Haupt Software Yum: Rezeptmanager ohne Schnickschnack
Software

Yum: Rezeptmanager ohne Schnickschnack

DurchJackie Taube 13. Juni 2009 22:01 PDT

Auf einen Blick

Expertenbewertung

Vorteile

Nachteile

Unser Urteil

[ Anmerkung der Redaktion: Die folgende Rezension ist Teil der Template Studio GemFest 2009-Reihe. Bis Ende Juni 2009 werden die Mitarbeiter von TabletS täglich den Mac Gems-Blog nutzen, um kurz über ein beliebtes kostenloses oder kostengünstiges Programm zu berichten. Auf der Mac Gems-Homepage finden Sie eine Liste früherer Mac Gems. ]

Wenn Sie eine grundlegende Vorlage zum Speichern, Anzeigen und Freigeben Ihrer Rezeptsammlung benötigen, übersehen Sie nicht Yum 3.0.7 . Es katalogisiert und zeigt Ihre Rezepte nicht nur mit bewundernswerter Einfachheit an, sondern ermöglicht Ihnen auch, sie zu formatieren, zu importieren, zu exportieren, per E-Mail zu versenden und zu drucken, sie auf eine beliebige Anzahl von Gästen zu skalieren (sofern erforderlich) und sie auf Ihrem iPod zu speichern.

Obwohl es keine auffälligen, automatischen Funktionen wie Autofill (das webbasierte Rezepte durch einfaches Importieren einer URL in Programme einfließen lässt) und Netzwerkfreigabe fehlt und Sie nur eine begrenzte Anzahl von Dateiformaten importieren und exportieren können, erleichtert Yum das Schneiden und Fügen Sie Ihre Lieblingsrezepte und ihre Bilder in die Abschnitte mit Zutaten und Anweisungen ein. Während einige Teile des Programms, wie die benutzerdefinierten Layouts, ein Datenbank-Look-and-Feel der 1990er Jahre haben, wenn Sie damit leben können, werden Sie feststellen, dass Yum ein sehr fähiges Rezeptprogramm ist.

Apple Watch Serie 3 vs 5

Yum wird in einem einzigen Fenster mit drei anpassbaren Spalten geöffnet, die Navigation und Informationen anzeigen. Die Spalte ganz links listet die allgemeinen Essenskategorien auf und die nächste Spalte listet einzelne Rezepte innerhalb jeder Kategorie auf, die angezeigt werden, wenn Sie auf die Kategorie klicken. Das Hauptfenster enthält das gesamte Rezept, die Zutaten, die Anweisungen und das Bild (falls vorhanden).

Sie können zwischen Ansichts- und Bearbeitungsmodus wechseln, um ein Rezept zu ändern. Sie können Rezepte und Kategorien entfernen, Rezepte auf Ihren iPod verschieben und mit einem Schieberegler die Zeilenumbrüche anpassen, um das Aussehen des Rezepts auf dem Bildschirm oder im Druck zu optimieren. Eine einziehbare Kategorieschublade lässt sich mit einem Schaltflächenbefehl aus der Symbolleiste erweitern und zusammenziehen, obwohl es sich um ein historisches Anhängsel handelt, das nicht wirklich benötigt wird, da es bereits eine Hauptkategoriespalte gibt. Mit einem praktischen Menübefehl für den Einkauf können Sie aus jedem Rezept oder einer Kombination von Rezepten eine Einkaufsliste erstellen und bereits vorhandene Zutaten abhaken.

