 3/4 Zoll großen Zeichenbereich, wodurch seine Proportionen gut zu den heutigen Breitbildmonitoren passen. (Das Tablet ist auch in kleinen, großen und extragroßen Versionen erhältlich.) Der Intuos4-Stift liegt dank eines weichen Gummigriffs, der mehr als die Hälfte seiner Länge bedeckt, sehr angenehm in der Hand. Wie Sie es von Wacom erwarten, ist der Stift drahtlos und Sie müssen nie eine Batterie ersetzen. Der DuoSwitch des Stifts, der einem kleinen Wippschalter ähnelt, befindet sich unter Ihrem Daumen oder Zeigefinger – je nachdem, was sich natürlicher anfühlt. Ein leichtes Drücken an beiden Enden der Wippe genügt, um mit der rechten Maustaste oder Doppelklick zu klicken. Und am anderen Ende befindet sich immer der Standby-Radiergummi-Noppen im Wacom-Stil, falls Sie einen Fehler machen.

wofür werden Thunderbolt-Ports verwendet?

Mit unglaublichen 2.048 Druckempfindlichkeitsstufen reagiert das Intuos4 doppelt so schnell wie das Intuos3 und die derzeit erhältlichen Wacom Cintiq-Modelle. Bemerkenswert ist, dass für den Betrieb nur ein Gramm Druck erforderlich ist. In Verbindung mit einer App wie Photoshop oder Painter kann das Intuos4 wirklich seine Stärken ausspielen. Das Intuos4 wird Sie sofort mit der Nuance umhauen, die Sie mit einem Bildschirmpinsel liefern können, insbesondere wenn Sie die langjährige Fähigkeit der Intuos-Produktlinie nutzen, die Stiftneigung zu erkennen. Wenn Sie bereit sind, mit den Pinseldynamikeinstellungen in Photoshop ein wenig Hausaufgaben zu machen, können Sie sehr organische Bilder erzielen, ohne auf die Flexibilität des Arbeitens im digitalen Bereich zu verzichten.





Um das taktile Erlebnis des Zeichnens noch weiter zu verbessern, wird das Intuos4 mit Standardspitzen, Filzspitzen, einer federbelasteten Strichspitze und einer Flex-Spitze geliefert, die alle mit einem Spitzenauszieherwerkzeug in der mitgelieferten Schnapsglas-Größen-Stütze geschickt verstaut werden Stifthalter. Wie bei früheren Modellen wird das Intuos auch mit einer kabellosen Tablet-Maus für die Verwendung auf dem Tablet geliefert, die über ein anklickbares Scrollrad und vier Tasten verfügt – alle programmierbar.

Wacom Intuos4



Langjährige Tablet-Benutzer erwarten mittlerweile programmierbare Hotkeys. Wacoms Intuos4 erhöht den Einsatz durch das Hinzufügen beleuchteter OLED-Mini-Displays (organische Leuchtdioden), die jede Taste elektronisch mit ihrer programmierten Funktion beschriften, entweder als Text oder als Symbol. Noch besser ist, dass die kaltweißen ExpressKey-Displays, die unter der glänzend schwarzen Zierleiste des Tablets schweben, sofort aktualisiert werden, um verschiedene anwendungsspezifisch programmierte Hotkeys widerzuspiegeln, wenn Sie von App zu App wechseln. (Beachten Sie, dass das kleinere Intuos4 S (klein) Tablet nur sechs ExpressKeys und keine entsprechenden Displays bietet.)

Eine weitere große Ergänzung des Intuos4 ist der Touch Ring, der einer konkaven Version eines iPod Classic-Klickrads ähnelt. In der Mitte des Rings befindet sich eine Umschalttaste, mit der Sie zwischen vier anpassbaren Zuständen wechseln können, die jeweils durch eine LED angezeigt werden. In Photoshop CS4 fand ich die Touch Ring-Voreinstellungen unglaublich praktisch, um Dinge wie das Ändern der Pinselgröße und das Wechseln zwischen Ebenen zu ermöglichen. Ebenso konnte ich es in Final Cut Pro so programmieren, dass es als effektives Frame-by-Frame-Jogwheel dient. Durch den geschickten Einsatz von ExpressKeys und dem Touch Ring kann das Hin- und Herspringen zwischen Tablet und Tastatur erheblich minimiert werden.

Die erfolgreiche Treiberinstallation war ein Kinderspiel und die Anpassung der Bedienelemente des Tablets erwies sich als sehr intuitiv. Aber seien Sie gewarnt: Um die vollen Fähigkeiten des Intuos4 auszuschöpfen, können Sie mit den Einstellungen Ihrer spezifischen Grafikdesign-Apps viel herumbasteln und experimentieren.

Neben der Hardware bündelt Wacom auch einige wichtige Software zur Verwendung mit dem Tablet, darunter Plug-Ins für Photoshop und mehrere kreative Anwendungen. Diese habe ich für diesen Testbericht nicht getestet.

Kaufberatung für Template Studio

Ist Intuos4 angesichts der heutigen Wirtschaft das Upgrade von Intuos3 wert? Nun, die neuen Funktionen werden Sie sicherlich nicht enttäuschen. Seine anpassbaren, LED-beschrifteten ExpressKeys werden den Gadget-Junkie begeistern und seine extreme Reaktionsfähigkeit wird jeden digitalen Künstler in Erstaunen versetzen. Mit der Hälfte der Verkabelung des großen Bruders Cintiq, der doppelten Empfindlichkeit, einem Bruchteil seines Gewichts und einem Bruchteil seines Preises sichert Intuos4 seine anhaltende Bedeutung als eines der ergonomisch am einfachsten zu bedienenden Pro-Kaliber-Tablets auf dem Markt.

wie verkaufe ich ein altes iphone

[ Tim Haddock ist Autor und Experte für Unternehmenskommunikation, der in Vermont lebt. ]