Haupt Software Was Sie über die Richtlinie für kostenlose Apps von Apple wissen müssen
Software

Was Sie über die Richtlinie für kostenlose Apps von Apple wissen müssen

Aktualisiert Mitherausgeber, Tablets 22.10.2013 10:49 PDT

Apple sorgte während der Medienveranstaltung am Dienstag für Aufsehen, als das Unternehmen ankündigte, dass seine iLife- und iWork-Suite für Kunden, die einen neuen Mac oder ein iOS-Gerät kaufen, kostenlos sein würden. Aber auch für Benutzer, die die Apps bereits installiert haben, sind die Apps kostenlos, und eine App ist kostenlos. Hier ist unser Leitfaden zur Entmystifizierung der neuen Preisstruktur von Apple für seine iLife- und iWork-Apps.



So funktioniert kostenlos mit Kauf

Als Apple zum ersten Mal ankündigte, dass seine iOS-Apps mit dem Kauf eines neuen iPhones kostenlos sein würden, vermutete ich, dass Apple nach der ersten Aktivierung Ihres neuen Geräts eine Benachrichtigung mit einem Link zum Herunterladen Ihrer kostenlosen Apps hinzufügen könnte. Stattdessen ist kein Link oder keine Warnung zu finden. Wenn Sie Ihre kostenlosen iWork- und iLife-Apps – auf OS X Mavericks oder auf iOS – haben möchten, müssen Sie dazu zuerst den Mac App Store besuchen. Wenn Sie dies jedoch tun, wird die Schaltfläche Kaufen für diese Apps durch Download oder Update (oder das iCloud-Symbol im iOS App Store) ersetzt. Ich möchte darauf hinweisen, dass die iWork- und iLife-Apps nur für das von Ihnen erworbene Gerät kostenlos sind – Sie erhalten die OS X-Versionen von iLife und iWork nicht kostenlos, da Sie kürzlich ein neues iPhone oder iPad gekauft haben.

Obwohl ich es noch nicht bestätigen kann (ich habe Apple um weitere Details gebeten, aber noch keine Antwort erhalten), vermute ich, dass Apple die iWork- und iLife-Suite mit Ihrer Apple-ID verknüpft, wenn Sie ein neues Gerät zum ersten Mal aktivieren. Wenn Sie die Seite der App besuchen, wird sie auf diese Weise in Ihrem Konto als bereits gekauft angezeigt und Sie können sie herunterladen.





Die App-Suiten iLife und iWork

Die neue iLife-Suite von Apple besteht aus drei Apps – iMovie, iPhoto und GarageBand – die sowohl für OS X als auch für iOS verfügbar sind. Auf der Mac-Seite sehen Sie iPhoto 9.5, iMovie 10.0 und GarageBand 10.0. iPhoto und iMovie erscheinen jeweils für 15 US-Dollar im Store, während GarageBand ein kostenloser Download mit einem In-App-Kauf von 5 US-Dollar ist. Alle drei Apps erfordern OS X Mavericks oder höher; Wenn Sie versuchen, sie herunterzuladen, während Sie eine frühere Version von OS X ausführen, können Sie nicht fortfahren.

Die iOS-Versionen dieser Apps von Apple sind alle Version 2.0 und erfordern iOS 7 oder höher; iMovie und iPhoto werden im App Store standardmäßig mit 5 US-Dollar angezeigt, GarageBand ist wieder als kostenloser Download verfügbar – Sie können weitere touchbasierte Instrumente für einen einzigen In-App-Kauf von 5 US-Dollar hinzufügen.



Wie iLife besteht auch die iWork-Suite aus drei Apps – Pages, Numbers und Keynote – die sowohl für OS X als auch für iOS verfügbar sind. Die neuen Mac-Versionen sind Pages 5.0, Numbers 3.0 und Keynote 6.0, und auch sie benötigen OS X Mavericks; die iOS-Versionen sind alle 2.0 und erfordern iOS 7 oder höher. Auf dem Mac kosten die drei Apps jeweils 20 US-Dollar; auf dem iPhone oder iPad kosten sie jeweils 10 US-Dollar.

Wer bekommt diese also kostenlos und wer muss zahlen? Weiter lesen.

Wenn Sie iLife ’11 oder iWork ’09 Apps (oder v1 iOS Apps) besitzen und diese aus dem Mac App Store oder iOS App Store erhalten haben: Sie sollten die neuesten Versionen kostenlos herunterladen können, indem Sie die App-Seite im Mac- oder iOS-App Store aufrufen.

Wenn Sie iLife ’11- oder iWork ’09-Apps für den Mac besitzen, diese aber nicht im Mac App Store gekauft haben: Sie sollten in der Lage sein, die neuesten Versionen kostenlos herunterzuladen, indem Sie zum Mac App Store gehen und auf Aktualisieren tippen. Möglicherweise müssen Sie jedoch zuerst den Bildschirm Einkäufe aufrufen, wo Sie möglicherweise ein Feld mit der Bezeichnung Sie haben [Anzahl] Apps zum Akzeptieren sehen. Dadurch werden Apps, die Sie auf Ihrem Computer haben, sowohl mit Ihrer Apple-ID als auch mit einer Hardware-Kennung auf Ihrem Computer verknüpft, und es sollte Ihnen ermöglichen, kostenlose Updates für diese Programme von jedem Computer herunterzuladen, der mit Ihrer Apple-ID verknüpft ist.

Einige Benutzer (einschließlich Ihrer) melden Probleme, bei denen der Mac App Store ihre Kopien nicht erkennt. Wenn sie auf den Preis einer iLife- oder iWork-App klicken, erhalten sie die folgende Warnung: [App] ist bereits installiert und wurde nicht im Mac App Store gekauft. Möchten Sie [App] kaufen? Tablets sprach mit einem Apple-Sprecher, der feststellte, dass es derzeit ein Problem mit einigen älteren Kunden gibt und das Unternehmen an einer Lösung arbeitet. Dieser Fix scheint implementiert worden zu sein; am Donnerstag sagten mehrere Benutzer Tablets dass sie die Aufforderung Apps akzeptieren erhalten.

Wenn Sie keine iLife ’11- oder iWork ’09-Apps (oder v1 iOS-Apps) besitzen oder ältere Mac-Versionen besitzen: Auf der iLife-Seite müssen Sie iMovie und iPhoto zum vollen Preis (15 oder 5 USD, je nach Plattform) kaufen. GarageBand kann für jeden kostenlos heruntergeladen werden, obwohl die App In-App-Käufe anbietet. Apples iWork-Apps kosten jeweils 20 US-Dollar für den Mac, 10 US-Dollar für das iPhone oder iPad.

Wenn Sie ein neues Mac- oder iOS-Gerät kaufen: Nachdem Sie Ihr Gerät eingerichtet haben, sollten Sie die neuesten Versionen kostenlos herunterladen können, indem Sie zu deren Eintrag im Mac- oder iOS-App Store gehen. Laut Apples Website ist jeder berechtigt, der nach dem 1. Oktober einen neuen Mac oder nach dem Medienereignis im September ein iOS-Gerät gekauft hat.

Aktualisiert um 20:48 Uhr. mit einer Erklärung von Apple zum Upgrade von Nicht-Mac-App Store-Versionen von iLife und iWork. Aktualisiert um 15:28 Uhr. Donnerstag, um festzustellen, dass das Problem behoben wurde.