Mit dem Programm können Sie Rezepte im Yum-, XML- oder MasterCook-Format importieren. Letzteres ist ein älteres Rezeptformat (.mxp), das Mitte der 1990er Jahre populär war, und viele Tausende von Rezepten sind online immer noch in diesem Format verfügbar (oft zu Hunderten in ZIP-Dateien gebündelt). Sie können Rezepte auch in diesen Formaten exportieren. Beim Ausschneiden und Einfügen von Rezepten, sogar aus dem Textformat, traten jedoch manchmal Fehler auf. Hinzufügen einer Zutat wie:

wie man iphone xs ausschaltet

kam im Rezept vor als:

Yum bietet sechs Layouts zur Auswahl. Im Bereich „Layout“ können Sie das Format jedes Rezepts, das Sie anzeigen, bearbeiten oder drucken möchten, mit praktischen Pulldown-Menüs anpassen und verschiedene Layouts für die Anzeige und den Ausdruck auf dem Bildschirm festlegen. Und wenn Sie bereit sind, mit dem Kochen zu beginnen, können Sie die Zubereitungsschritte im Vollbildmodus anzeigen. Sie können die Schriftart und die Farben der verschiedenen Komponenten Ihrer Rezepte ändern, um die Präsentation anzupassen und ansprechender zu gestalten. Mit Yum können Sie sogar benutzerdefinierte Layouts erstellen, aber das Erscheinungsbild dieser Funktion ist nicht besonders freundlich, und es brauchte einige Versuche, um das Layout und die Farben genau so anzuzeigen, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Darüber hinaus können einige Verweise in der Layoutauswahl verwirrend sein, wie zum Beispiel das Layout namens NIXANZ (das eigentlich eine Hommage an den ursprünglichen Yum-Entwickler ist).

Anrufe mit Häkchen vom Mobilfunkanbieter bestätigt

Yum hat eine saubere und einfache Benutzeroberfläche, mit der Sie Rezepte in MasterCook-, XML- oder Textformaten importieren können.

Das Programm hat einige unerwartete und nicht traditionelle Menüpunkte. Zum Beispiel würden die meisten Mac-Benutzer zum Drucken im Menü Datei nachsehen. Und tatsächlich, im Menü Datei finden Sie Druckfunktionen – aber für alle Rezepte, nicht nur für das ausgewählte. Um ein einzelnes Rezept auszudrucken oder per E-Mail zu versenden, müssen Sie im Rezeptmenü nachsehen.

Das mit dieser Version eingeführte neue Hilfesystem ist jedoch viel vollständiger und hilfreicher als die vorherige Version.

So entfernen Sie ungelesene E-Mails auf dem iPhone

Yum wird mit mehreren Layout-Vorlagen geliefert, aber Sie können Ihre eigenen Layouts erstellen.

Yum 3.0.7 ist ein solider Rezeptmanager ohne Schnickschnack zu einem recht vernünftigen Preis von 20 US-Dollar. Wenn man jedoch bedenkt, dass es keine Autofill-Funktion, keine gemeinsame Netzwerkfunktion, einige seltsame Menüelementplatzierungen hat und beim Importieren von Dateien nicht immer schlau ist, möchten Sie vielleicht ein eleganteres Programm in der gleichen Preisklasse suchen. Dennoch lobe ich Yum für den direkten Import von MasterCook-Dateien, da es viele davon gibt und Ihnen viel Flexibilität beim Gestalten und Drucken Ihrer Rezepte bietet. Wenn Sie nach einer einfachen und flexiblen App suchen, mit der Sie einige der Rezepte älterer Art importieren und per Druck oder E-Mail teilen können, ist Yum vielleicht genau das Richtige für Sie.

Möchten Sie über die neuesten Edelsteine ​​auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für den Mac Gems-Newsletter an, um eine wöchentliche E-Mail-Zusammenfassung der Gems-Bewertungen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten. Sie können auch folgen MacGems auf Twitter .

Unsere 186 Seiten Mac Gems Superguide ist ein wahrer Greatest Hits von Mac Gems. Es ist als PDF-Download, PDF auf CD-ROM oder als gedrucktes Buch erhältlich. Erfahre mehr über den Mac Gems Superguide.

[ Jackie Dove ist Senior-Rezensionsredakteurin bei Template Studio. ]