Haupt Mac Welchen Apple Silicon Mac werden wir zuerst sehen? Es könnte ein bekanntes Gesicht sein
Mac

Welchen Apple Silicon Mac werden wir zuerst sehen? Es könnte ein bekanntes Gesicht sein

Zwei aktuelle Berichte über die ersten Apple-Silizium-Macs widersprechen sich.DurchJason Snell 01.09.2020 21:00 PDT 12-Zoll-Macbook 2016 IDG

Für diejenigen von uns, die viel Gehirnleistung darauf verwenden, darüber nachzudenken, wohin Apple als nächstes führt, war diese Woche ein bisschen ein Kopfzerbrechen. Neue Berichte der China Times deuten darauf hin, dass der erste Mac mit Apple-Silizium ein winziger Laptop sein wird, was direkt der Vermutung des zuverlässigen Supply-Chain-Analysten Ming-Chi Kuo widerspricht, dass die ersten Apple-Silizium-Macs ein iMac und ein 13-Zoll-MacBook sein würden Profi.

Widersprüchliche Berichte über die Zukunft des Mac?! Was kann ein Teeblattleser tun?

Ich frage mich jedoch, ob diese beiden Berichte wahr sein können. Und wenn ja, macht die Einführung von Apple-Silizium möglicherweise viel mehr Sinn, als es vor dem aufsehenerregenden Bericht der China Times schien.

Das wichtigste zuerst

Als jahrelang Gerüchte umgingen, dass Apple seine eigenen Chips verwenden würde, um den Mac mit Strom zu versorgen, ging man immer davon aus, dass der offensichtlichste ARM-Mac ein winziger, lüfterloser Laptop sei. Es würde von einem effizienten Prozessor profitieren, der keine aktive Kühlung benötigt – all die Dinge, die Apples Chips im iPhone und iPad bieten. Und was für ein besseres Fahrzeug als das 12-Zoll-MacBook, das 2015 speziell vom iPad inspiriert eingeführt wurde?

So schaffen Sie Platz im iCloud-Speicher

Selbst in den ersten Tagen der ARM-on-Mac-Gerüchte, als es viel Skepsis gab, ob Apple möglicherweise Prozessoren bauen könnte, die leistungsstark genug sind, um die meisten Macs zu betreiben (und um fair zu sein, 2015 war die Antwort wahrscheinlich nein), gingen alle davon aus dass ein ARM MacBook mehr als machbar war. Tatsächlich schien es seltsam, dass das MacBook nicht auf einem ARM-Prozessor laufen. (Der verwendete Intel-Prozessor war enttäuschend zu schwach.)

roségoldenes MacBook 12 ZollApfel

Die roségoldene Version des 12-Zoll-MacBook.

Der neueste Bericht der China Times, der darauf hindeutet, dass der erste Apple-Silizium-Mac auf dem Markt tatsächlich ein 12-Zoll-MacBook sein wird, fühlt sich an Rechts . Dies sind Gerüchte und Spekulationen, die so gut getragen sind, dass sie wie angegossen passen. Ein 12-Zoll-MacBook mit einem A14X-Prozessor der iPad-Klasse wäre so schnell wie eines der heutigen MacBook Pros und bietet eine spektakuläre Akkulaufzeit.

warum Apples Kritiker diesmal Recht haben

Es macht so viel Sinn, dass ich mich fragen muss: Nicke ich bei diesem neuen Bericht, weil er die jahrelange Theorie von Apple-Silizium untermauert? Denn der Bericht von Ming-Chi Kuo sagte etwas ganz anderes.

Eins-zwei-Schlag

Obwohl Kuos Berichte angenommen wurde, dass sie sich auf die ersten Apple-Silizium-Macs vor der Tür beziehen, ist er sich sicher, wann die von ihm beschriebenen neuen Macs tatsächlich verfügbar sein würden. Ende 2020? Anfang 2021? Es ist nicht unvernünftig, sich vorzustellen, dass das 13-Zoll-MacBook Pro mit Apple-Silizium vielleicht etwas später als das gemunkelte MacBook auf den Markt kommen würde, und während der iMac dringend ein Redesign benötigt, ist dies ein weiteres Modell, das 2021 genauso gut ausgeliefert werden könnte wie 2020.

Was mich dazu veranlasst, dem Bericht der China Times zu glauben, ist, dass Apple diesen Herbst mit dem A14 ein neues Chipdesign auf den Markt bringen muss, das vermutlich eine neue iPhone-Linie antreibt, die in Kürze angekündigt wird. Eine iPad-Pro-Variante wird mit ziemlicher Sicherheit folgen und danach vielleicht eine aufgemotzte Mac-Version mit noch mehr Prozessorkernen. Aber das ist eine Menge Chips, die man in kurzer Zeit auf den Markt bringen kann. Es scheint nicht unvernünftig zu sein, sich vorzustellen, dass Apple sie stattdessen etwas langsamer einführen könnte, wobei der leistungsstärkere Mac-fokussierte Prozessor Anfang 2021 auf den Markt kommt.

Aber… dieser theoretische A14X-Prozessor, der ein neues iPad Pro antreiben würde, hätte mehr als genug Leistung, um ein 12-Zoll-MacBook anzutreiben. Dieses Modell könnte auch mit dem integrierten Grafikprozessor von Apple Silizium vorbeischleichen, was Apple mehr Zeit gibt, kompliziertere Macs mit Unterstützung für diskrete GPUs zu bauen. (Der Bericht der China Times legt nahe, dass Apple plant, eigene GPUs für Mac-Systeme zu bauen.)

Während ich gerne sehen würde, dass Apple mit einem Pro-Laptop und einem iMac mit Apple-Silizium stark aus dem Tor kommt, kann ich mir vorstellen, dass die Veröffentlichung eines Apple-Silikon-MacBook in diesem Herbst ein relativ wirkungsarmes Produkt wäre, das es Apple ermöglichen würde, zu kaufen Zeit an der Hardware-Entwicklungsfront und verringern auch den Druck auf Entwickler, die ihre Apps für Apple-Silizium neu kompilieren. In der zweiten Welle von Produktveröffentlichungen werden wir möglicherweise mehr von dem sehen, was Kuo vorschlägt – einen neuen iMac, ein MacBook Pro, ein MacBook Air (wenn das 12-Zoll-Modell diesen Namen nicht erbt) und später mehr neu gestaltete Laptops 2021.

Wie sieht eine icloud-E-Mail aus?

Wenn wir diesen Herbst mehrere Macs mit Apple-Silizium bekommen, bin ich begeistert. Aber wenn wir nur ein 12-Zoll-MacBook mit beeindruckender Leistung und Akkulaufzeit bekommen, werde ich nicht enttäuscht. In gewisser Weise ist es das Szenario, das wir bereits seit fünf Jahren visualisieren.